Forum: Wirtschaft
Deutsche Post - wie zufrieden sind Sie?

Die Post in schwierigen Zeiten: Das ehemals umfassend zuverlässige Service-Unternehmen ist ins Gerede gekommen. Ist es nur der Konurrenz- und Kostendruck? Wie zufrieden sind Sie mit den Dienstleistungen der Post?

Seite 17 von 35
privatbahn 19.08.2009, 08:27
160.

Zitat von Bala Clava
Ich als Hamburg-Rotherbaumer - wohne praktisch in Sichtweite des legendären Postamts -, kriege seit Monaten montags keine Post mehr. Vielleicht sollte ich den Spiegel abonnieren? Oder kommt der dann erst dienstags?
Jetzt bekommen Sie schon seit MOOOONATEN montags keine Post mehr.
Die Post hat die Sommerzustellung aber erst im Juli eingeführt.
Und weil Sie seit Monaten auch mittwochs und samstags keine Post bekommen, schließen Sie daraus, dass die Post nur noch dreimal die Woche ausgetragen wird.

Aber Hauptsache sein Einzelschicksal hier ausgebreitet und in Stammtisch-Manier rumgemotzt.

Liebe Deutschen, ein einig Volk von Motzkis sollt ihr sein.

Beitrag melden
privatbahn 19.08.2009, 08:41
161.

Zitat von rainerjosef
Erst all die vielen Brot-, Bröthen und Gebäcksorten flott, hygienisch, informiert und auch noch freundlich verkaufen. Und dann kommt wieder ein Post"kunde" - Kaffee laufen lassen, Brötchenkunden (Schrippen, Semmel geht auch) stehen lassen und mehr oder weniger inkompetent auf das Anliegen des Post"kunden" eingehen. Heißt - zwei Kunden schlecht bedienen. Und das ist bestimmt nicht als Vorwurf gegen die Verkäufer(innen) gemeint. Mal wieder ein Grund, die SPD nicht mehr zu wählen, wäre doch die Postdienstleistung eine vom Staat zu garantierende Leistung des öffentlichen Sektors par excellence, und die SPD die Partei, die dieses eigentlich zu einem ihrer ureigensten Anliegen machen müsste. Schon heute ist es übrigens mehr als ärgerlich, am "Post"schalter wartend ertragen zu müssen, wie bevorzugt Bankgeschäfte der Postbank abgewickelt werden, die manchmal viel Zeit in Anspruch nehmen. Da kann der Post"kunde" warten, bis er festklebt. Über die Briefzustellung hingegen kann ich - noch nicht - kein übles Wörtchen sagen. Die ist (Berlin-Wilmersdorf) - noch - hervorragend.
Wenn man sein Paket beim HermesPaketShop abgibt der sich in einem Blumenladen, in einer Bäckerei, oder an einem Zeitungskiosk befindet, jammert auch keiner herum. Am Kiosk muss ich u. U. sogar in der Kälte stehen und warten, bis ich an der Reihe bin. Für den Bäckerladen müßte demnach das gleiche wie im von Ihnen geschilderten Fall gelten - egal ob es dabei um eine Hermes- oder DHL-Annahmestelle handelt.

Nur im Falle Hermes meckert keiner. Wieso wohl? Zu verwöhnt?

Sie messen mit zweierlei Maß.

Beitrag melden
altebanane 19.08.2009, 10:31
162.

Zitat von semper fi
Sie können doch ganz offensichtlich einen Rechner bedienen. Dieses als richtig vorausgesetzt folgende Empfehlung: Geben Sie einmal ein. Warten Sie bis die Google Site erscheint. Dann geben Sie in das Feld zwischen "Google" und "suchen" den folgenden Begriff ein: "Eilüberweisung Postbank". Klicken Sie auf suchen.
Ich weiß nicht, wer hier dauernd irgendwas von "Postbank" liest, bei denen habe ich bestimmt kein Konto. Die gehören schließlich der deutschen Bank, und die wollten meine Peanuts schon früher nicht haben; seitdem können die mich mal.

Beitrag melden
altebanane 19.08.2009, 10:36
163.

Zitat von privatbahn
Sehen Sie, jetzt haben Sie lang genung an der Post rumgemault und schon ist die Stadtverwaltung dran. Sie können doch bestimmt noch ein nettes Erlebnis zu Ihren regelmäßigen und stets verspäteten Reisen mit der Bahn zum Besten geben?
Mit der Bahn fahre ich seit Jahren nicht mehr, die hatten ihre Chance. Um die Stadtverwaltung komme ich aber nicht herum.

Zitat von privatbahn
Vergessen Sie nicht die Geschichte, vom Bescheid vom Finanzamt und der unberechtigten Schelte vom Chef (unter dem Thread: Sind unsere Chefs noch gerecht).
Geht's Ihnen noch gut ? Wenn unsere Firma Mist baut, beschweren sich unsere Kunden auch zu Recht. Aber die Post muss unbedingt geschont werden ?

Zitat von privatbahn
Auch die Telekom hat bestimmt schon wieder Mist gebaut. Und Ihr Erlebnis mit dem CallCenter vom Versandhändler sollten Sie auch noch mitteilen.
Telekom ? Wer ist denn da noch Kunde. Ich jedenfalls seit 10 Jahren nicht mehr. Versandhandel ? Häh ? Haben Sie schlecht geträumt ?

Beitrag melden
SirTurbo 19.08.2009, 10:40
164.

Zitat von ecua
Die nicht angetroffen Karte kommt immer dort in den Briefumschlag, wenn der Zugang zum Briefkasten versperrt ist, es sich also in der Regel um ein Mietshaus handelt.
Sichä doch^^
Nur "dummerweise" sind unsere Briefkästen von aussen zugänglich... Die "nicht angetroffen"-Karte lag dann ein paar Tage später im Kasten... nachdem ich die Ware schon hatte - war ganz erstaunt als das im Netz stand, obwohl die ganze Zeit jemand hier war...

Beitrag melden
SirTurbo 19.08.2009, 10:44
165.

Zitat von wolfman11
Was jetzt noch fehlt ist ein Forum, in dem man so richtig schön Beamte bechimpfen kann. Post ist immer ein wunderbares Sommerloch-Thema und befriedigt wunderbar die "Hau drauf-Mentalität" mancher Zeitgenossen. Leider gibt die Unternehmenspolitik der Post im Moment sogar Anlass dazu, indem man sich offen und bewußt zur Absenkung der Servicequalität bekennt.
Im Moment?^^
Ich hab selber ne ganze Zeit bei der Post gearbeitet... Das war in den 90ern schon nicht wirklich anders...

Beitrag melden
hajoschneider 19.08.2009, 10:56
166.

Zitat von privatbahn
Jetzt bekommen Sie schon seit MOOOONATEN montags keine Post mehr. Die Post hat die Sommerzustellung aber erst im Juli eingeführt. Und weil Sie seit Monaten auch mittwochs und ....

Also liebe Foristen, bitte niemanden mehr kritisieren.

Beitrag melden
semper fi 19.08.2009, 11:02
167.

Zitat von avollmer
Es lohnt sich das Gesetz zum Postwesen von 1871 zu lesen. Sehr erhellend, vor allem wenn man bedenkt, dass die damaligen Regeln Missständen abhelfen sollten. Anscheinend sind wir wieder bei 1870 angekommen.
Aber sicher: Wir wollen unseren alten Kaiser Wilhelm wiederhaben.

Zitat von
Nicht nur für ältere. Was ist wenn man umweltbewusst einen Kleinstwagen fährt in den das Paket nicht passt - Leihwagen?
Ist doch ganz klar: Denen muss der Staat einen Leihwagen finanzieren. Und - da die Leihwagenfirmen noch weniger flächendeckend aufgestellt sind - die Taxifahrt von und zur Leihwagenstation. Das wäre ja noch schöner, wenn wir für diese banalen Dinge selbst sorgen müssten. Das kann nicht sein.

Beitrag melden
SirTurbo 19.08.2009, 11:03
168.

Zitat von Polyantha
Da sollte man seine Abneigung gegen onlinbanking schon überwinden. Überweisung onlinebanking von Postbankkonto zu Postbankkonto: max. 1 Stunde. Nicht nur einmal, sondern jedesmal.
Dann mal viel Spass von Postbank zu Sparkasse oder vice versa...

Hat jemand zB Erfahrung mit Postbank <-> DeuBa? Da das ja auch über das gleiche RZ läuft müsste es ja genauso schnell machbar sein wie PB zu PB - die Frage ist nur ob das gewünscht ist?

Beitrag melden
SirTurbo 19.08.2009, 11:07
169.

Zitat von avollmer
100 Plastikchips für ca. 5€ und den Chip vergessen ... oder schieben Sie für 5 Cent den Karren zurück? Sollen die jemand einstellen der schiebt und für Arbeit sorgen. Das würde anteilig weniger kosten als der Prospekt, mit dem mich der Laden locken will.
Hehe, nette Idee:)
Ich glaub ich geh mal auf die Suche nach nem billigen Lieferanten für die Chips... gefällt mir:o)

Beitrag melden
Seite 17 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!