Forum: Wirtschaft
Deutsche Pseudomarken in Russland: Liebesgrüße aus Düsseldorf

Viele Russen vertrauen auf Qualität made in Germany, das machen sich findige Geschäftsleute zu Nutze: Sie erfinden deutsche Fantasie-Marken wie "Kaiser" oder "Erich Krause".

Seite 1 von 6
rainer_unsinn 24.12.2014, 23:45
1.

Vodka Gobatschow und Putinov und wie sie alle heißen stammen ja auch nicht aus Russland. Es gibt bestimmt irgendwelche Trottel in Deutschland die das nicht wissen. So what ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellereller 25.12.2014, 00:37
2. Tiefer hängen!

Haben Sie sich mal überlegt, wo all der Käse hergestellt wird, den man in deutschen Supermärkten unter französischen "Fantasie-Marken" kaufen kann? Richtig: Natürlich in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
t.theodor 25.12.2014, 01:10
3.

Es gibt auch in Deutschland einige Marken die deutsch klingen aber wahrscheinlich aus China kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
YourSoul Yoga 25.12.2014, 01:18
4. Überall so

Andere Beispiele gefällig:

In Amerika soll "Häagen Dasz" skandinavischen Ursprung vortäuschen

In England gibt es Küchen von "Möben", es soll Deutscher / Dänischer Ursprung vorgetäuscht werden

"Matsui" ist eine Handelskette für Elektrowaren in England und soll japamischen Ursprung vortäuschen

In England gibt es auch "Berghaus", eine Marke für Outdoor Equipment

Wer in Japan meint, mit der Marke "Roland" ein deutsches Musikinstrument zu erwerben, der irrt...

Ich lebe in Fernost. Jetzt zu den Festtagen kaufen viele Leute Kekse von "Danisa", Blau-Weiße Blechdose mit Butterkeksen und dänischer Fahne auf dem Deckel und dem Untertitel "nach altem dänischem Rezept".
Tja, kommt nur leider aus Indonesien.

Aber schon klar dass die Russen das nicht dürfen, denn die sind ja böööse...!!!
Mann O Mann, SPON.. Könnt Ihr mit dem Russlandbashing nicht zumindest an Weihnachten mal für ein paar Tage einen Gang zurückschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser85 25.12.2014, 01:18
5. passiert hier umgekehrt genauso

z.B. geben sich billige Wodkamarken auch gerne russisch klingende Namen, oder das "Bavaria St.Pauli" Bier in den USA. Oder italienisch klingende TK-Pizzabäckereien und Nudelsoßen. Von den deutschen Marken mit amerikanisch klingenden Namen mal ganz abgesehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 25.12.2014, 01:21
6.

Natürlich kennt man Kaiser. Das war vor ein paar Jahrzehnten ein großer Hersteller von Klimaanlagen. Zumindest laut Al Bundy ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ch. Demian 25.12.2014, 02:25
7. Der Kampf mit dem Gilb und ein Eimer Milch in der Schnitte

Leute, das ist wahrlich skandalös! Der fiese Russe weidet sich am Kult des Made in Germania... Dabei imitiert er doch nur dem äußeren Anschein des wahrhaftig Guten, Wahren und Soliden des deutschen Produktes. Da stiehlt einer den Nimbus und schert sich nicht um die inneren Werte, die diesen Nimbus gebaren. Halleluja! Und bei uns? Bei uns ist alles was das Marketing uns flüstert zuvor von der großen Wahrheitskommission unter dem Vorsitz von Klementine und Unterstützung drei heiligen von der Stiftung Warentest auf Stämmigkeit geprüft. So gesehen können wir sicher schlafen, da wir wissen, daß Deichmanns Marke Borelli eine kleine Schuhhandwerksschmiede in Italien ist und deren 5th Avenue Pumps direkt aus NY kommen (und das für 24,99 Euro!). In einer Milchschnitte ist ein Eimer Milch drin, den ein Plüschbär zuvor den Berg runter trug. Denn Kühe wohnen in der Werbung hinter dem Berg. Wir können ein gutes Leben führen, denn wir wissen, daß man uns doch nicht anmeiern würde. Klar steckt im Waschmittel ein Ritter wohnt, der den Gilb hinne macht. Eines nur stimmt mich stutzig. Wiewohl ich in Axe regelrecht bade, bespringen mich die jungen Mädchen auf der Straße nicht. Axe wird wohl russisches Produkt sein? Lieber Spon, könntet Ihr dem - ähnlich investigativ wie hier - mal nachgehen? Nicht das dieser Betrug mit der Made in Germany Ware auch hier um sich greift. Es darf nicht so weit kommen, daß wir uns auch hier, wo Wahrhaftigkeit noch was zählt, auf nichts mehr verlassen können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herr_Ärmel 25.12.2014, 02:58
8. Falscher Titel

Hier geht es nicht um deutsche Pseudomarken, sondern um pseudo-deutsche Marken. Soviel deutsche Genauigkeit sollte schon sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sanitaetsknaster 25.12.2014, 05:31
9. Gibt es bei uns auch

Bei werden z.B. chinesische Billigklaviere unter "wohlklingenden" deutschen Namen verkauft, wie etwa "Biese", "Blessing", "Carl Ebel" , "Knauer & Sons", "May Berlin", "Wilh. Steinmann" usw. Ist also kein russisches Phänomen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6