Forum: Wirtschaft
Deutscher Sommer 2018: Hurra, wir werden normal
DPA

Der Berliner Flughafen ist ein Dauerwitz, die Deutsche Bank ein Underperfomer, das ganze Land muss plötzlich hitzebedingt Siesta machen - alles gute Nachrichten. Zumindest für unser Verhältnis zum Rest Europas.

Seite 3 von 5
ichliebeeuchdochalle 03.08.2018, 15:34
20.

Wie die ersten Kommentare zeigen, haben einige in den beiden Doppelstunden des Deutschunterrichts gefehlt, wo das durchgenommen wurde.

Wer es jetzt nacharbeiten möchte ... die beiden Stichwörter heißen

- Satire
- Glosse

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gebr.Engels 03.08.2018, 15:36
21. Toll

Nullzinsen, eine schwache Währung und ein riesiger Niedriglohnsektor (welcher den Mittelstand bedrückt), darüberhinhaus die Ausicht den Zahlemann für die kaputten Banken Europas geben zu müssen (die eigenen mit eingerechnet), - wenn dieses die Kennzeichen eines "Normalen" Staates in Europa sein sollen? -Dann doch wohl besser Tschüss Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuhndi 03.08.2018, 15:41
22. So anders ist deutschland nur in der eigenen Vorstellung!

in Deutschland, sondern nur herbei geredet.Ein paar Beispiele: Die Mülltrennung, ich schaue oft wenn ich in De bin in die Müllcontainer, z.B. Papier, da finde ich ich einem 150 Liter Container ein paar zusammengeknüllte Brotpapier und Zeitungen. Schauen Sie die papiersammlungen in der Schweiz , akkurat zusammengebundene Zeitungsstapel, so fest gepresst, dass es eher schon Beton gleicht. Angeblich kompostierbare Biobeutel, die meist von Hand wieder aussortiert werden, da NICHT kompostierbar. Pünktlichkeit: vergleichen Sie die Deutsche Bahn mit der SBB! Oder vieles läuft besser wenn der markt reguliert. Aber in De bestimmt der Staat doch alles und das Hinterletzte: Mindestlohn, Krankenversicherung, Rente, einfach alles. Und der Umgang mit Geld ist auch nicht gerade eine deutsche Paradedisziplin (schwäbische Hausfrau) nirgendwo anders liegt soviel Geld sinnlos auf Konten, nirgends gibts so wenige Aktionäre. Deutschland wird normal? Deutschland war schon immer normal, stinknormal! jedenfalls sind diese hochgelobten angeblichen deutschen Eigenschaften die im Artikel erwähnt sind nur herbeigeredet. Gruss aus dem Ausland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 03.08.2018, 15:41
23. Ihr Sarkasmus...

Zitat von wulfman65
Danke, Herr Fricke! Und mein aufrichtiges Beileid, dass so wenige SPON-Leser wissen, was eine Glosse ist. Ich hab mich jedenfalls sehr über Ihren Beitrag gefreut. Die bierernsten Nörgler-Reaktionen beweisen allerdings, dass es leider doch noch ein Stück Weg bis zur Normalität ist...
...ist jetzt aber auch nicht ohne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jiip 03.08.2018, 15:48
24. Danke Ihr lieben Wochenendwünscher

Es ist immer wieder bemerkenswert, wie so überdurchschnittlich hochgebildete Menschen anderen erklären, ohne gefragt zu werden, wie Dumm diese doch sind.
Aber wenn Ihr dann noch ein uraltes Buch zitiert, welches ja die wirklich einzige Wahrheit darstellt, weiß man spätestens, mit Fanatikern kann man kein normales Gespräch führen.

Achso euch auch ein schönes Wochenende

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petro28 03.08.2018, 16:13
25. Das ist keine Bananenrepublik...

...wir stecken mitten in einer Revolution. Hat man früher im Wohlstand gelebt, blind und hörig nichts hinterfragt, den Oberen gehorcht, funktioniert und mit dem Finger auf die anderen gezeigt, sieht man sich heute mit der brutalen Wahrheit und Realität konfrontiert die das eigene, kleine, konservative, verlogene und kleinkarierte Weltbild um die "heile Heimat" ins Wanken bringt. Der Italiener und Grieche hatten doch nicht so unrecht. Wer hat denn auch gesagt, das es immer so weiter geht? Jeder Wohlstand (ob Person, Unternehmen oder Land) geht auch mal zu Ende, weil er oft zu Lasten eines anderen oder auf Ausbeutung von Mensch und Natur basiert. Die negativen Folgen unseres Wohlstand, sehen wir heute. Für unseren Konsum und Industrie werden Mensch und Natur zerstört. Für unseren neuen Smartphones z.B werden Kinder in Kobaldminen ausgebeutet. Auch mit deutschen Waffen werden Kriege geführt, die Menschen zur Flucht treiben. Die Autoindustrie betrügt und verpestet die Umwelt. Der Finanzsektor betrügt zu Lasten der Kleinsparer. Leute reissen sich den Arsch auf und erleiden tagtäglich Demütigungen in ihren Jobs, bzgl. bezahlbaren Wohnunraum, in der Pflege, Familienplanung, Gesundheit, Träume verwirklichen. Und mittendrin die Politik die es allen Recht machen will, aber nicht kann. Also stellt man sich tot. Alle die Ausgebeuteten, die Schwachen und Unzufriedenen begehren jetzt auf und haben die Schnauze voll. Leider fehlt vielen das Bild des großen Ganzen, sie suchen nach einfachen Antworten und wenden sich der Extreme zu. Die Krisen die wir weltweit mit geschaffen haben, kommen näher oder sind schon da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy 03.08.2018, 16:19
26. Transpiri, Transpira

Seit Ihr auch schon alle da ? Im Dauer-Schwitz-Modus eine willkommene Glosse zum Start ins Wochenende.
Mein Resümee zum Zustand der Republik: Auf dem absteigenden Ast zu sitzen, macht auch weniger Stress, denn ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. Oder so ähnlich. Schönes Wochenende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Angela0451 03.08.2018, 16:50
27. Was für ein...

...herrlicher Artikel. Danke für den Lesespaß!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j1958 03.08.2018, 17:06
28. Na denn

Im gesellschaftlichen Medien -Mainstream wird neuerdings der Looser zum Helden deklariert. Häßlich ist schön, dumm nur eine andere Art von clever und wer schuftet ist ein Trottel. Nun, wenn dann unser Erfolgsvorbild l Griechenland unsere Renten stützen muss holen wir uns wenigstens etwas zurück. Problem dabei ist, dass der Rest der Welt diese Looser Mentalität nicht mitmachen will und leistungsbereite und kluge Menschen millionenfach raushaut. Aber wenn unsere gutbezahlten Jobs dann auch verschwunden sind fühlen wir uns bestimmt besser. In Asien sieht man Europa in erster Linie als Freilichtmuseum an. Da könnte was dran sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachina 03.08.2018, 17:45
29. Ach Herr Fricke....

Wenn es um die italienischen Momente im Leben geht, da halte ich mich lieber an das Original und nicht die Nordkopie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5