Forum: Wirtschaft
Deutschland: In diesen Städten hat die Armut zugenommen
Andres Benedicto / DPA

Viele Menschen in Deutschland beziehen Hartz IV oder Sozialhilfe, vor allem in den Großstädten. Im Osten hat sich die Lage verbessert - ein westliches Bundesland ist hingegen besonders betroffen.

Seite 1 von 9
brutus#9 02.04.2019, 16:24
1. Gute Nachricht

Man muss es auch einmal positiv sehen: zumindest hier war ein deutlicher Rückgang des Ost-West-Gefälles zu verzeichnen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainerwäscher 02.04.2019, 16:29
2. Hurra!

Bremerhaven hat nun nicht mehr die rote Laterne. Es ist zwar mit 25% H4-Beziehern an zweitletzter Stelle, allerdings galt diese Zahl bereits seit 10 Jahren. Armutszuwachs also null. Gut, dass es so unbedeutend ist, dass es gar nicht erst erwähnt wird. Eine Großstadt ohne IC-Anschluss kann sich halt gut verstecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kayakclc 02.04.2019, 16:41
3. Problem: Armutsbegriff

Der Armutsbegriff, der hier immer wieder zugrunde liegt, ist ein relativer. Daher kann sich prinzipell nichts ändern. Da, wer 60% des Medianeinkommens zur verfügung hat, als "arm" gilt, würde die Verdopplung alle Einkommen und Hartz IV Sätze zwar absolut mehr Geld in die Tasche spülen aber, keine Änderung am Status erfahren. Daher ist der Informationsgehalt solche Aussagen auch begrenzt und dient in der Regel als politische Argumentationshilfe. Der Wissenschaftlche Dienst des Bundestages schlüsselt die verschiedenen Armutsbegriffe schön auf (relative, absolut, absolut Weltweit - z.B durch die Weltbank) Wir lesen dort auch "Der Schwellenwert für Armutsgefährdung gibt keine Information über den Grad individueller Bedürftigkeit, also des soziokulturellen Existenzminimums." Aber gerade das wird oft von Leute, die den Begriff entweder nicht verstehen oder missbrauchen immer wieder behauptet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
playintime 02.04.2019, 16:46
4.

"Im Osten hat sich die Lage verbessert " Auf welchem Niveau aber. Im Schnitt ist die Armut im Osten immer noch viel höher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosenblum64 02.04.2019, 16:51
5. Rutger Bregman

Kann nur allen die Lektüre "Utopia für Realisten" ans Herz legen. Würden endlich mal alle ihre Scheuklappen ablegen, hätte dieses stinkreiche und rückständige Land vielleicht doch noch eine Chance. Wir verplempern unser Geld für höhere Renten und ein Heer von Sozialarbeitern und Beamten, anstatt den Armen endlich das zu geben, was man braucht, wenn man arm ist: Geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seinedurchlaucht 02.04.2019, 16:54
6.

"Von der Politik erwarten sie größere Anstrengungen beim Kampf gegen Armut in einem so reichen Land wie Deutschland" - Die Politik sollte den Menschen klar machen, dass man nur selbst etwas gegen Armut machen können. Jeder ist für sich selbst verantwortlich, wenn ich mein ganzes Leben von anderen abhängig gemacht hätte, wäre nie etwas aus mir geworden. Wie die Aussage zustande kommt, dass Deutschland ein reiches Land sei, würde ich gerne wissen. Beim Privatbesitz sind wir europaweit fast ganz hinten, bei den langfristigen Verpflichtungen, Pensionen usw., hat Deutschland mit die größten Verpflichtungen. Diese Wahrnehmung ist komplett falsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ftesarek 02.04.2019, 16:55
7. Hilfe!

Vor dem Supermarkt sitzt ein Mann, vermutlich aus Rumänien. "Hilfe, ich habe schon seit zwei Tagen nicht gegessen", stand auf einem Zettel. Ich hatte Mitleid und habe dem Mann angeboten, für ihn etwas zum Essen zu kaufen. Er sagte aber, er wolle lieber Geld. Geld habe ich ihm nicht ghegeben. Einige Tage später, derselbe Mann: "Hilfe! Ich habe zu Hause viele hungrige Kinder" Ich habe ihm wieder nichts gegeben ......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theodor1957 02.04.2019, 16:59
8. Das lässt doch tief blicken, ...

... wo man in der Vergangenheit Fehler gemacht hat, die sich jetzt rächen. Insbesondere Städte, die früh Studeineinrichtungen für Informatik und zahlreiche Startups hatten, scheinen jetzt besser da stehen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Zappa 02.04.2019, 17:03
9.

Super Foto. Soll ich raten aus welchem Land dieser Bettler ist? Oder drücken wir es mal anders aus. Ein Freund von mit, ein rumänischer Zahnarzt, der vor über 30 Jahren nach Deutschland ausgewandert ist und genau wie ich gerne reist, hat es seiner Frau und seinen Kindern verboten, rumänisch zu sprechen, wenn Bettler in der Nähe ist.
Er ist von seinen "Landsleuten" nicht begeistert. Denn er wird sie nicht mehr los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9