Forum: Wirtschaft
Deutschlands erster Solarweg: Die Straße der sonnigen Zukunft
Solmove

Er spendet Strom, schluckt Lärm und bringt Eis zum Schmelzen: In der Nähe von Köln eröffnet der erste Solarweg des Landes. Das sündhafte teure Projekt erzählt von Visionen.

Seite 1 von 10
Uban 11.11.2018, 13:34
1. endlich mal was Vernünftiges aus dem Land ...

... der Tüftler und Bastler ! Ich wünsche Herrn Müller-Judex - und seiner Idee - grösstmöglichen Erfolg !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drassanes 11.11.2018, 13:35
2. Weiter so!

Ein erfreuliches und motivierendes Projekt. Ich hoffe die pragmatischen Chinesen helfen dabei die notwendigen Skalierungseffekte beim qm Preis herbeizuführen. Und das in einem Jahr, nicht erst, wie bei Berliner Radwegen nach 5 Jahren vorsichtiger Beobachtung. Im allgmeinen sollte die deutsche Industie vielleicht doch mal wieder Gorbatschow lesen.: 'Wer zu spät kommt den bestraft das Leben"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 11.11.2018, 13:36
3. hat das mal jemand getestet?

die Struktur sieht nämlich ganz und gar nicht so aus, als würde man da angenehm drauf Fahrrad fahren können. Eher wie Rüttelplatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank.huebner 11.11.2018, 13:41
4. Tolle Idee

Scheint eine tolle Idee zu sein, aber Längsrillen auf einem Radweg finde ich etwas komisch. Wie ist das Fahrverhalten der Räder auf der Oberfläche?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Uban 11.11.2018, 13:41
5. Kleiner Tipp:

Piezoktistalle erzeugen auch Spannung - durch mechanischen Druck ... Wäre das nicht was ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NuEM 11.11.2018, 13:56
6. Ich bin sehr skeptisch

Leider steht im Artikel nicht, wieviel das Projekt gekostet hat. Sollten die angepeilten 16000 kwh pro Jahr tatsächlich erreicht werden, entspräche das weniger als 5000 Euro, die man jährlich damit sparte. Dabei sind die Kosten für das Schmelzen des Eises (erheblicher Energieaufwand!), die Abnahme der Effektivität der Solarmodule über die Zeit, sowie eventuell anfallende Wartungs- und Reperaturaufwendungen noch gar nicht berücksichtigt. Warum überhaupt Solarzellen auf dem Fahrweg? Warum nicht daneben oder darüber? Das wäre deutlich billiger und brächte auch eine höhere Energieausbeute. Fehlt da etwa der virale Faktor?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
camshaftinhead 11.11.2018, 13:57
7. naja

aber bei den ganzen Noppen und Rillen die dort sind wird sich der Reifenverschleiss exorbitant erhöhen. Es ist halt keine glatte Strasse wie bisher sondern der Reifen stösst bei jeder Noppe mit seinem Gummi an und gibt Teile ab. Das ist halt erhöhte Reibung. Ob dieses so im Bunde mit dem Naturschutz steht waage ich zu bezweifeln. Der Auto oder Radfahrer zahlt im Endeffekt für die Nutzung weil er öfters die Reifen erneuern muss. Gibt es Gegenargumente? Ich habe im Text nur die Vorteile gelesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc_x 11.11.2018, 14:03
8. Man staunt ob der geballten Erfinderkraft ...

Wenn dieser geniale Erfinder jetzt auch noch schlüssig darlegen könnte, warum man die Solarzellen ausgerechnet mit extrem hohem konstruktivem Aufwand in hochbelastete Straßen integrieren soll, wo man das für weitaus geringere Kosten einige Meter daneben in Wald und Flur bzw. auf Hausdächern bzw. -fassaden haben kann?

Das mag ja für Ausnahmefälle eine Option sein, aber doch nicht flächendeckend ...
... kopfschüttelnde Grüße!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intercooler61 11.11.2018, 14:10
9. Amortisiert sich das (a) energetisch (b) monetär?

Der Ertrag entspricht max. 4000-5000 Euro p.a., selbst wenn man Endverbraucherpreise incl. EEG-Umlage zugrundelegt. Wenn man jetzt noch die Breite des 90m-Wegs wüsste, könnte man abschätzen, wieviel Jahre es dauert - unter der optimistischen Annahme, dass das Ziel von 250 Euro/m2 erreicht wird, die Panels so lange durchhalten und nicht degradieren ... - Ohne Forschung und Versuch kein Fortschritt, aber eine nüchterne Evaluation sollte es schon geben, bevor man in größerem Umfang investiert. (Und dabei bitte nicht "mit dem Bauch denken".)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10