Forum: Wirtschaft
Deutschlands Industrie in Not: ...dann schickt Griechenland die Troika zu uns
AFP

Während unsere einst gefeierte Industrie immer tiefer in die Krise steuert, floriert die griechische Wirtschaft zunehmend. Geht's noch?

Seite 2 von 7
muellerthomas 12.04.2019, 16:48
10.

Zitat von dwalle99
Es ist schon beschämend, wie ein Blatt wie der Spiegel, welcher sich sicherlich als eine der Hochburgen deutschen Denkens begreift, sich jede Woche erlaubt, einen so absoluten Quatsch zu veröffentlichen.
Lesen Sie es doch einfach nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philosophus 12.04.2019, 16:50
11. @chainso

Sie schreiben: "ich halte die griechen für notorische lügner" ===>> Erlauben Sie: Verallgemeinung ist der Anfang von Faschismus... ein Grieche der -ausnahmsweise- die Wahrheit sagt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saarkast 12.04.2019, 16:57
12. Alles Faulpelze!!

Früher waren "die Griechen" alle Faulpelze und Steuerhinterzieher, heute sind sie alle Top-Performer. Eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte, wie "wir" denen gesagt haben wo es lang geht und sie zu dem erzogen haben was sie heute sind!!
Es ist mir echt zu flach, auf den unsinnigen Vergleich mit Deutschland einzugehen, was relatives Wachstum angeht! Die Gründe für die griechische Misere seinerzeit sind bekannt. Die Gründe dafür, dass sich die Lage dort inzwischen bessert ebenso. Bitte komme keiner auf die Idee, dass es "den Griechen" jetzt gut oder gar besser geht, als "den Deutschen"! Freut mich, dass sie von der wirtschaftlichen Flaute weitgehend verschont bleiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
photoshop.info 12.04.2019, 17:02
13. Wenn dem so ist...

dann könnte Athen uns ja die bis heute nicht fällig gestellten Kredite zurückzahlen. Und nicht erst in 50 Jahren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ogoehni 12.04.2019, 17:02
14. Au, so

total daneben von Herrn Fricke. Wie fast alle Foristen hier, sehe ich seine Analyse, als eine finanzpolitische Geistervorstellung. Welche positiven Entwicklungen sieht der Kolumnist, bei wachsender Verschuldung? Die Wiederaufnahme von Krediten am freien Markt basiert doch nur mit einer Gläubigergarantie der anderen Eurostaaten. Es geht immer wieder um neue Kredite und nicht um Tilgung. Das Thema wird jetzt vor der EU Wahl ruhiggehalten, danach werden die Folgen wieder sichtbar. Deutschland mit Griechenland finanziell zu vergleichen bedarf es mehr Sachverstand. Selbst einer RRG Regierung in Deutschland trauere ich mehr Kompetenz bei den Finanzen zu, wie der in Griechenland. Wenn ich deren Agieren in Berlin sehe, hoffe ich, dass es sie NIE in Deutschland geben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ayee 12.04.2019, 17:05
15. Lächerlich

Kurzfristige Entwicklung als Basis für generelle Bewertung zu nehmen, ist nicht weniger als lächerlich. Deutschlands langem Up folgt jetzt halt ein Down, völlig normal. Griechenlands langem Down folgt nun ein schwaches Up. Bleibt die Frage, was können wir denn nun von den Griechen lernen? Uns geht es jetzt besser, uns geht es morgen besser und uns geht es übermorgen besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ezechiel 12.04.2019, 17:12
16. Schön, schön, schön.

Das gefällt mir. Dann wird Griechenland sicher jetzt anfangen, seinen Target 2 Schuldsaldo bei der EZB abzubauen. Die EZB kann im Gegenzug ihre Verbindlichkeiten bei der Deutschen Bundesbank reduzieren. Dann wären finanzielle Reserven vorhanden, wenn Deutschland in eine Schieflage gerät. Vielleicht wird Griechenland mittelfristig zum EU-Nettozahler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 12.04.2019, 17:13
17.

Haha wie nett! Aber mit der griechischen Troika die dann zu uns kommt müssen auch griechische Wirtschaftshilfen in Form von Krediten kommen und da sehe ich die nächsten 500 Jahre eher schwarz! Die Gefahr bei den Griechen dürfte darin liegen wieder Politiker zu bekommen die mittels teuerer Wahlkampfversprechungen das Land wieder in den Sumpf ziehen. Aber den WIrtschaftszahlen traue ich ohnehin nicht mehr denn angeblich ist Deutschland sooo reich, aber was haben die Leute denn davon? Ähnlich wird es auch in Griechenland laufen, der Aufschwung kommt aber nur die wenigsten haben was davon...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sischwiesisch 12.04.2019, 17:16
18. Guter Beitrag !

Zitat von moev
Wenn A 1.000 Fabriken habe und baut 15 neue, dann wächst er "nur" um 1,5%. Wenn B 200 Fabriken hat und baut 5 neue, dann wächst er ums sagenhafte 2,5%. Und der Stimmungsindex ist genauso wenig aussagekräftig. In A können alle mies drauf sein, weil sie eigentlich mit 17 neuen gerechnet haben, während in B alle euphorisch sind, weil sie dachten es gäbe nur 3 neue
Das sagt alles über Statistik.
Die wenigsten können sie lesen und interpretieren wie z.B. Sie.
Was als erstes steht ist die Überschrift bzw. Schlagzeile.
Und die zählt in den Zeiten der Digitalisierung mehr denn je.
Lesen doch die meisten nur die Schlagzeile und nicht den Artikel darunter und dann oft nur selektiv die Argumente herauslesend, die die negative Überschrift belegen.
Anscheinenmd zieht nur das Schlechte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herm16 12.04.2019, 17:16
19. auf Zeiten

des Hoehenflugs kommen halt auch Zeiten des Tiefflugs ist normal. Warum hier Griechenland als Paradebeispiel her halten muss ist mir Schleierhaft. Macht keinen Sinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7