Forum: Wirtschaft
Dieselskandal: Autohändler fürchten ohne Nachrüstungen Pleitewelle
DPA

Rabatte der Hersteller auf Diesel-Neuwagen reichen dem Autohandel nicht. Ohne Nachrüstungen für ältere Diesel drohe im kommenden Jahr eine Insolvenzwelle, warnt die Händler-Lobby.

Seite 14 von 15
Ein Mechaniker 03.11.2018, 10:11
130. #127 VT soll wohl Verschwörungs-Theorie sein ?

Verschwörung würde ja Heimlichkeit bedeuten, die DUH sagt ganz offen was sie anstrebt, eine "Mobilitätswende" nach ihrem Gusto. Nur frage ich mich mitversichert Legitimation? 280 stimmberechtigte Mitglieder, eine unbekannte Anzahl von "Fördermitgliedern" die gefälligst das Maul zu halten und zu zahlen haben. Offen gesagt hatte ich mit einer demokratisc legitimierten "Mobilitatswende" kein Problem. Wenn das auch noch angebotssseitig (ÖPNV, Car-Sharing, autonome Sammeltaxis etc.) attraktiv gestaltet wird - voll dabei. Aber jetzt erst mal alle Diesel faktisch still legen oder noch schlimmer für 30 Milliarden nachrüsten, das ist so maßlos töricht, dass es fast schmerzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein Mechaniker 03.11.2018, 10:58
131. #127 Was die DUH wirklich tut und will.

Warum es so absurd ist wenn sich das ZDK jetzt mit einer absurden Forderung der DUH gemein macht. Das lukrative Geschäftsmodell der DUH und ihr bestens orchestriertes Netzwerk, mit verlinkung hinein bis in Bundes- und EU Behörden.

Plusminus:
https://youtu.be/HMadaabilPE

StZ: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.einflussreiche-einfluesterer-das-netzwerk-der-dieselgegner.4efaf3a9-754b-4c39-8f8d-0f8e235fbd0d.html

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.umwelthilfe-in-ministerien-das-netzwerk-der-diesel-gegner.ce6d4b7e-2a2a-4379-87f9-70b5feeb5845.html


StN: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.deutsche-umwelthilfe-staat-haelt-schuetzende-hand-ueber-die-diesel-gegner.57d9da3a-a73f-4a40-81da-da6efc4ea7e3.html

Prof. Hans-Werner Sinn:
http://www.hanswernersinn.de/de/wiwo-kampf-gegen-die-deutschen-Autos

FAZ: http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/mayers-weltwirtschaft/fas-kolumnist-thomas-mayer-ueber-politik-und-umweltschutz-15813536.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Belle 03.11.2018, 11:21
132. @Herr_Jeh

Zitat von Herr_Jeh
dass dieses Steuer-Vermeidungs-Konstrukt namens Leasing auch mal einen kleinen Dämpfer erhält. Mein Mitleid haben die Auto-Händler nicht. Haben sie doch von diesem Bilanzierungs-Trick profitiert.
Sie scheinen ja ein ausgebuffter Experte zu sein. Erklären Sie mal kurz das "Steuer-Vermeidungs-Konstrukt namens Leasing" ? Und diesen "Bilanzierungs-Trick" ? Das hört sich ja nach groß angelegter Steuervermeidung an ! Wer trickst denn da eigentlich ? Der Händler ? Der Leasing-Kunde ? Oder alle zusammen ? Auf Ihre Erklärung bin ich gespannt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd0210 03.11.2018, 12:02
133.

Zitat von view3000
Da ein TÜV-Stempel und eine staatliche Zulassung des Kraftfahrtbundesamtes scheinbar nichts mehr aussagt, sollte schnellstens ein Gesetz erlassen werden, wonach bei jedem zugelassenen PKW ein Haltbarkeitsdatum in großen Zahlen auf der Motorhaube zu stehen hat. Je nach Haltbarkeit des Fahrzeugs wird sich dann der Kaufpreis bemessen.
Zum Glück hab ich eine große Wiese, da kann ich dann all die vollfunktionsfähigen Autos abstellen. Der eine ist grün, für grün gab es nach 3 Monaten keine Zulassung mehr, der andere hat die falsche Spritsorte, der dritte hat das falsche Reifenprofil usw.

Ist dann so wie bei den PCs, alles läuft noch, aber irgendwie läuft es dann doch nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seemann65 03.11.2018, 12:27
134.

Ja dann kann man ja nur hoffen das sich die ausländische Konkurrenz mit ihren weit dreckigern Eu 5 und zum Teil e6 diese die Schadstoffe schlimmer haben als der ea189 von vw . Sonst bleibt der kunde auf dem wertferlust sitzen, und irgendwann vor den Städten stehen. Ich glaub hier hat eher das Gesetz versagt mit irgendwelche sogenannten legalen Abschaltungen Autos noch schmutziger auf die Straße zu bringen als illegale.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 03.11.2018, 18:05
135. Insolvenzen werden die Folge sein ....

Zitat von exHotelmanager
Es geht hier um gewerblich genutzte Leasingfahrzeuge, die zu einem vor 3 Jahren oder früher vertraglich festgelegten Preis in großen Stückzahlen zurückgenommen werden müssen und mit nur noch 3/4 dieses Wertes bewertet werden können. Verbraucherrechte sind in diesem Beitrag nicht angesprochen. Ein großes Autohaus in Hamburg musste bereits deswegen Insolvenz anmelden.
und damit verbunden Kündigungen der Mitarbeiter bei diesen Unternehmen.
Ich bin immer wieder erstaunt dass dann noch der Widerstand gegen VW gefeiert wird, auch von den Medien, obwohl schon klar ist was für entsetzliche Folgen dies für die vielen Mitarbeiter der Autohäuser und Zulieferfirmen, der Leiharbeiter und auch Mitarbeiter der VW-Werke haben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 03.11.2018, 18:09
136. bei Leasing...

Zitat von Belle
Sie scheinen ja ein ausgebuffter Experte zu sein. Erklären Sie mal kurz das "Steuer-Vermeidungs-Konstrukt namens Leasing" ? Und diesen "Bilanzierungs-Trick" ? Das hört sich ja nach groß angelegter Steuervermeidung an ! Wer trickst denn da eigentlich ? Der Händler ? Der Leasing-Kunde ? Oder alle zusammen ? Auf Ihre Erklärung bin ich gespannt....
können Geschäftsleute die Kosten von der Steuer absetzen , bei Finanzierungen sind die Schulden eben nur Schulden.
Die Absetzbarkeit mindert die Steuerlast. Vielleicht was das gemeint! .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
471148 03.11.2018, 18:34
137.

Zitat von ardbeg17
Wer wissen möchte, warum der 40Mikrogramm Aussengrenzwert für NO2 bzw. dessen Aussagekraft selbst unter Epidemiilogen umstritten ist, hier eine Expertise von Prof. Wichmann : https://www.google.com/url?q=https://vm.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-mvi/intern/Dateien/PDF/PM_Anhang/Luftreinhaltung_Wichmann_2018_Risiken_Stickstoffdi oxid_Expertise.pdf&sa=U&ved=2ahUKEwi_v4Lu4rXeAhUEx oUKHW5BAaIQFjAAegQIABAB&usg=AOvVaw0YMC6Quea9qzmyHu b3iWka
Der link funktioniert nicht. Wie soll man da etwas nachprüfen?
Wer hat die Expertise beauftragt und bezahlt?
Welche Experten haben sich mittels einer Meta Analyse mit der Expertise auseinandergesetzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ardbeg17 03.11.2018, 19:52
138. @471148

der link funktioniert bei mir korrekt, der Text ist sehr lang und führt zu einer PDF-Datei. Diese wird nicht geöffnet, sondern im Hintergrund heruntergeladen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amon.tuul 03.11.2018, 23:32
139. Fiat

musst aauch wie VW mit Milliardenklagen rechnen. Aber der Chrysler Chef sagte, laut Radiointerview, daß mit Trump komplett neue Leute da seien und man daher jetzt eine andere Situation habe.

Die geanze Diesel Sache ist bisher nicht ansatzweise ehrlich behandelt worden, es habdelt sich um Vorgänge, die das "Transatlantische Bündnis" als Dauerkatastrophe für Deutschland entlarven können.

Der Oberguru Friedrich Merz ist nichts als ein Trojanisches Pferd der US-Konzerne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 15