Forum: Wirtschaft
Discounter: Aldi und Netto erhöhen Milch- und Butterpreise
DPA

Milch kostet bei vielen Discountern so wenig, dass die produzierenden Bauern ihre Kosten kaum decken können - oder sogar drauf zahlen. Jetzt versprechen Lidl und Netto: Wir erhöhen die Preise.

Seite 1 von 14
Havel Pavel 30.09.2015, 21:14
1. Wird auch Zeit!

Bleibt nur zu hoffen, dass die Preissteigerungen auch den Milchbauern zugute kommen, damit sie dem gerechten Erzeugerpreis ein Stück näher kommen. Milch zum Dumpingpreis zu verramschen ist der Sache nicht dienlich und die Mehrbelastung bei einem gerechten Preis ist für den Endverbraucher leicht verkraftbar. Selbst kaufe ich nur Biomilch, der Qualität wegen, und bin gerne bereit dafür einen etwas höheren Preis zu zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kojak2010 30.09.2015, 21:20
2.

sowas. nachdem die fast schon wöchentlich "die Preise" senken, dachte ich schon, ich bekomme was raus, wenn ich einkaufe. und jetzt so ebbes...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hosterdebakel 30.09.2015, 21:38
3. Nicht nur

dort sollen die Preise erhöht werden.
Bei Saisonartikeln, Dominosteine z. B. wurden die Preise im Vergleich zum Vorjahr um rund 20% erhöht.
Letztes Jahr der Preis für eine Packung mit 250g bei 0,99 € und nun 1,19 €.
Kann man jetzt zwar als kleinlich abtun, aber das ist nicht das einzige Beispiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vjeko.walter 30.09.2015, 21:46
4. Gutes Vorgehen..

allerdings wohl wirkungslos.
Steigt der Preis, erhöht sich wohl wieder die Produktionsmenge.
Und dann fangen wir von vorn an....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westerwäller 30.09.2015, 21:54
5. Ziemlich ungewöhnlich ...

... dass sich die Leute freuen, wenn Preise angehoben werden ...

Sehr altruistisch.

Aber bekommen die Bauern auch mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max-mustermann 30.09.2015, 21:56
6.

Tja mit der Marktwirtschaft hatten es die Landwirte ja leider noch nie so wirklich. Den Markt mit Unmengen an Milch überschwemmen und dann jammern das die Preise fallen. Fehlt eigentlich nur noch der Ruf nach Subventionen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HesaLhaina 30.09.2015, 21:57
7. So lange...

ein Liter Milch weniger kostet als ein Liter Wasser läuft da irgendwo was schief.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wernerz 30.09.2015, 22:00
8. Discounter-Lüge

So wie ich die beiden Discounter beurteile, weinen sie Krokodilstränen, wenn sie vorgeben, Preiserhöhungen zugunsten der Milcherzeuger vorzunehmen zu wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 30.09.2015, 22:02
9. da muss sofort das Kartellamt einschreiten

Das ist ja die öffentliche Ankündigung einer Preisabsprache unter den Lebensmittelhändlern, das ist strafbar und muss sofort entsprechende Konsequenzen haben.

Wenn das Kartellamt bei so einer Ankündigung nicht sofort tätig wird, werde ich Strafanzeige stellen.

Die Situation der Bauern durch strafbare Handlungen zu verbessern, geht mal gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14