Forum: Wirtschaft
Draghi, Yellen und Co.: Die mächtigsten Notenbanker der Welt
REUTERS

Diese vier Personen sind so etwas wie die Weltfinanzregierung: Ob in der Euro-Zone, den USA, Japan oder Großbritannien - überall werden die Chefs der Notenbanken gebraucht. Wie ticken die Krisenmanager, die das Schicksal der Volkswirtschaften bestimmen? Eine Übersicht.

Seite 1 von 3
wahlossi_80 09.01.2014, 12:26
1.

Wie schön, gemeinsam wird munter an der Inflationsschraube gedreht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassopoteri 09.01.2014, 12:30
2.

Zitat von sysop
Diese vier Personen sind so etwas wie die Weltfinanzregierung: Ob in der Euro-Zone, den USA, Japan oder Großbritannien - überall werden die Chefs der Notenbanken gebraucht. Wie ticken die Krisenmanager, die das Schicksal der Volkswirtschaften bestimmen? Eine Übersicht.
Die Frage muss lauten.
Warum lassen wir diese Leute das Schicksal der Volkswirtschaften bestimmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alpha 10 09.01.2014, 12:39
3. Forget Someone?

Na ja, ich denke auch dass China kein wirtschaftlich Macht hat. Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
belohorizonte 09.01.2014, 12:53
4. Vier Apostel ...

allein mir fehlt der Glaube, schau ich mir die Vita dieser Figuren so an bzw hinter ihnen stehende Bankheilige.

Bissl zu viel Sektengehabe angesichts einer brodelnden Finanzkrise sich verzockender Derivatenbanken. .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bilderberger81 09.01.2014, 13:02
5. Ein Vorschlag zur Güte

Ein wirklich interessanter Artikel, nur leider bringt er überhaupt gar keinen Nutzen.
Wie wäre es mal mit einem Bericht über die Netzwerke der Zentralbänker... nur ein Stichwort Goldman Sachs....
Auch wäre es mal sehr interessant zu erfahren in wie weit die Zentralbanken weltweit wirklich "unabhängig" agieren. Dass die Fed eine Privatbank ist, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis. Wieso wird darüber nichts geschrieben. Ich werde jetzt jedenfalls eine Bank gründen und mir für 0,5% ein paar Millionen leihen. gut für mich und gut für die Geldmenge:)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
greekchimera 09.01.2014, 13:11
6. Schneeballsystem

das Problem sind doch nicht diese Personen hier. Das grundlegende Problem ist, dass das Geld an sich ein Schneeballsystem ist. Und wenn nicht mehr Geld in den Markt gedrückt wird, es keinen Wachstum geben kann. Ich frage mich bis heute wo der Sinn von Inflation ist. Das einzige dass daraus resultiert ist, dass wir mehr für Güter bezahlen müssen, aber auch gleichzeitig mehr Gehalt erhalten müssen, um diese Güter zu konsumieren. Wie wäre es denn wenn die Güter den selben Preis behalten würden, wir aber auch nur das gleiche Gehalt bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 09.01.2014, 13:22
7. Bravo

Zitat von sysop
Diese vier Personen sind so etwas wie die Weltfinanzregierung: Ob in der Euro-Zone, den USA, Japan oder Großbritannien - überall werden die Chefs der Notenbanken gebraucht. Wie ticken die Krisenmanager, die das Schicksal der Volkswirtschaften bestimmen? Eine Übersicht.
Und ich dachte doch glatt, dass die gewählten Volksvertreter so etwas wie das Sagen hätten. Wie man sich täuschen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassopoteri 09.01.2014, 13:23
8.

Zitat von Bilderberger81
Dass die Fed eine Privatbank ist, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis. Wieso wird darüber nichts geschrieben.
Na ja, die Federal Reserve von San Francisco erklärt sich ja neuerdings schon selbst als halb privat und halb staatlich.
Ein guter Anfang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 09.01.2014, 13:26
9.

Zitat von krassopoteri
Die Frage muss lauten. Warum lassen wir diese Leute das Schicksal der Volkswirtschaften bestimmen?
Weil die grob geschätzt unendlich viel mehr Ahnung haben als Sie. Haben Sie in Ihrem Leben auch nur ein einziges VWL-Buch gelesen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3