Forum: Wirtschaft
Drittes Quartal: Türkei verzeichnet elf Prozent Wirtschaftswachstum
REUTERS

Die türkische Wirtschaft wächst seit Jahren rasant - und ungebremst. Im dritten Quartal legte das Wachstum so stark zu wie seit sechs Jahren nicht mehr. Ökonomen sehen darin allerdings Gefahren.

Seite 1 von 9
joG 11.12.2017, 12:58
1. 11 Prozent.....

....trotz der Anfeindungen aus Deutschland und der offensichtlichen Abweisung als Mitglied der EU? Offenbar funktioniert es auch dann, wenn die Europäer das Land nicht mögen. Es ist doch schön die Türkei weggetrieben zu haben in Richtung Russland und Iran, wo sie offenbar Freunde gefunden haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 11.12.2017, 12:59
2. Wachstum bedeutet auch Arbeitsplätze..

der Bauboom hat durchaus Vorteile da die Menschen wieder ein ordentliches Zuhause bekommen und zufriedener werden. Genau das fehlt unserem Land. Vom Staat finanzierte Mietwohnungen. Das hat der deutsche Staat verschlafen und drohen die Probleme. Der Bau wäre auch eine Maßnahme gewesen dem Mietwucher entgegen zu wirken. Kredite sind auch kein Problem, auch nicht für die Türkei. Es ist schon erstaunlich dass andere Länder uns zeigen müssen wie man es macht, die Schweiz mit den Renten, die Österreicher mit der Nachtbahn und mit den Renten, die Türken mit dem Bauboom.
Warum können unsere Politiker das nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haydar_oezdemir 11.12.2017, 13:02
3. 3. Quartal Weltmeister

Im 3. Quartal ist die Türkei Weltmeister Wachstum. Sie hat China und Indien (beide jeweils um die 6 % Wachstum) hinter sich gelassen, wenn man bedenkt, dass gleichzeitig eine mediale Kampagne gegen die türkische Wirtschaft läuft (zum Beispiel Tourismus Sektor usw).

Ich weiß noch als eine mediale Kampagne gegen China lief bzgl Kopie Produkte und das Chinesische System. Im Endeffekt ist das schauste, sich einzubringen und etwas vom Kuchen zu ergattern als von der Ferne zu schimpfe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoeffertobias 11.12.2017, 13:03
4. Absurd!

Man kann eine Wirtschaft auch schlecht reden... Vor einigen Wochen wurden die veröffentlichten Zahlen in Frage gestellt, jetzt werden die bestätigten Zahlen schlecht geredet. Ein Teil des Wirtschaftswachstums resultiert natürlich aus dem Einbruch nach dem Putschversuch, aber immerhin betrug das Wirtschaftswachstum 2016 mehr als 3%. Dagegen sind die 7% für 2017 schon recht ansehnlich. Und bezüglich der Inflation: Die Türkei hatte Mitte der 90er Jahre mit einer Hyperinflation (ca. 150%) zu kämpfen. Dagegen sind die heutigen 12% eine gute Basis, zumal ein Teil (ca. 4%-Punkte) auf die unsichere politische Lage zurückzuführen ist. Man kann von der Türkei halten, was man will. Die Volkswirtschaft ist in vielen Bereichen (eben nicht nur Tourismus und Textilindustrie) auf einem sehr guten Weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neurobi 11.12.2017, 13:04
5. Wer es glaubt ...

... wird selig!
Die Zahlen sind so glaubwürdig wie die Zahlen der Arbeitagentur.
Im wahrsten Sinne des Wortes getürkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christoph_drenk 11.12.2017, 13:16
7. Selbstgestrickt

Wachstum auf der Basis von explodierenden Schulden ist kein Wachstum. Getürktes Wachstum bricht zusammen wie ein Kartenhaus - Wenn statt 50 Lira jetzt 100 Lira gemacht werden, ist das "Wachstum" bei einer Inflation von 100% genau NULL. Ein bischen mehr Sorgfalt ist auch bei der Boulevardpresse zu erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bullermännchen 11.12.2017, 13:19
8.

Die Ablenkung non der faschistischen Islamisierung erfordert eben einiges an Risiko. Die Geschwindigkeit X der Zinsverluste lässt die Kurve hin zum Exodus (Blase platzt) 10-30 x schneller anwachsen als wir es aus den USA kannten. Spätestens 2020 knallt es heftig - ich wette darauf! Und eine objektive Korrektur der Zahlen wäre angebracht..... 3-4% dürften realistisch sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dbrown 11.12.2017, 13:19
9. Exakt!

Wer versichert mir denn, daß diese zahlen stimmen? Wie wollen das denn wir von hier kontrollieren? Erdogan kann uns viel erzählen. Der will nur sein Volk bei der Stange halten, wie toll die Türkei doch ist, gerade ohne die EU. So selig kann keiner werden, daß man das glaubt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9