Forum: Wirtschaft
Drohende Staatspleite: Zypern kämpft um Rettung in letzter Minute
Getty Images

Geht Zypern endgültig das Geld aus? Bis Montag muss die Regierung sich mit den Euro-Rettern einigen, in Brüssel kommt es am Abend zum Showdown. Obwohl Nikosia Zugeständnisse andeutet, erhöhen die Mächtigen der Währungsunion den Druck: Es seien "nur noch harte Entscheidungen übrig".

Seite 5 von 46
derinvestigator 24.03.2013, 17:03
40. Die Dramatik in Zypern ist nur Theaterdonner!

Schäuble gibt sich fest entschlossen. Bei dem kleinen Land Zypern nimmt er sich vorgespielte Härte heraus und setzt es zusätzlich unter Druck. Er kann und wird nicht zulassen, dass Zypern sich für die Insolvenz und damit für den EU-Austritt entscheiden könnte, weil dann das bisher immer gemalte Schreckensszenario vom Flächenbrand ausbleiben würde. Die Zyprioten bekommen also in jedem Fall ihre 10-Milliarden-Tranche. Es folgt das Übliche: Deutschland wird wieder einen Teil davon übernehmen müssen, ist ja „alternativlos“ und schon bald Geld nachschießen müssen, denn die Hilfszahlung kann nicht ausreichen und muss noch in diesem Jahr aufgestockt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Binideppert? 24.03.2013, 17:03
41. Was...

... sagt eigentlich der neunmalkluge Sigi Pop dazu? Und der Superriesenstaatsmann Trittin? Die sind alle irgendwie abgetaucht und fangen nach geschlagener Schlacht zu feuern an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichtdoch 24.03.2013, 17:04
42. Deutschland zahlt?

Zitat von hesse
....dass EZB (Deutschland ) zahlt?
Seit wann ist Deutschland der Zahlmeister Europas? Es währe mal vorteilhaft auch die wahren zahlen zu lesen,welche einsichtbar sind

Während Deutschland 2009 in absoluten Zahlen mit rund 6,4 Milliarden Euro den höchsten Nettobeitrag zum EU-Haushalt leistete (gefolgt von Frankreich mit 5,9 Milliarden und Italien mit 5,1 Milliarden Euro), war es sowohl bei den Pro-Kopf- als auch den Anteilsbeiträgen jeweils nur auf dem siebten Platz. Luxemburg zahlte mit rund 203 € die höchsten Pro-Kopf-Beiträge, auch wenn diese in absoluten Zahlen nur einen marginalen Teil Des EU-Budgets ausmachen. Auf dem zweiten und dritten Platz folgten in der Pro-Kopf-Rechnung Dänemark (176 €) und Belgien (155 €).

Deutschland zahlte pro Einwohner 78 € mehr ein als es herausbekam, Österreich 48 €. I'm Verhältnis zum BIP waren die Hauptnettozahler Belgien (0,49 %), Dänemark (0,43 %) und Italien (0,34 %). In Deutschland betrug der Nettobeitrag 0,27 %, in Österreich 0,15 % Des BIP.

So ist Deutschland nur auf platz 7 in der Zahlmeisterei,wesshalb muss man sich immer mit fremden Federn schmücken,und andere vor den Kopf stoßen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kannmanauchsosehen 24.03.2013, 17:04
43.

Zitat von Kohle&Reibach
jetzt kommt Schäubles nächste Lach Nummer.
Toller, fundierter Beitrag. Geht's vielleicht genauer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fgordon 24.03.2013, 17:05
44. Ja klar sind die Milliarden dort angekommen

Ach sind von den Milliarden fuer Griechenland irgendwelche Euro bei der Bevoelkerung angekommen?

Ja sind sie und zwar schon vor Jahren in Form z.B. von Krediten mit 0 Zinsen, hohe Habenzinsen, extremen Lohnsteigerungen, Beschäftigung ohne Wertschöpfung und Sinn.

Die heutigen Milliarden gleichen ja genau das aus.

Die kommen natürlich nicht auch noch zusätzlich dort an wohin die alten gewandert sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baikal 24.03.2013, 17:05
45. Und auch die von Madame Lagarde:

Zitat von Kohle&Reibach
jetzt kommt Schäubles nächste Lach Nummer.
zu Hause wird ihr Domizil von der Staatsmacht wegen des Verdachts der Untreue in Millionenhöhe durchsucht und hier rettet sie mit Milliarden ganze Staaten: Betrüger unter sich oder Die Welt will nun mal betrogen werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerdtrader50 24.03.2013, 17:08
46. Regierung und Währung, beides verzichtbar, erste wegen Dauerlügerei, zweite wegen Schrottigkeit !

Es mag ja sein, dass viele der Mittelmeeranrainerstaaten zu leichtfertig zu viele Staatsanleihen ausgegeben haben. Fakt ist auch, dass sie höhere Zinsen zahlen mussten. Weiterhin Fakt ist es, dass gierige Banken diese gekauft haben und nun ihre Milliardeninvestitionen den Bach herunter zu gehen drohen. Deshalb ist das ja auch keine Zypernrettung für,s Volk, sondern, wie bei allen anderen Südlerstaaten eine Bankenrettung dort ansässiger Banken und auch vor allem deutscher und französischer Banken. So war das doch auch schon in Griechenland. Dem Schlichtvolk wird vorgegaukelt, man helfe dem Volk dort Das Schlichtvolk glaubt ja auch jeden Mist, den das verlogene Goverment vorsetzt. Inlandswährung Zypern gegründet, den Euro rausgeschmissen und eine andere Hauptwährung gesucht, das wäre für die Zyprer sicherlich weit weniger schlimm als der Verbleib in dieser Hegemonialzone. Im übrigen werden die Deutschen und die Franzosen die Augen noch verdrehen, wenn der zypriotische Testballon den Goverments der Eurozone nachfolgend die Sparguthaben und Immobilienwerte in den beiden Ländern zwangsweise belastet, denn um eine Währungsreform kommt diese Schrottwährung nicht herum, wann kapieren die Währungsinsassenopfer das eigentlich ? Erst, wenn es geknallt hat. Die Probe auf,s Exempel siehe Zypern, Schwarzgeld aus Russland, der BND lässt grüßen, ich kann den hahnebüchenen Blödsinn manchmal nicht mehr hören. Die gehen mir gigantisch auf den Wecker, die Schwätzer. Halb Europa in Rezessionen legen und nachher rumjammern, wenn die Konjunktur nicht läuft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michlauslöneberga 24.03.2013, 17:09
47. Besonders einfallsreich

Zitat von sysop
Geht Zypern endgültig das Geld aus? Bis Montag muss die Regierung sich mit den Euro-Rettern einigen, in Brüssel kommt es am Abend zum Showdown. Obwohl Nikosia Zugeständnisse andeutet, erhöhen die Mächtigen der Währungsunion den Druck: Es seien "nur noch harte Entscheidungen übrig".
sind dann auch die immer wieder kommenden Fotomontagen einer Angela Merkel in SS Uniform und andere geistreiche Scherze.

Zypern hat von vorne bis hinten verzockt, warum sollte die EU die Schwarzgeldbunkereien russischer Oligarchen subventionieren?

Und: Thema Zwangsabgabe... Das kennen wir im restlichen Europa durchaus auch, nennt sich bei uns bloß Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Solidaritätszuschlag und Kapitalertragsteuer und steht nicht nur auf dem Papier.

Es ist natürlich leider so, dass es in Zypern auch massive Härtefälle gibt, aber dies ließe sich durch entsprechende Freibeträge eingrenzen. Wieso hat jemand in Zypern beispielsweise mehrere 10 TEU auf der hohen Kante, wenn es in diesem Land kaum zu versteuernde Einkommen über 100 TEU gibt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Panslawist 24.03.2013, 17:09
48.

Zitat von anon11
"Sparhysterie der Merkel" ? Dieser fremde Pleitestaat geht Deutschland nichts an, es muss endlich Schluss sein mit der Rettung fremder Länder und fremder Banken. Jede Nation ist für sich selbst verantwortlich und muss zusehen wie sie zurecht kommt. Wenigstens zeigt die Krise einmal mehr das es keine europäischen Freunde für Deutschland gibt. Nur solange Deutschland zahlt und alles abnickt sind dies falschen Abzockerfreunde zufrieden. Deutschland muss raus aus der EU und dem Euro. Besser alleine als in schlechter Gesellschaft.
Es findet scheinbar gerade ein Umbau hin zu einem Europa der zwei Geschwindigkeiten statt. Durch die Rettngsschirme kann man langsam ein Land nach dem anderen aus dem Euro werfen.
Dass Frankreich und Italien das mitmachen, deutet darauf hin, dass beide Länder langfristig von Deutschland finanziert werden, vielleicht zerfällt Italien auch in Nord und Süd.
Nur eine Nichtfinanzierung Frankreichs scheint mir unmöglich, da der Euro ja der Preis für die deutsche Einheit war und ich mir eine Rückabwicklung der Einheit nur schwer vorstellen kann, außer wenn sich Süddeutschland selbst abspaltet.
Bliebe also am Ende eine art Karolingisches Europa übrig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinerunfug 24.03.2013, 17:10
49. Vor allem Trittin,

Zitat von Binideppert?
... sagt eigentlich der neunmalkluge Sigi Pop dazu? Und der Superriesenstaatsmann Trittin? Die sind alle irgendwie abgetaucht und fangen nach geschlagener Schlacht zu feuern an.

das ist der größte Schrlatan. Der hätte uns sowas in die Sch.... geritten...und dann wäre er mit seiner grünen
Meute abgetaucht.
WERE hat denn Griechenland / Zypern in den Euro geholt?? Und WER hatte davor gewarnt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 46