Forum: Wirtschaft
Drohender harter Brexit: Hersteller bunkern in Großbritannien Champagner
AFP

Großbritannien ist einer der größten Märkte für französischen Champagner. Die Hersteller hoffen im Falle eines Brexit auf steigenden Konsum - und sorgen vor.

Seite 2 von 3
isi-dor 13.03.2019, 14:40
10.

Natürlich geht Schampus bestens. Die Milliardäre, die auf einen Niedergang des Pfunds gewettet haben, brauchen ja auch was zu trinken. Die meisten sitzen aber in Monaco inzwischen. Also, doch eher dort hin liefern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ahochstatter 13.03.2019, 14:41
11. typisch

Schluss ; keine weiter Verhaldlungen mehr, kostet nur unser Geld. England raus fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
order66 13.03.2019, 14:54
12.

Ein spannendes reales Experiment, das die oberen 10.000 da veranstalten. Und wie gut das es noch Puffbrause gibt um dem Pöbel dabei zu zusehen, wie er sich mit Gin den Verstand vernebelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cucaracho_enojado 13.03.2019, 14:57
13. Na ja, zeigt nur bekanntes ...

Ich dagegen werde bei den weiteren Meldungen zum 'Brexit' entspannt einen Whiskey schlürfen. MIT 'e'! Wie in 'EU'! Und der kommt auch von dort ... :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nisse1970 13.03.2019, 14:59
14.

Lasst bitte noch ein paar Flaschen auf dem Kontinent. Ich will feiern wenn diese europhoben Frischbiertrinker (oder auch upper-class Schampuskonsumenten) endlich Geschichte sind... so um den 29.03...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salomohn 13.03.2019, 15:06
15. Hoch die Gläser

Es gibt natürlich Profiteure des Austritts. Sie werden ihre Champagnerparties vermutlich nicht öffentlich zelebrieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanzelot72 13.03.2019, 15:11
16.

Billiger Wodka wäre die klügere Investition

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mucschwabe 13.03.2019, 15:33
17. Macht Sinn

auf der Titanic wurde auch bis zum Schluss Zigarre geraucht und Schampus geschlürft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larsmach 13.03.2019, 15:47
18. So wie das Feuerwerk, damals in Dubai vor der Pleite?

Champagner? So wie das Feuerwerk samt Fest in Dubai? Sir Richard Branson war seinerzeit angereist und kommentierte: "Das wird für lange Zeit das letzte große Fest hier sein!" - kurz danach wurden Immobilien der staatlichen Investmentgesellschaft teilweise umbenannt... wegen neuer Eigentümer. Irgendwie erinnerte ich mich an dieses Ereignis, als ich den o.g. Artikel gelesen hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jotha58 13.03.2019, 16:44
19. ist nicht so einfach

das ganze Einlagern und vorproduzieren ist nicht so schön, wie es auf den ersten Moment aussieht. Selbstverständlich kann man immer nur einen endlichen Zeitraum abdecken und spätestens mit einem Forecast mit 3 Monaten ist Schluss mit lustig. Das geht unheimlich auf das Betriebsergebnis. Man erzeugt eine Scheinnachfrage, für die auch noch neue Mitarbeter eingestellt und in der Regel auch angelernt werden müssen. Damit einhergehend gibt es meistens Qualitätsschwankungen und wenn nach dem die Zusatzläger aufgebraucht sind, die Situation immer noch die selbe ist wie zu Anfang, dann hat man auch die gleichen Probleme als wenn man garnichts vorgesorgt hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3