Forum: Wirtschaft
Drohender Streik: Flugbegleiter stellen Lufthansa Ultimatum
REUTERS

Der Streik kommt - aber niemand weiß, wann: Die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo hat im Tarifstreit mit der Lufthansa ein Ultimatum gestellt. Der Arbeitskampf könnte schon in den nächsten Tagen beginnen.

Seite 1 von 6
Pfaffenwinkel 02.11.2015, 14:40
1. Es ist auf nichts mehr Verlass

Ich muss unbedingt am Donnerstag einen bereits bezahlten Flug nach Berlin antreten. Sollte das nicht klappen, schwöre ich, nie wieder zu fliegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leidernein 02.11.2015, 14:42
2. Mal wieder

Zwingt der LH Vorstand eine Gewerkschaft in den Streik, diesmal die Ufo, beim nächsten Mal Verdi, und dann wohl wieder Cockpit. Wieder einmal schlägt das kompromisslose SCHRANNER Konzept zu, wieder einmal trägt der Konzernvorstand seinen Machtkampf zu Lasten der Passagiere und Mitarbeiter aus. Und wieder einmal werden es viele Foristen zum unreflektierten Gewerkschaftsbashing nutzen. Ernsthaft Leute, Flugbegleiter verdienen nicht die Welt, dafür dass sie in den Ballungszentren München und Frankfurt wohnen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1310070297731 02.11.2015, 14:55
3. kein LH

ich vermeide schon lange jeglichen Flug mit LH

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ge-spiegelt 02.11.2015, 15:00
4. Wollte seit langem mal wieder Lufthansa Langstrecke buchen

aber auf die Probleme kann ich verzichten.
Verdienen die Flugbegleiter tatsächlich zu wenig.
übrigens sind die Flughäfen nicht im Stadt Zentrum und man kann von weiter draußen pendeln wo es billiger ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schradinho 02.11.2015, 15:00
5. Streikrisiken bei der Lufthansa

Fassen wir mal zusammen, welche Berufsgruppen der LH regelmäßig mit Streiks drohen: Piloten (Cockpit), Flugbegleiter (UFO), Sicherheitspersonal am Boden (Verdi), Vorfeldpersonal (Verdi), Fluglotsen (GdF). Habe ich eine Gruppe vergessen? Die LH muss einem wirklich leid tun. Ich kenne keine andere Branche, die in einer vergleichbaren Situation ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tanber 02.11.2015, 15:05
6. Enttäuscht

Haben LH-Flüge für unseren ersten Urlaub seit Jahren gebucht. Obwohl ja doch immer etwas teurer, wollten wir LH als deutsche Marke unterstützen. Wenn das jetzt wegen des Streiks schief geht und wir zuhause bleiben müssen, ist es das letzte Mal, dass wir mit LH fliegen. Wer auch immer "Schuld" am Streik ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tiananmen 02.11.2015, 15:18
7.

Ich hatte letzte Woche mal wieder viele Stunden Gelegenheit zu beobachten, wie arrogant das Kabinenpersonal bei LH zum Teil ist. O-Ton in der voll belegten Maschine von Dresden nach Ffm: "Ja ich kann Ihnen auch nicht helfen, wenn Sie Ihr Gepäck nicht in den Stauraum bekommen!". Service gibt es ohnehin keinen mehr und damit reduziert sich die Aufgabe der Flugbegleiter auf die Anschnallkontrolle. Das hatte Volvo schon damals bei meinem 740 gelöst. Automatisch. Der Sensor verhandelt auch nicht über Gehaltserhöhungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j1958 02.11.2015, 15:28
8. Geschäftsmodell Air France

Die Lufthansa hat ja noch Glück, dass der Konzern mit
den Nicht-Flugaktivitäten gut Geld verdient. Die Air France, die solche Nebenverdienste nicht hat, wird gerade von der Belegschaft demontiert. British Airways hat konsequent die Macht der Gewerkschaften gebrochen und ist heute hochprofitabel. Das Verhalten des fliegenden Personals der LH ist eine Ohrfeige für jeden, der noch seine Flüge mit dieser Airline abwickelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olli0816 02.11.2015, 15:28
9. Diese Linie wird kaputt gestreikt

Ich kann mich nicht erinnern, wann Lufthansa für einen längeren Zeitraum mal einen geordneten Flugverkehr vorweisen kann. Schon zu lange her. Es sind einfach zu viele Gewerkschaften und irgendwann wird dieses Unternehmen wegen der ständigen Streiks und des jetzt schon vorhandenen Vertrauensverlustes in massive Schwierigkeiten geraten. Ich habe Ende November einen Flug nach Lissabon (geschäftlich) gebucht und bei der Buchung mir schon stark überlegt, ob ich überhaupt LH nehme. Habe ich getan und wenn er ausfällt, war es ein Fehler. Allerdings war es dann wirklich mein letzter Fehler in diese Richtung, da dann die LH für mich keine Rolle mehr spielen wird. Das Spielchen hatte ich in der Vergangenheit auch schon und irgendwann ist es gut.

Ich möchte keiner Seite einseitig die Schuld für die ständigen Streiks geben. Aber anscheinend ist der Umgangston ähnlich wie bei der Bahn so schlecht, dass man nicht mehr in der Lage ist, vernünftig miteinander umzugehen. Das finde ich sehr schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6