Forum: Wirtschaft
Durchbruch im Gotthard-Tunnel: Grüezi, Europa

Mineure schwenken Fahnen, Politiker halten weihevolle Reden: Nach dem Durchbruch im Gotthard-Tunnel steigert sich die Schweiz in einen Glücksrausch. Die Röhre ist die längste der Welt, ein Kind der Globalisierung*- und soll die Verkehrspolitik Europas revolutionieren.

Seite 1 von 4
klickboom 15.10.2010, 17:15
1. hahahaha

Warum wird eigentlich da nicht gegen protestiert? Gibts keine Linksgrünen in der Schweiz die sich um den Steinbeisserkäfer sorgen?

Beitrag melden
hornbeam 15.10.2010, 17:22
2. Kind einer Volksabstimmung...

nicht der Globalisierung.

Mit dem Tunnel werden ja auch keine Kontinente verbunden, oder;-?

Beitrag melden
marco.sutter 15.10.2010, 17:35
3. Demokratie

Zitat von klickboom
Warum wird eigentlich da nicht gegen protestiert? Gibts keine Linksgrünen in der Schweiz die sich um den Steinbeisserkäfer sorgen?
Weil dort eben alle mitentscheiden durfen. Wäre das Projekt derart überrissen gewesen wie S21 wäre es vom Schweizer Volk bestimmt nicht angenommen worden.

Beitrag melden
Gandhi 15.10.2010, 17:51
4. Mit Ihrem Wissen

Zitat von klickboom
Warum wird eigentlich da nicht gegen protestiert? Gibts keine Linksgrünen in der Schweiz die sich um den Steinbeisserkäfer sorgen?
sollten Sie in die USA kommen. Die Tea Bagger wuerden Sie mit offenen Armen aufnehmen.

Natuerlich gibt es in der Schweiz Gruene. Die haben das Projekt unterstuetzt, genau wie die Sozialdemokraten.

Die Schweizer haben naemlich keine Lust, sich die gute Luft von Brummis aus DE oder IT verpesten zu lassen. In einigen Jahren muessen diese auf die Bahn umsteigen.

Beitrag melden
klickboom 15.10.2010, 17:55
5. bähh

Zitat von Gandhi
sollten Sie in die USA kommen. Die Tea Bagger wuerden Sie mit offenen Armen aufnehmen.
Doch haben sie ja schon genommen wies aussieht (pfui)

Beitrag melden
Gandhi 15.10.2010, 18:07
6. Dass Geschichte auch nicht Ihr Fach ist,

Zitat von klickboom
Doch haben sie ja schon genommen wies aussieht (pfui)
zeigen Sie voller Stolz.

Die Tea Bagger gibt es noch nicht so lange. Die sind voller Selbstbewusstsein und verkuenden ihren Unsinn hemmungslos.

Beitrag melden
Umbriel 15.10.2010, 18:09
7. Bahnlärm eintunneln

Am Rhein ist der Krach unerträgtlich. Heute schon. Im "Weltkulturerbe" hallt das Dauergedröhne die Ohren zu.

Prognose: Stark steigend. Die Bewohner verlassen die Region.

Komisch, wieso die Medien und Politiker jeden Fluglärm sofort als politisch unkorrekt brandmarken, aber bei der Bahn alle Ohnre zudrücken, obwohl diese weitaus mehr Bewohner mit deutlich mehr Krach verärgert.

Wir brauchen da technsiche Lösungen, die gibt es ja auch. Sonst wird das nichts mit dem Güterverkehr.

Beitrag melden
GyrosPita 15.10.2010, 18:14
8. Ich gebe keinen Titel mehr an

Zitat Artikel: "Und nach dem Tunneldurchbruch geht ein Bergarbeiter zu einem mit Kerzen erleuchteten Schrein in der Zeremoniehalle, in dem die Bilder der Bergopfer neben Hammer und Sichel hängen."

Uaaaaaaahhhhh, das Symbol der Bergleute auf der ganzen Welt ist Hammer und SCHLEGEL! Das hätte ich nicht ausgehalten, drei Lehrjahre unter der Flagge der Sozialisten *schauder*

Gruß vom ehemaligen Rheinbraun-Azubi...

Beitrag melden
Moewi 15.10.2010, 18:22
9. Keine Macht den Titeln!

Zitat von Artikel
Und nach dem Tunneldurchbruch geht ein Bergarbeiter zu einem mit Kerzen erleuchteten Schrein in der Zeremoniehalle, in dem die Bilder der Bergopfer neben Hammer und Sichel hängen.
Sichel? Ich habs ja nicht gesehen, aber....Hammer und SICHEL?! Sicher, dass es kein Meissel war?
Wie gesagt ich habs nicht gesehen, aber eine SICHEL scheint mir bei Bergleuten doch ein bisschen sehr weit hergeholt. Selbst "Hammer und Zirkel" könnte ich noch nachvollzeiehn. Aber Sichel....

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!