Forum: Wirtschaft
Eckpunkte für Preisdeckel: Berlin wird zum Labor für Mieterschutz
Getty Images/ iStockphoto

Die rot-rot-grüne Regierung in Berlin hat den ersten Mietpreisdeckel in der deutschen Geschichte beschlossen. Worum es geht - die acht wichtigsten Punkte.

Seite 19 von 19
markus_wienken 20.06.2019, 21:34
180.

Zitat von karl-felix
genau die Vermieter und die Genossenschaften die niedrige Mieten verlangten erwischt jetzt der 5 Jahresdeckel. Gnade Gott wenn die Inflationsrate anzieht . Ich werde nicht mein Erspartes hergeben um anderen Leuten Wohnraum zu schaffen .
Mein Vater inzwischen auch nicht mehr.
Er hatte anfangs auch die Idee für seine beiden Kinder Immobilien zu kaufen. Da nimmt er inzwischen Abstand von...zumindest in Deutschland. Neben den bereits hier im Forum angesprochenen Themen kommt dann noch die unsägliche Neidkultur in Deutschland hinzu.
Mit Hilfe meiner chinesischen Frau und deren Familie investieren wir nun in Immobilien in China und hier in D. in Aktienfonds/EFTs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-12355639674612 20.06.2019, 22:37
181. Abgerechnet wird bei Verkauf

Zitat von dw_63
So, da wird schon ein anderer Schuh draus, einerseits Gewerbe mit freier Preisgestaltung, und dann das Fremdkapital, welches Sie zurückzahlen müssen und aus der Renditerechnung herausgenommen haben, was nichts anderes bedeutet, das ihnem kein Gewinn in 17%tiger Höhe vor Steuern übrigbleibt, oder anders ausgedrückt, die Objekte sind nur Sparschweine für ihre Zukunft.
Abgerechnet wird erst bei Verkauf, das ist eh klar. Das ist ja bei keiner Immobilie anders. Gehalten werden Immobilien zwischen 10 und 40/50 Jahren - mindestens 10 Jahre, weil man sie vorher nicht steuerfrei verkaufen kann, höchstens 40 bzw. 50 Jahre, weil da die Abschreibung (bei Altbauten nach 40 Jahren) endet, also sollte man sie weiterverkaufen und sich für das Geld eine neue zulegen, wo die Abschreibung von vorne beginnt. Es ist fast wie bei einem Aktienfond mit Wiederanlage der Dividenden. Wenn Sie Glück haben, erreichen Sie damit ähnlich hohe Renditen. Aber das alles sind doch Binsenweisheiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-12355639674612 20.06.2019, 22:46
182. Neidkultur?

Zitat von markus_wienken
Mein Vater inzwischen auch nicht mehr. Er hatte anfangs auch die Idee für seine beiden Kinder Immobilien zu kaufen. Da nimmt er inzwischen Abstand von...zumindest in Deutschland. Neben den bereits hier im Forum angesprochenen Themen kommt dann noch die unsägliche Neidkultur in Deutschland hinzu. Mit Hilfe meiner chinesischen Frau und deren Familie investieren wir nun in Immobilien in China und hier in D. in Aktienfonds/EFTs.
Was hat Neidkultur mit Immobilienbesitz zu tun? Wer soll denn überhaupt wissen, dass Sie Immobilien besitzen? Wer welche Immobilien besitzt, ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse in Deutschland. Meine Kollegen beispielsweise wissen von meinen Immobilien auch nichts.
Wo man meiner Meinung nach ein bisschen aufpassen sollte, ist, dass man über seine Immobilien auch in Zukunft verfügen kann. Daher bin ich selbst mit Immobilieninvestitionen in Regionen vorsichtig, deren Staatsbürgerschaft ich nicht besitze oder deren Sprache ich nicht verstehe ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 21.06.2019, 00:23
183. Nun

Zitat von markus_wienken
Mein Vater inzwischen auch nicht mehr. Er hatte anfangs auch die Idee für seine beiden Kinder Immobilien zu kaufen. Da nimmt er inzwischen Abstand von...zumindest in Deutschland. Neben den bereits hier im Forum angesprochenen Themen kommt dann noch die unsägliche Neidkultur in Deutschland hinzu. Mit Hilfe meiner chinesischen Frau und deren Familie investieren wir nun in Immobilien in China und hier in D. in Aktienfonds/EFTs.
für mich und meine Kinder und Enkel handhabe ich das etwas anders. Da ist die selbstgenutzte Immobilie ein Stück persönlicher Freiheit die gleichzeitig ein Existenzbedürfnis befriedigt , rentabel ist und eine sichere Kapitalanlage.
Für fremde Leute niemals.
Ansonsten erscheinen mir Ihre Investitionen sinnvoll. Wie Ihr Vater denken vermutlich viele in Deutschland .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 21.06.2019, 09:15
184.

Zitat von spmc-12355639674612
Was hat Neidkultur mit Immobilienbesitz zu tun? Wer soll denn überhaupt wissen, dass Sie Immobilien besitzen? Wer welche Immobilien besitzt, ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse in Deutschland. Meine Kollegen beispielsweise wissen von meinen Immobilien auch nichts. Wo man meiner Meinung nach ein bisschen aufpassen sollte, ist, dass man über seine Immobilien auch in Zukunft verfügen kann. Daher bin ich selbst mit Immobilieninvestitionen in Regionen vorsichtig, deren Staatsbürgerschaft ich nicht besitze oder deren Sprache ich nicht verstehe ...
Neidkultur hat nichts speziell mit Immobilien aber mit Erfolg und Geld zu tun.
Was die Sprache angeht, die kann ich fließend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 21.06.2019, 09:26
185.

Zitat von karl-felix
für mich und meine Kinder und Enkel handhabe ich das etwas anders. Da ist die selbstgenutzte Immobilie ein Stück persönlicher Freiheit die gleichzeitig ein Existenzbedürfnis befriedigt , rentabel ist und eine sichere Kapitalanlage. Für fremde Leute niemals. Ansonsten erscheinen mir Ihre Investitionen sinnvoll. Wie Ihr Vater denken vermutlich viele in Deutschland .
Ja eine selbstgenutzte Immobilie ist OK, hat meine Schwester mit ihrer Familie auch, bei mir ist es unsicher ob ich in Mainz beruflich bleibe, da würde eine feste Immobilie - noch - stören.
In 5-10 Jahren bin ich finanziell "durch", dann werde ich mir auch etwas eigenes zulegen.
Bis es soweit ist erfreue ich mich an den Mieten der chinesischen Wohnungen mit der ich u.a. einen Neffen meiner chin. Frau im Studium unterstütze (der noch nebenbei eine kleine IT-Firma inne hat an der ich auch beteiligt bin) und an den EFTs.
Vermieten in Deutschland? Den Stress tu ich mir nun wirklich nicht an und sollte das Berliner Beispiel juristisch Stand halten und auch in anderen Regionen Deutschlands Schule machen, werden sicherlich auch viele Kleinvermieter (1-6 Wohnungen) in meinem Bekanntenkreis sich von dieser Anlageart trennen (Angebote von Wohnungsgesellschaften liegen teils schon vor).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-12355639674612 21.06.2019, 18:11
186. Vermieten in Deutschland

Zitat von markus_wienken
Ja eine selbstgenutzte Immobilie ist OK, hat meine Schwester mit ihrer Familie auch, bei mir ist es unsicher ob ich in Mainz beruflich bleibe, da würde eine feste Immobilie - noch - stören. In 5-10 Jahren bin ich finanziell "durch", dann werde ich mir auch etwas eigenes zulegen. Bis es soweit ist erfreue ich mich an den Mieten der chinesischen Wohnungen mit der ich u.a. einen Neffen meiner chin. Frau im Studium unterstütze (der noch nebenbei eine kleine IT-Firma inne hat an der ich auch beteiligt bin) und an den EFTs. Vermieten in Deutschland? Den Stress tu ich mir nun wirklich nicht an und sollte das Berliner Beispiel juristisch Stand halten und auch in anderen Regionen Deutschlands Schule machen, werden sicherlich auch viele Kleinvermieter (1-6 Wohnungen) in meinem Bekanntenkreis sich von dieser Anlageart trennen (Angebote von Wohnungsgesellschaften liegen teils schon vor).
ist an sich kein Problem, auch wenn viele Vermieter hier gerne herumjammern. Die Arbeit kann man jedoch outsourcen (z. B. an entsprechende Verwalter), bleibt ein gewisses Restrisiko (Leerstand oder das Haus könnte abbrennen), das man aber auch bei Aktienanlagen durchaus hat - bei ETFs vielleicht nicht so.
Was China betrifft: Ich selbst besitze weder die chinesische Staatsbürgerschaft noch spreche ich chinesisch. Daher werde ich dort keine Immobilien direkt kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 21.06.2019, 21:54
187.

Zitat von spmc-12355639674612
ist an sich kein Problem, auch wenn viele Vermieter hier gerne herumjammern. Die Arbeit kann man jedoch outsourcen (z. B. an entsprechende Verwalter), bleibt ein gewisses Restrisiko (Leerstand oder das Haus könnte abbrennen), das man aber auch bei Aktienanlagen durchaus hat - bei ETFs vielleicht nicht so. Was China betrifft: Ich selbst besitze weder die chinesische Staatsbürgerschaft noch spreche ich chinesisch. Daher werde ich dort keine Immobilien direkt kaufen.
Ob sich eine externe Verwaltung bei 2 Wohnungen noch rentiert? Da habe ich meine Zweifel. Aber natürlich kann man auch in Deutschland vermieten, mit Schufa-Auskunft verringert sich auch die Gefahr von Mietnomaden erheblich. Dennoch scheue ich den Aufwand und unser Invest in China hat durchaus Vorteile.
Sollte ein breit gefächertes und gut aufgestelltes Depot komplett an Wert verlieren, handelt es sich um ernsthafte globale Probleme, dann sind finanzielle Sorgen nun wirklich zu vernachlässigen....
Ausländer können soweit ich weiß in China gar keine Immobilien kaufen, daher der "Umweg" über den chinesischen Teil meiner Familie... und unseren Neffen freut es, da wir u.a. sein Studium damit finanzieren.
:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-12355639674612 22.06.2019, 01:31
188. Sev

Zitat von markus_wienken
Ob sich eine externe Verwaltung bei 2 Wohnungen noch rentiert? Da habe ich meine Zweifel. Aber natürlich kann man auch in Deutschland vermieten, mit Schufa-Auskunft verringert sich auch die Gefahr von Mietnomaden erheblich. Dennoch scheue ich den Aufwand und unser Invest in China hat durchaus Vorteile. Sollte ein breit gefächertes und gut aufgestelltes Depot komplett an Wert verlieren, handelt es sich um ernsthafte globale Probleme, dann sind finanzielle Sorgen nun wirklich zu vernachlässigen.... Ausländer können soweit ich weiß in China gar keine Immobilien kaufen, daher der "Umweg" über den chinesischen Teil meiner Familie... und unseren Neffen freut es, da wir u.a. sein Studium damit finanzieren. :-)
SEV (Sondereigentumsverwaltung) kostet nicht die Welt (ca. 24 Euro / Monat) - rentiert sich aber eher bei teuren als bei günstigen Wohnungen. Und China ... nun, ein mir bekannter Steuerberater würde da wohl dringendst zu einem Ehevertrag raten, aber auch das würde im Falle einer Scheidung (die man sich natürlich nicht wünscht, es soll aber schon Fälle gegeben haben) wohl in Ihrem Fall nicht alles retten können ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 19