Forum: Wirtschaft
Einflussnahme in der EU: Big Pharma zahlt 40 Millionen jährlich für Lobbyarbeit
REUTERS

Pharmakonzerne verstärken ihre Lobbyanstrengungen in der EU: Sie investieren so viel wie nie und sichern sich ihren Zugang zu Entscheidern in der EU-Kommission. Derzeit im Fokus: das Freihandelsabkommen TTIP.

Seite 1 von 8
Drohnenpilot 02.09.2015, 09:59
1. Lobbyarbeit

Ein netter Ausdruck für Korruption. Und "sich in Brüssel Gehör verschaffen" umschreibt somit den Vorgang an sich. Und solche Leute bestimmen die Geschicke der Menschen eines ganzen Kontinentes mit allen üblen Begleiterscheinungen, die wir hier gar nicht mehr aufzählen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brummer07 02.09.2015, 10:01
2. Und wie viel Geld ...

... bekommen diese "unabhängigen" NGOs? CEO hat z.B. über Umwege auch einiges an EU COM Geldern (läuft über die "Partner" der reports). Das wäre doch viel interessanter zu wissen was nicht im Lobby Register steht sondern wie sich die EU Kommission selber lobbiert (z.B. GD Handel vs GD SANTE)? ... aber das wäre ja - GOtt bewahre - EU bashing ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuddemuddel 02.09.2015, 10:02
3.

Damit wird einmal mehr deutlich, wem TTIP wirklich nützt und warum es bekämpft werden muss.

Verbraucher und Arbeitnehmer werden keinen signifikanten Vorteil aus dem Freihandelsabkommen haben. Die Vorteile werden nur die Konzerne einfahren.

Daher am 10.10. gegen TTIP demonstrieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rigouh 02.09.2015, 10:06
4.

Was hat das denn bitte noch mit Demokratie zu tun? Wer Geld hat, bestimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lion 02.09.2015, 10:07
5. Sich

nichts anderes als Parteien zu kaufen, für deren Entscheidungen zu bezahlen. In anderen Zusammenhängen würde man von Schmiergeld reden, von Bestechung, von Betrug. Auch wenn Lobbyisten Parteien für deren Entscheidungen kein Geld sondern andere Dinge als Gegenleistungen versprechen, so ist das meines Erachtens Bestechung. Wir Wähler sollten genau beobachten, welche Parteien sich für diese unsäglichen Freihandelsabkommen einsetzen und diese nicht mehr wählen, denn sie vertreten ganz offensichtlich nicht unserer Interessen, lassen sich kaufen. Wir sind das Volk und alle Macht sollte vom Volk ausgehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pennywise 02.09.2015, 10:12
6. Echt jetzt?!

Es gibt Lobbyanstrengungen in der EU?
Da fließen Geldströme, die über ne Einladung zu einer Tasse Kaffee hinausgehen?
Und TTIP ist dabei auch im Focus?!
DAS nenne ich Enthüllungsjournalismus, das ist ja fast schon Landes.. pardon Europaverrat!

Mal im Ernst:
Wieso wurde der Unsinn mit dem Biosprit auf Biegen und Brechen von Deutschland durchgesetzt?
Etwa weil die Automobilindustrie eifrig spendete?
Nein das hätte ja fast schon etwas von Korruption.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolarndt 02.09.2015, 10:16
7. gegen Bürgerinteressen

Die Schande ist, dass diese Gelder; und ich gehe davon aus, dass dies nur die Spitze des Eisbergs ist; gezielt gegen die Interessen der Bürger der EU eingesetzt werden. Für die Pharmakonzerne sind das nur Peanuts, die tausendfach als Gewinne zurückkommen und die auch noch vom Steuerzahler bezahlt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 02.09.2015, 10:17
8.

Diesen Artikel sollte man verlinken, wenn es hier mal wieder um neue Impfanweisungen, neue Medikamente oder "Homöopathie ist Scharlatanerie"-Diskussionen geht. Dann wird klar, wie wenig man auf die offiziellen Empfehlungen geben kann, die von der Pharmaindustrie gekauft wurden. Und dann kann keiner mehr schreien: "Verschwörungstheorie". Das ist keine Theorie oder wirres Gefühl, das sind Fakten.

Wer seinen eigenen kritischen Geist im Umgang mit Impfen und Medikamenten abschaltet und auf Pharmalobbyisten vertraut, gibt sich selbst auf und macht sich zum Opfer von Korruption und Verbrechern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flieger56 02.09.2015, 10:18
9. Korruption !

Dafür zahlen wir doch gerne höhere Krankenkassenbeiträge.Wir möchten doch nicht,daß die Pharma-Industrie und deren Lobby am Hungertuch nagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8