Forum: Wirtschaft
Einigung auf Zypern-Hilfe: Ran an die Ersparnisse der Bankkunden
AP/DPA

Es geht um Gerechtigkeit, aber auch um Pragmatismus: Zypern muss die Bankkunden des Landes teilenteignen, um die Schulden des Landes zu lindern. Ein richtiger Schritt, denn allein die Steuerzahler können die Last der Euro-Krise nicht länger tragen. Jetzt beginnt Phase vier der Euro-Krise.

Seite 19 von 80
wwwwebman 16.03.2013, 15:22
180. Sie...

Zitat von heldenmut
auf Deutschland übergreift, hilft nur die Flucht in die Sachwerte, also zum Beispiel Aktien kaufen. Da kommen die staatlichen Raubritter nicht so leicht ran.
...haben Ihr Aktiendepot zu Hause unter der Matratze? Glück gehabt - alle anderen haben ihre Aktien bei einer BANK im Depot - die sieht "der Staat" bei jeder Steuererklärung (und auch sonst jederzeit).

Ähnlich schlau wie Immobilienbesitz in Deutschland...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexausb 16.03.2013, 15:22
181. Symbolischer Beitrag

Zitat von sysop
Es geht um Gerechtigkeit, aber auch um Pragmatismus: Zypern muss die Bankkunden des Landes teilenteignen, um die Schulden des Landes zu lindern. Ein richtiger Schritt, denn allein die Steuerzahler können die Last der Euro-Krise nicht länger tragen. Jetzt beginnt Phase vier der Euro-Krise.
Symbolischer Beitrag - Der Sparer lt. Herrn Christian Rieckens.

Herr Rickens, vielen Dank für Ihre 4-Phasen-Theorie!
Ihren Kommentar lege ich auch mal unter "symbolischen Beitrag" ab.

Unglaublich, dass sich mittlerweile der Spiegel auch dem medialen Gleichschritt anpasst, nach Frau Merkels Devise "zerbricht der Euro, zerbricht Europa"!

Macht mal schön weiter so. Ich ziehe Kapital ab. Die Zwangsenteignung kommt auch schon bald zu uns.

Tschö

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elvezia 16.03.2013, 15:23
182. Schmerzgrenze ausloten...

sie wollen mal sehen ab welchem Punkt die enteigneten Sparer zur Waffe greifen. Dies ist wichtig zu wissen -deshalb nimmt man zuerst ein kleines Land als Kaninchen- um dann eine Faustregel (in 'Enteignungsprozenten` Wortschöpfung!)zur Hand zu haben, wenn Italien unter den ESM-Schirm will...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stopfiatmoney 16.03.2013, 15:24
183.

Zitat von ruhepuls
Kleiner Denkfehler in Ihrer Argumentation: Wenn die Banken pleite gehen, ist das Geld der Anleger/Sparer ganz weg oder zumindest deutlich reduziert. Das meiste Geld einer Bank liegt nun mal nicht einfach im Safe rum, sondern steht in den Büchern - und arbeitet als Kredit irgendwo. Viel Spaß dabei, dieses Geld dann wieder zurückzuholen.
Mein "Denkfehler" liegt halt in einer anderen Vorstellung von Kapital, Eigenverantwortung, Rechtsstaat.

Sie glauben an politische Lenkung von Ökonomie, Schuldenwirtschaft und Sozialisierung von Verlusten. Sie denken halt ganz groß im Kollektiv-
Willkommen in der Metaebene von Pseudo-Keynes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liberalitärer 16.03.2013, 15:24
184. Geldwäsche

Zitat von gonger
... Wenn ich heute schon an das Theater denke was die Banken mache wenn ich nur mal eben € 5.000,- abheben will ( ..."das müssen Sie aber anmelden"... ) Mann - oh - Mann. Da kommt was auf uns zu. Zypern als Test für den Bankenrun.
Das richtet sich gegen Geldwäsche, das sollte man schon wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischamai 16.03.2013, 15:24
185. Verbrechen

In Anbetracht dieser unendlichen Bankenverbrechen frage ich mich warum bis Heute noch immer kein Banker rechtlich belangt wurde.Hier wird nicht der Schuldige ermittelt,sondern der Bürger haftbar gemacht zu Gunsten der Banker die mit Boni und Abfindung noch begünstigt werden.Verkehrte Welt wo leben wir nur..?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wwwwebman 16.03.2013, 15:24
186. Nennen Sie es wie Sie wollen

Zitat von brux
Oh Mann. Das ist doch wohl eher eine Sonderabgabe von 7% wie etwa der Soli oder das, was die Mitgliedsstaaten gerade den EU-Beamten verordnet haben (6,6% Sondersteuer aufs Gehalt ohne jede Debatte). Wenn der Staat pleite ist, muss der Buerger blechen. Wer denn sonst? Ob das ueber eine solche Abgabe, Inflation oder Steuererhoehungen laueft, ist nun wirklich egal. Ich kann nicht sehen, dass es im Fall Zypern die Falschen trifft. Man haette das vielleicht etwas besser staffeln koennen, aber das sind Details.
Am Ende zahlen wir -ungefragt- für den Größenwahn unserer "Volksvertreter"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexvess 16.03.2013, 15:25
187. Test

Gehe davon aus das dieses Beispiel am kleinen Zypern ein Test ist. Wie werden die am Dienstag reagieren? Wenn alles halbwegs glatt laeuft wir mit den etwas groesseren Nachbarn im EU Raum weitergemacht! Nur dumm dass dann in dieser Weise dort nichts mehr zu holen ist - denn auch der kleine Mann ist nicht so doof. Aber es gibt ja sicher noch andere Moeglichkeiten aehnlich weiterzumachen und kurzfristigst Abgaben zu beschliessen. Denke die Grossen haben einen guten zeitlichen Vorlauff aber die vielen Kleinen werden brennen und das werden dann auch Staedte und Laender.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jonny_C 16.03.2013, 15:25
188. Sie sind Optimist....

Zitat von kannmanauchsosehen
Nein, die Euro-Gegner werden kollabieren, weil der Euro NICHT kollabieren wird. Als Pragmatiker sage ich, der Euro ist das kleinere Übel und ohne Euro wird alles noch schlimmer.....
...kein Pragmatiker.
Der Euro wird Europa sprengen und zerfetzen.
Inzwischen geht es Geberländern wie den Niederlanden und Österreich auch schon schlecht. (Immobilien-Blase in den Niederlanden.)
Es gibt gar keine andere Lösung um das Ungleichgewicht der wirtschaftlichen Leistung der Länder aufzulösen als das Euro-Experiment zu beenden. Solange das Europaparlament in seiner sinnlosen Gier und Machtbesoffenheit alle Kompromesse ablehnt schaufelt sich die EU selber ihr Grab.
Der Euro ist der Auslöser, die Verbohrtheit der EU-Politiker dann das Ende.
Es fängt eben nicht bei "A" an, sonder diesmal bei "Z" wie Zypern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anbue 16.03.2013, 15:26
189. Montag

Zitat von eldoloroso
Tach, Wenn die Zyprioten normal sind werden sie am Montag ihre Konten (bzw. was davon übrig ist) leerräumen und ein paar Banken zusammenkrachen lassen... äh, nein, falsch, tschudligung, die Schwachköpfe in Brüssel werden die Teile rasch als "systemisch" erkennen und noch ein paar Milliarden abdrücken. Bye
ist angeblich Feiertag auf Zypern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 80