Forum: Wirtschaft
Einigung auf Zypern-Hilfe: Ran an die Ersparnisse der Bankkunden
AP/DPA

Es geht um Gerechtigkeit, aber auch um Pragmatismus: Zypern muss die Bankkunden des Landes teilenteignen, um die Schulden des Landes zu lindern. Ein richtiger Schritt, denn allein die Steuerzahler können die Last der Euro-Krise nicht länger tragen. Jetzt beginnt Phase vier der Euro-Krise.

Seite 23 von 80
marcaurel1957 16.03.2013, 15:41
220.

Zitat von großvisionaer
Der Untergang vom Euro ist nicht zu stoppen. Schon dieses Jahr wird er kollabieren.
Irgendwie haben manche eine merkwürdige Wahrnehmung...

Da steht im Artikel Zypern ist pleite und bekommt deshalb Unterstützung der Union, soweit so klar, selbst mein Hamster begreift, das hier ein Land Pleite ist und Hilfe bekommt...

Wo aber, in welchem Satz, mit welchem Worten steht da, daß der Euro auch nur im Ansatz eine Problem hat?

Das versteht mein Hamster nicht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c++ 16.03.2013, 15:41
221.

Zitat von eratverbum
Mekt Ihr nicht , das das eine Zwangsenteignung des kleinen Mannes ist????? Das werden wir bald auch in Deutschland bekommen.
Haben Sie es etwa noch nicht mitbekommen? Die ist in D schon lange angelaufen. Um die Banken zu retten, werden Sozialrenten ständig real gekürzt, verfällt die Infrastruktur des Landes, werden Gebühren erhöht, demnächst auch nach der Wahl die MWSt, gibt es nicht genug Kita-Plätze, Bildung ist unterfinanziert, Unis verfallen ...

Man hätte natürlich alternativ in Zypern auch die MWSt massiv erhöhen können, Einkommensteuer, Vermögensteuer ... So wird aber das nicht geringe ausländische Kapital bei den Banken auf Zypern geschröpft, auch der Sicht der Zyprioten die weitaus schönere Variante als Steuererhöhungen oder eine Bankenabgabe. Den größten Teil zahlen die anderen Eurostaaten, einen weiteren Teil die ausländischen Anleger. Die Zyprioten kommen ganz gut davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baikal 16.03.2013, 15:42
222. Oder - besser - für deren Feigheit

Zitat von wwwwebman
Am Ende zahlen wir -ungefragt- für den Größenwahn unserer "Volksvertreter"...
sich auf ihr Mandat zu besinnen und nicht die eigene soziale Wohlfahrt über den Grundsatz der Verpflichtung zum eigenen Gewissen setzen! Wie viele haben nur aus Parteiraison und der Angst um einen Listenplatz gegen die eigene Einsicht gestimmt und in der Euro-Euphorie mitgeheult.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lektorat Berlin 16.03.2013, 15:42
223. Sie

Zitat von kopenhagen
Wie bitte? Hab ihr total den Verstand verloren? Ihr haltet es für richtig, dass der normale Zypriote für die europäischen Großbanken oder Schwarzgeld aus Russland, sofern noch vorhanden, bezahlen muss? Merkt ihr noch irgendetwas? Wie schon erwähnt, das Ende des Euro kann nicht mehr weit sein...hoffentlich
halten es sicher für gerechtfertigter, dass der normale deutsche Steuerzahler dies tut?
Mit dem vermuteten Eurozusammenbruch bin ich allerdings ganz bei Ihnen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donadoni 16.03.2013, 15:42
224. Und vor allem in Deutschland...

Zitat von theodorheuss
am Montag so vor den Filialen der Spanischen und Italienischen Banken los sein wird. Wäre ich Südeuropäer würde ich aber hurtig mein Bankkonto räumen, denn wer garantiert mir denn das nicht in E und ITL das gleiche passiert wie in Zypern?
Ich denke, der Deutsche sollte vor allem sein Konto räumen.
Die Jacke ist einen näher als die Hose. Spanien und Italien sind mir relativ egal.
Ich werde es jetzt tun und zu meinem Samstageinkauf gehen.

Man wird sehen, ob ich mit meiner EC-Karte noch Geld ausbezahlt bekomme. Die Hand lege ich nicht ins Feuer.

Man sollte als Deutscher jetzt noch schnell sinnvolle Anschaffungen tätigen und vor allem nichtverderbliche Waren kaufen (Dosen etc.), so lange man noch nicht enteignet ist. Am Ende wird keiner hungern wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zweistein59 16.03.2013, 15:42
225. Was nützt es

sein Geld von der Bank zu holen, wenn es hinterher nichts mehr Wert ist? Tja lieber Bundesmichel, irgendwann wird Sorglosigkeit, Phlegmatie und Desinteresse bestraft. Der Michel hat sich schön einlullen lassen - es war ja auch sooo gemütlich in seiner kleinen Bundes-Scheinwelt. Also Michel, die Birne einziehen - die Einschläge kommen näher... oder etwa doch mal den Hintern aus dem Fernsehsessel heben und schauen, was die "Großen Lenker" da draußen so treiben? Zeit wäre es ja langsam....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerVO 16.03.2013, 15:43
226.

Zitat von eratverbum
Mekt Ihr nicht , das das eine Zwangsenteignung des kleinen Mannes ist????? Das werden wir bald auch in Deutschland bekommen. Warum wird das Wort Zwangsenteignung nicht von den Medien benutzt?? Man will keine Panik haben. das Vermögen des kleinen Mannes ( Sparbuch, Immobilien usw) Ist schon ausgegeben, man muss es nur noch abrufen, was jetzt ,siehe Zypern, in Europa geshieht. Und macht Euch nix vor, ihr könnt es nennen wie ihr wollt: Es ist und bleibt eine Zwangsenteignung!!!!!!!!!!!!!!
Naja sicher. Aber wie stellen Sie sich das vor?

10% ist doch ein ziemlicher überschaubarer Beitrag. Was passiert, wenn die Banken pleite gehen? Was passiert, wenn Zypern den Euro verlässt?

Das wird nicht der letzte schmerzhafte Einschnitt sein und Zypern ist nicht das letzt Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 16.03.2013, 15:44
227. Gerede

Zitat von chrimirk
Die da in den Politik-Elfenbeintürmen solle sich nicht zu sicher wähnen.
Ach, das ist doch alles nur Gerede. Schauen Sie sich doch die Ergebnisse der jüngsten Landtagswahl in Niedersachsen an. Da haben es noch nicht einmal die Linken in den Landtag geschafft, geschweige denn eine richtige Protestpartei. Also ein Land, das kurz vor der Revolution steht stelle ich mir anders vor. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einzelkönig 16.03.2013, 15:44
228. Genau.

Zitat von mehrgedanken
nachdem Mutti wiedergewählt ist, wird genau so etwas passieren. Denn Italien, Spanien, Griechenland sind laut Schäuble auch auf einem guten Weg... Frankreich wird dazukommen in Bälde. Leute wacht auf!!! die gehen jetzt ans Ersparte von JEDEM, ausnahmslos.
Der Soli bekommt halt einen anderen Namen und fließt direkt nach Brüssel. So gesehen könnte Brüderle sein Schluß-mit-dem-Soli-Wahlgeschwafel sogar hinterher als gehaltenes Wahlversprechen reklamieren (Vorausgesetzt, daß die FDP plötzlich und unerwartet nach der Bundestagswahl etwas mitzuregieren hätte).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
david_2010 16.03.2013, 15:44
229.

Zitat von Proggy
es ist keine Teilenteignung - bei einer Enteignung wird doch etwas gezahlt/gegeben für das enteignete Gut. Es dürfte sich doch eher um eine Teil-Konfiskation handeln - ein Einbehalten OHNE Gegenleistung.
Unsinn, jeder "Retter" bekommt sicherlich ein T-Shirt ("Banken-Rettung 2013 - ich war dabei") und eine Ehren-Urkunde vom Staat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 23 von 80