Forum: Wirtschaft
Einigung bei Erbschaftsteuer: Koalition kommt Unternehmern entgegen
REUTERS

Die schwarz-rote Koalition hat sich auf eine Reform der Erbschaftsteuer verständigt. Union und SPD planen großzügige Freigrenzen für Firmenerben.

Seite 1 von 13
Spiegelleserin57 06.07.2015, 18:30
1. der kleine Mann zahlt die Zeche, wie immer!

hat das Gericht als Unrecht gesprochen? Diese Gesetze passieren die Verabschiedung aber sehr schnell und so ganz klein erscheint dann ein Artikel darüber, fast zum Überlesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quidquidagis1 06.07.2015, 18:36
2. Na..

..dann ist doch genug Geld auch für die Griechlandhilfe vorhanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megamekerer 06.07.2015, 18:39
3. Wer mehr Geld hat bekommt mehr!

Ich kann nicht verstehen, dass die Deutschen immer noch CDU und SPD wählen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philbird 06.07.2015, 18:42
4.

korrupt bis ins Mark.
Es ist absolut widerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cherrypicker 06.07.2015, 18:44
5. Die Regierung macht es wie gewohnt

Sie pustet den Reichen Puderzucker in den Allerwertesten. Doch wer erbt, der sollte auch zahlen. Natürlich bei einem großen Vermögen nicht alles auf einmal, so was ließe sich im Falle eines Betriebsübergangs auf mehrere Jahre strecken.

Eine weitgehende Befreiung von Erbschaftssteuer macht jedoch offensichtlich, dass wir nicht in einer Leistungsgesellschaft leben, sondern in einer Ständegesellschaft: Wer hat, dem wird gegeben, und wer reich ist, dessen Kinder werden ebenfalls reich sein. Na gut, dann ist das so. Nur sollten unsere Politiker dann auch so ehrlich sein und das zugeben statt immer zu heucheln und von Leistung zu faseln ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudisresterampe 06.07.2015, 18:52
6. Alle keine Unternehmer hier...

..oder?
Ein Unternehmen ist KEIN Barvermögen und kann innerhalb von Wochen implodieren wenn man es nicht richig macht oder einfach nur Pech hat. Barvermögen schafft keine guten Arbeitsplätze, ein mittelständischer Unternehmer schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wernerilse 06.07.2015, 18:55
7. die wirschaftskoalition

arbeitsplätze erhalten, arbeitslosenzahl weiter senken, löhne runter, die wirtschaft muss wachsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 06.07.2015, 18:58
8.

Zitat von megamekerer
Ich kann nicht verstehen, dass die Deutschen immer noch CDU und SPD wählen?!
Da muss ich Ihnen Recht geben, wenn ich mich an die Steuererhöhungen und das Abkassieren Ende der 1990er Jahre erinnere. Es hat massenhaft kleine Unternehmen getroffen, die dann in Insolvenz gegangen sind. Stört aber nicht. Die Arbeitnehmer können doch heute Hartz 4 kriegen.

Sehen Sie sich mal die ZDF-Sendung WiSo von 1997/98 an

https://www.youtube.com/watch?v=BP1iFTZGSnc&html5=1

Am Ende hören Sie: "immer mehr Steuern, immer mehr Staat"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamesbrand 06.07.2015, 19:06
9. das

ist die Demokratie in Deutschland, gemolken werden nur Bürger ohne Reichtum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13