Forum: Wirtschaft
Einigung in Brüssel: So müssen die Bankkunden Zypern retten
DPA

Wer ein Konto in Nikosia hat, wird jetzt Zypern-Retter: Erstmals werden Bankkunden in großem Stil zur Rettung eines Euro-Krisenlandes gezwungen - bis zu zehn Prozent der Einlagen werden eingefroren. Das sieht die Einigung von Brüssel vor.

Seite 38 von 52
DerKritische 16.03.2013, 13:37
370. ....

Zitat von tangarra
und die dubiosen zypriotischen Banker doch noch geschafft. Sie bekommen das geklaute Geld vom deutschen Steuerzahler teilweise ersetzt. Warum eigentlich und ausgerechnet vom deutschen Stuerzahler, der laut EU-Bericht weniger Vermögen pro Kopf besitzt als die Franzosen, Italiener und Zyprioten. Das haben sie prima hinbekommen und Merkel ist mal wieder umgefallen.
Das ständige Einknicken ist schachen Politikern und
dem verlorenen Krieg geschuldet.
Diese Politiker haben nicht gelernt nein zu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
de-fakto 16.03.2013, 13:38
371. Was nicht sein darf, das nicht sein kann....

Zitat von anbue
diesen Beitrag hätte man nicht unbedingt veröffentlichen müssen!
Warum,?--Haben Sie ein Problem damit das Leute darauf aufmerksam machen was so alles passieren kann?---Und wenn ja, warum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiffer 16.03.2013, 13:39
372. Schwarz/Gelb

Zitat von Palmstroem
Gut, dass wir unsere Lieblingsregierung haben, denn hätten wir RotGrün - hätten wir schon längst den Schuldentilgungsfond. Dagegen sind die vier Milliarden nur Peanuts - kaum der Rede wert! "Alle Schulden der Teilnehmerstaaten oberhalb der Marke von 60 Prozent der Wirtschaftleistung sollen in den Fonds eingebracht werden. Zu Beginn wird also für jedes Land ein konkreter Euro-Betrag an Schulden vertraglich festgelegt, den sie somit auslagern können. Gemessen an den Zahlen zum Ende 2011 könnte der Fonds eine Größenordnung von 2,3 Billionen Euro erreichen."
SchwarzGelb erfüllt den Auftrag der Banken, RotGrün würde genau dasselbe tun und im vorauseilendem Gehorsam noch etwas mehr.

Deshalb kann es bei der Wahl nur eines geben: AfD

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spaltpilz 16.03.2013, 13:39
373. Wenigstens DAS

Zitat von seltenwichtig
Ja, aber "Die Forderung nach einer Abgabe auf große Sparguthaben kam vor allem aus Deutschland." Das wird unser Volk sehr beliebt machen. Können die Zyprer ja annehmen, dies diene zur Sicherung unserer Sparkonten. Und wie schnell das geht, um mal eben ein Gesetz durchzubringen, braucht man nur ein Fußballspiel.
sollte dann aber auch mal gewonnen werden.....dann ist ALLES gut. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderer2011 16.03.2013, 13:39
374. Frage

Zitat von j.cotton
Im Vergleich zu Früher, geht es vielen sozialistischen Staaten besser (Cuba, Lateinamerika, auch China Im Vergleich zu Früher und einer sozialen Marktwirtschaft geht es vielen Ländern/Menschen deutlich schlechter.
Nur eine Frage zum Verständnis:
Ist das Ihr Ernst, oder wollen Sie mit der maßlosen Überhöhung linksradikaler Positionen die Lächerlichkeit eben dieser aufzeigen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mel80 16.03.2013, 13:40
375. Stimmt

Zitat von anbue
diesen Beitrag hätte man nicht unbedingt veröffentlichen müssen!
Da stimme ich Ihnen zu! Jedoch was dieser Forist schreibt, entspricht der Wahrheit. Es ist erschreckend, wieviele Menschen in Europa schon in dieser Form denken. Europa wird an dieser Politik zerbrechen. Wir sind schon auf dem besten Weg dahin. Adenauer und de Gaulle werden weinen in Ihren Gräbern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sichersurfen 16.03.2013, 13:41
376. Wahlentscheidung und Koalitionsfähigkeit

Zitat von Liberalitärer
Ich glaube, wenn Sie ihre Wahlentscheidung von der Koalitionsfähigkeit abhängig machen, dann wählen Sie die FDP. Aber die Grünen holen da auch mächtig auf.
Stimmt. Einmal habe ich tatsächlich meine Wahlentscheidung von der Koalitionsfähigkeit der FDP abhängig gemacht. Damals, 1969. Und es hat geklappt.
Das ist lange her und spielt beim Euro und EU keine Rolle. Es stellt sich für mich wirklich die Frage, ob die neue Partei - falls sie die 5% schafft - koalitionsfähig wäre. Wenn nicht, würde das doch nur der Position von Frau Merkel nutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halfbrain 16.03.2013, 13:41
377. Lachhafte Quote ...

Zitat von sysop
Wer ein Konto in Nikosia hat, wird jetzt Zypern-Retter: Erstmals werden Bankkunden in großem Stil zur Rettung eines Euro-Krisenlandes gezwungen - bis zu zehn Prozent der Einlagen werden eingefroren. Das sieht die Einigung von Brüssel vor.
... für Privateinleger - die 9,9% haben die längst durch die super-niedrigen Steuern eingespart! Angemessen wären mindestens 33%
und Nicht-Belastung von Einlagen (bei allen zyprischen Banken zusammen) von 100.000 € !
Und im Übrigen: Schwarzgeld wird nicht verfolgt, weil - Schwarzgeld e von offizieller Seite noch nie nachgewiesen wurde (ha, ha)! Für wie blöd hält man uns eigentlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerKritische 16.03.2013, 13:41
378. ...

Zitat von Papierleschweizer
Dass es soweit kommen würde, muss selbst dem verblendetsten EU-Ideologen klar gewesen sein. Die einzige Unsicherheit war, wo es zuerst passiert. Auch erschreckt es mich zwischenzeitlich nicht mehr, dass unter der Euro-Kapitulation sofort ein Gold-kritischer Bericht erscheint. Befehl von ganz oben......
Interessiert mich gar nicht. Fällt der Kurs, kauf ich nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donquichotte2012 16.03.2013, 13:43
379.

Zitat von sysop
Wer ein Konto in Nikosia hat, wird jetzt Zypern-Retter: Erstmals werden Bankkunden in großem Stil zur Rettung eines Euro-Krisenlandes gezwungen - bis zu zehn Prozent der Einlagen werden eingefroren. Das sieht die Einigung von Brüssel vor.
Ulkige Foristen hier

Gruppe 1: Man hätte alle Banken pleite gehen lassen sollen
Gruppe 2: War ja klar das man das Geld der Zocker schützt
Gruppe 3: Nun nimmt man den Sparern Geld weg

die Besten Gruppe 4:
Nun nimmt man dem Sparer Geld weg und die Reichen kommen ungeschoren davon

Das Lustige ist:
Egal was man macht, die Argumente bleiben gleich

Wie wärs mal mit:
Wenigstens werden diejenigen, um deren Geld es geht beteiligt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 38 von 52