Forum: Wirtschaft
Einigung im Griechenland-Streit: Zuerst gezuckt
REUTERS

Lange haben Griechenland und seine Geldgeber gerungen, nun gibt es eine Einigung. Als Sieger darf sich die von Deutschland angeführte Euro-Gruppe fühlen. Athen hat nur minimale Zugeständnisse erreicht - und könnte wieder aufbegehren.

Seite 23 von 23
rschadt 22.02.2015, 08:36
220. Wenn Griechen nur bluffen , warum dann einlenken?

Antwort: ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone kann immer noch zur Finanzpanik führen! Probiere doch mal aus - Frau Merkel und Herr Schäuble! Blamiert Euch genauso wie bei der letzten Euro-Krise.
Wer Loesungs Forschlaege vermeidet - so wie die Führenden Eurozonen Laender es mehrfach getan haben, braucht sich nicht zu wundern, in ein Pokerspiel gezogen zu werden. Tsypras und sein Land haben nichts zu verlieren: sie stehen jetzt schon am Abgrund, was man in Berlin scheinbar nicht versteht (oder nicht verstehen kann, weil man eigenen Parolen neuerdings glaubt ?).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Akkin 22.02.2015, 09:26
221. Die Griechen lachen sich kaputt, wenn sie wieder

Geld bekommen, und im übrigen, selbst wenn sie reformieren. An den Reformen haben sie keine Interesse, sie wollen keinen funktionierenden Staat, die neuen Politiker werdne sich an dem Geld bedienen soweit möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huggiii 22.02.2015, 10:18
222. Titel

Zitat von kuac
Eine Regierung, die gerade vor paar Wochen an die Macht gekommen ist, hat vermutlich gar keine Kontrolle, darueber was die Reichen betreiben. Diese Regierung ist konfrontiert mit dem Problem des Überlebens der Griechen. Sie schwimmt noch und muss erstmal das Ufer erreichen, bevor sie etwas anpacken kann. Die Probleme sind in den letzten Jahrzehnten entstanden. Bitte etwas mehr Geduld.
... Sie tun ja so als sei die neue griechische Regierung darauf angewiesen erst einmal Verwaltungsstrukturen zu schaffen bevor sie ihre Arbeit aufnehmen kann.

Die griechischen Verwaltungsstrukturen, wenngleich ineffizient und unmotiviert haben aber zumindest ein wenig funktioniert. Wäre man so vorgegangen wie jede andere neue Regierung, dass man sich erst einmal orientiert was mit gegebenem Aufwand wo und wie zu verbessern wäre hatte man viel von dem Chaos vermeiden können was man nun angerichtet hat.

Eine Laienspielgruppe hat sich nun dadurch ausgezeichnet, dass man die schon schlechte Situation weiter verschlechtert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 23 von 23