Forum: Wirtschaft
Elektrobusse in China: Ohne Volldampf in die Verkehrsrevolution
AP/Zhao yadan - Imaginechina

Der Megastaat China elektrifiziert im Eiltempo seine nationale Busflotte. Die futuristischen Fahrzeuge verbessern die Luft in den Städten - und helfen, die globale Ölnachfrage zu dämpfen.

Seite 5 von 26
Marut 25.06.2018, 15:30
40. Da muß man doch den Kopf schütteln

Da wird bei uns immer das kapitalistische System als Lösung alles Probleme dargestellt, dabei behindert deren Hauptziel, die gnadenlose Profitmaximierung, eine Entwicklung, von der jeder weiß, dass wir sie dringend brauchen. Solange unsere Industrie mit der alten, abgeschriebenen Technik noch so viel Geld vedient, ist ihre Bereitschaft, neues anzufangen, das erstmal Geld kostet, nicht zu erkennen. Auf diese Profite möchten sie auf kurze Sicht nicht verzichten und verlieren dabei auf lange Sicht den Anschluß.

Beitrag melden
thawn 25.06.2018, 15:30
41. Liste der Nachteile ist ein Armutszeugnis

Die vom VDV angeführten Nachteile sind ein Armutszeugnis der deutschen Politik, Automobilhersteller und Verkehrsbetriebe. Alle genannten Nachteile sind einzig und allein den geringen Stückzahlen geschuldet. Bei einer Konsequenten Umstellung auf Elektroantrieb würden die Vorteile klar überwiegen: Elektroantriebe sind Prinzipbedingt wartungsärmer und langlebiger. Das Fahrprofil von Bussen ist ideal für Elektroantriebe, da fast ausschließlich im Stadtverkehr gefahren wird. Verkehrsbetriebe können sich sehr einfach eine Ladeinfrastruktur aufbauen und die Ladezeiten können mit den Pausenzeiten der Busfahrer abgestimmt werden. Einen besseren Weg in die Elektromobilität und ein besseres Testfeld für die verschlafenen deutschen Autobauer gibt es nicht.
Nehmen wir uns ein Beispiel an China, die machen es richtig!

Beitrag melden
richard-x 25.06.2018, 15:30
42. nix neues

In Athen fahren schon seit 40 Jahren Elektrobusse, sie werden dort "Trolleys" genannt. Aber nicht mit umweltschädlichen Batterien, sondern mit Oberleitungen wie die Strassenbahn.

Beitrag melden
Vex 25.06.2018, 15:31
43.

Sind Busse nicht von 40 Jahren schon mit Strom gefahren auch in Deutschland ? Ich kann mich noch an die Oberleitungen erinnern in denen sich die Busse einhängen mussten.
Irgendwer muss mal die grandiose Idee gehabt haben das Diesel besser ist ... für die Bahn gilt ja ähnliches.

Beitrag melden
jupiter_jones 25.06.2018, 15:31
44. Die Drecksarbeit machen die anderen

"Wir haben aus strategischen Überlegungen nicht den frühen Markteintritt gewählt, weil wir überzeugt sind, dass erst eine ausreichende Leistungsfähigkeit und Reichweite erreicht sein musste" sagt man in Deutschland. Verstehe ich, aber irgendwie muss man den Markt auch ankurbeln. Irgendjemand muss ein "Commitment" machen. Lange Rede kurzer Sinn, lass die anderen die Drecksarbeit, wir steigen dann später ein. Typisch.

Beitrag melden
whmueller 25.06.2018, 15:32
45. Bei uns

nennt man so etwas elektrisches mit dem man Personen befördert schon lange "Strassenbahn"

Beitrag melden
vtisk 25.06.2018, 15:32
46. Leider nicht umfassend recherchiert

Im Beitrag entsteht der Eindruck, in China stehen alle Uhren auf Zukunft und bei uns wird sie verschlafen. Verschlafen hat allerdings der Autor etwas: In Europa ist längst ein Wandel weg vom Diesel-Bus im Gange. Eingesetzt wird stattdessen Erdgas - oder in vielen Fällen auch Biomethan, das aus Müll gewonnen wird.

"Zahlreiche Städte wie Nürnberg (92 Fahrzeuge), Regensburg (52 Fahrzeuge), Oldenburg (70 Fahrzeuge) und Saarbrücken (72 Fahrzeuge) haben bereits Erdgasbusse in ihrem Nahverkehrssystem integriert [Erdg12, VWG15, Erdg14]. Als Vorzeigestadt hinsichtlich der Einführung von Erdgasbussen im Nahverkehr gilt Augsburg. Als erste Stadt Deutschlands werden in Augsburg seit Oktober 2010 alle Nahverkehrsbusse mithilfe von Erdgas angetrieben. (...) Seit November 2011 wird ausschließlich Biogas als Kraftstoff verwendet." (Quelle: https://www.forschungsinformationssystem.de/servlet/is/336649/?clsId0=276664&clsId1=276670&clsId2=276956&clsId3= 0)

Biogas ist Methan, das nicht aus Erdgaslagerstätten, sondern aus erneuerbaren Quellen stammt - das sind nicht nur die Biomasse-Biogasanlagen, die - sehr umstritten - mit Mais gefüttert werden, sondern Müllverwertungen. Es können künftig auch Power2Gas-Anlagen sein, die überschüssigen Strom aus Solar- oder Windkraft in Methan umwandeln.

Eine ökologische und ökonomische Vergleichsstudie des Instituts für angewandte Nutzfahrzeugforschung und Abgasanalystik an der Hochschule Landshut und Beraterfirma PricewaterhouseCoopers stellt fest: Während Elektrobusse und Brennstoffzellenhybrid-Busse im Umweltvergleich einschließlich Herstellung sogar schlechter abschnitten als der konventionelle Dieselbus, bringt ein mit Biomethan betriebener Gasbus deutliche Umweltvorteile: 25 Prozent weniger Stickoxide und 80 Prozent weniger CO2. Und auch bei den Kosten hat der Gasbus die Nase unter den Diesel-Alternativen vorn: Die Mehrkosten gegenüber dem Diesel sind mit knapp 4 Prozent unter Berücksichtigung der großen Umweltvorteile vernachlässigbar, während die Elektro-Antriebe mit 61 bis 156 Prozent Mehrkosten zu Buche schlagen. "Gas statt Diesel kostet kaum mehr, bringt aber viel für die Umwelt. Elektrobusse hingegen kosten viel, sind aber meistens reine Symbolik. Wer als Aufgabenträger wirklich ein Interesse an kosteneffizientem und wirksamem Klima- und Umweltschutz hat, setzt auf Gasbusse", kommentiert Dr. Timm Kehler, Vorstand der Brancheninitiative Zukunft Erdgas.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Die Elektromobilität wird kommen. Aber anders, als sie im Moment sinnlos gehyped wird. Derzeit stehen alle Zeichen auf Batterie-basierter Elektromobilität ... ihre Zeit wird allerdings so schnell abgelaufen sein, wie die der Energiesparlampe...

Beitrag melden
Tante_Frieda 25.06.2018, 15:34
47. Bitte näher erläutern

Zitat von seikor
Weder Politik, noch Verkehrsindustrie haben hierzulande auch nur den Hauch einer Lust auf eine Elektrifizierung der Antriebe. Sie verdienen einfach alle zu gut am Öl... Und die nächste Generation beschwert sich dann, dass die guten E-Busse oder E-Autos nur in Fernost zu kaufen sind (so ähnlich wie schon Fotoapparate, PCs, Solarzellen, Lithiumakkus........)
Wie die Verkehrsindustrie,etwa die Autohersteller am Öl verdienen soll,müssten Sie mir näher erläutern.Ich denke,strombetriebene Kfz brauchen doch weit weniger Teile,was die Produktion vereinfacht und weniger Beschäftigte bedeutet,was gut für die Aktionäre,schlecht hingegen für die Arbeitnehmer ist.Dass der Staat daran interessiert ist,am Öl in Form von Steuern zu verdienen,ist nur auf den ersten Blick klar.Wenn nämlich erst einmal eine genügend große Zahl von Elektromobilen auf deutschen Straßen herumkurvt,kann der Staat relativ schnell reagieren:Dann wird zuerst einmal eine Kfz-Steuer auf E-Autos erhoben und - flugs - danach eine weitere Steuer auf den Strom eingeführt.Man mag Bürokratien im Allgemeinen nicht gerade schnelles Handeln nachsagen - wenn es ums Erfinden neuer Steuern geht,ist auch der langsamste Staat blitzschnell :-)

Beitrag melden
der_ohli 25.06.2018, 15:34
48. Dafür haben wir aber eine Autolobby...

... und die arbeitet super. Dobrindt und Scheuer, die geistigen Tiefflieger, gehören meiner Meinung nach geteert und gefedert, weil sie selbst heute, wo sich ein Kurswechsel praktisch von selbst anbietet, nichts machen, um Deutschland zukunftsfähig zu machen.
Besonders Dobrindt: Hauptsache es gibt einen Posten, Diäten und Pensionen. Im Amt hört man nichts von ihm, aber jetzt, wo er nichts mehr zu sagen hat, reißt er seine Fr...se auf. Klientelpolitiker, Populist, Profiteur und von nix ne Ahnung!

Beitrag melden
ludwig49 25.06.2018, 15:35
49. Deutschland, das Land...

...der Erfinder, Dichter und Denker hat in vielen Bereichen den Anschluß an die Zukunft verschlafen, oder mittels Betrug Innovationen vorgetäuscht. Die Politik beschäftigt sich hauptsächlich mit sich selbst, die Industrie für Mobiles verwirtschaftet und verwaltet den herkömmlichen Markt. Kein Wunder, die Politik ist unverläßlich und unberechenbar: heute so, morgen anders. Siegel und Plaketten sind keine Lösung!

Beitrag melden
Seite 5 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!