Forum: Wirtschaft
EM-Fanartikel: Sause auf Europas größtem Schwarzmarkt
Mascha Stahlberg

Die Fußball-EM in der Ukraine beflügelt die Geschäfte auf Europas größtem Schwarzmarkt: Auf dem "7 km" in Odessa verscherbeln Händler Kopien von Fanartikeln. Die Uefa ist machtlos - denn die Verkäufer haben einflussreiche Verbündete.

Seite 1 von 8
schneemann3 13.06.2012, 06:49
1. Aus China oder der Türkei

stammen eigentlich sehr viele Sportschuhe.
Werden die eigentlich auf anderen Maschinen gefertigt oder fallen die nach Feierabend nebenbei an?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zenturio.Aerobus 13.06.2012, 07:13
2. Freizeit

Ich decke mich bei Reisen nach Südosteuropa gern mit Fußballtrikots berühmter Spieler und Mannschaften ein und trage dieselben dann beim Freizeitfußball. Der Grund: Die Preise für die Originale sind mir einfach zu unverschämt - gemessen am Herstellungspreis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Larsa 13.06.2012, 07:36
3. Wenn ...

Qualität auf Namen reduziert wird, verlieren die Grossen natürlich beim ramschen, welches sie oft tun.
Nur ein reiner Qualitätsartikel erfüllt beim konservativen Käufer das Herz.
Da aber der Schein trügt, haben manchmal kopierte Artikel ähnliche Verarbeitung. Vor 21 Jahren kaufte ich 4 LACOSTE-Hemden in Istanbul. Heute noch wie meine Originalen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niamey 13.06.2012, 07:36
4. Nicht doch!

Zitat von sysop
Die Fußball-EM in der Ukraine beflügelt die Geschäfte auf Europas größtem Schwarzmarkt: Auf dem "7 km" in Odessa verscherbeln Händler Kopien von Fanartikeln. Die Uefa ist machtlos - denn die Verkäufer haben einflussreiche Verbündete.
Hier werden sie geholfen! Die Frage die sich stellt ist: 120 - 160 Euro für ein "orginal" Fußballtrikot oder doch lieber 12 -15 Euro für ein Gefaktes? Hmmm, lass ma nachdenken......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Otoshi 13.06.2012, 07:40
5. optional

Sind das wirklich Faelschungen? Oder moeglicherweise nur unerlaubte Ueberproduktion? Firma X bestellt 100.000 paar Schuhe. Was hindert den Hersteller daran, 150.000 zu produzieren und die Uebermenge ueber Odessa loszuschlagen? Markenturnschuhe kann ich in den USA fuer 20-30 Eur bekommen. So gross ist der Unterschied nicht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carranza 13.06.2012, 07:44
6. Was lernen wir daraus?

Zitat von sysop
Die Fußball-EM in der Ukraine beflügelt die Geschäfte auf Europas größtem Schwarzmarkt: Auf dem "7 km" in Odessa verscherbeln Händler Kopien von Fanartikeln. Die Uefa ist machtlos - denn die Verkäufer haben einflussreiche Verbündete.
Ob offizielle Ware, lizensiert von der UEFA, oder Schwarzmarktware - richtig verdienen immer nur die Hintermänner.
Früher strickte Mutti die Vereinsschals. Würde sie heute die Schals für ihre drei Bengel stricken, dann hätte das wahrscheinlich bereits ein gewerbliches Ausmaß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gucky2009 13.06.2012, 07:44
7. Was ist jetzt anders zum Original?

Zitat von sysop
sehen sie aus wie von Adidas. "In Wahrheit stammen sie aber aus China oder der Türkei",
Und was ist dann anders als zum Original? Diese stammen doch auch großteils auch China? Wenn man Glück hat kommen sie sogar aus der gleichen Fabrik wie die Originale.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schuelertomas@web.de 13.06.2012, 07:48
8.

"In Wahrheit stammen sie aber aus China oder der Türkei", sagt Abraham. 120 Griwna kostet bei ihm das Paar, umgerechnet 12 Euro. Auch Schuhe mit dem markanten Krokodil der Marke Lacoste hat er im Angebot, für 15 Euro.
--------------------------------------------------------

Da muss ich aber herzhaft lachen. Wo kommen denn die Original Adidas Schuhe her? Wers erraet kriegt ein lolli...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralphofffm1 13.06.2012, 07:57
9. kein Mitleid

Soll ich mich jetzt darüber aufregen oder amüsieren?
Leute die sonst keine Aussicht auf ein Einkommen haben hängen sich an die Abzocker von UEFA , Warner und Co dran und verdienen wenigstnes etwas Geld im Land.

Während Warner und Co ihren Krempel für paar Cent von Kinder zusammennähen lassen und es dann überteuert verkaufen und den Reibach in noch mehr Villen und Prosches investieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8