Forum: Wirtschaft
Emissionshandel: Top-Forscher verspricht Schuldenabbau durch Klimarettung
REUTERS

Mehr als 60 Milliarden Euro Zusatzeinnahmen - mit dieser gigantischen Summe lockt der Klimaökonom Edenhofer die europäischen Staaten. Voraussetzung für den Geldsegen ist eine Radikalreform des darbenden Emissionshandels.

Seite 8 von 18
lupenreinerdemokrat 22.05.2014, 21:51
70. Ich kenne ja viele Top-Forscher...

Zitat von sysop
Mehr als 60 Milliarden Euro Zusatzeinnahmen - mit dieser gigantischen Summe lockt der Klimaökonom Edenhofer die europäischen Staaten. Voraussetzung für den Geldsegen ist eine Radikalreform des darbenden Emissionshandels.
..... aber dieser Herr.... wie war doch gleich sein Name?.... nie gehört.. ist mit Sicherheit kein "Top-Forscher" ;-)

Wie kommt man bei SPON auf dieses Etikett?
Weil Emissonshandel gut ist für Banken und Steuerhinterzieher und dieser Herr womögich in derartige Geschäfte indirekt verstrickt ist?

Nachtigall ick hör dir......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Byrne 22.05.2014, 21:54
71. Genial

Zitat von fraumarek
Endlich mal ein klasse Vorschlag! CO2 Ausstoß verteuern und dafür an anderer Stelle Steuern und Abgaben senken (z.B. für Arbeit). Ist genial!
Warum ist da nur bis jetzt noch kein anderer drauf gekommen? Irgendwie seltsam....
Zitat von fraumarek
Danach würde die Industrie (und alle anderen) genau dort am meisten sparen, wo das meiste CO2 in die Luft geblasen wird.
Genau! Und da wo man prozeßtechnisch nichts sparen kann (Stahlhütten, Bäckereien, Zementwerke etc.) macht man die Produkte, die produziert werden, einfach teurer oder man macht die Betriebe einfach dicht. Eins von Beidem geht immer.
Zitat von fraumarek
Wenn wir an anderer Stelle in gleicher Weise entlastet werden ist das doch ein toller Vorschlag. 100% Zustimmung !!
Eben. So macht das der Staat doch immer: wenn uns irgendwo Kosten aufgebrummt werden, wird dass sofort eins zu eins wieder an uns zurückbezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heringsbändiger 22.05.2014, 21:57
72. ???

Zitat von Jabagrafs
Wer hätte das gedacht? Wenn man Steuern oder andere Abgaben erhöht, hat ein Staat zumindest kurzfristig höhere Einnahmen. Das muss ein verdammt schlaues Kerlchen sein, dieser Edenhofer.. Und wenn dann energieintensive Unternehmen abwandern, können wir Europa immer noch als Urlaubsland anpreisen. D allerdings nur für Windmühlenliebhaber..
Wieso wandern energieintensive Betrieb ab, die Abgaben werden natürlich nur die privaten Haushalte zahlen, dann werden Rentner, Arbeitslose und Hartz 4 Empfänger langsam verhungern, dass erspart dem Staat dann noch mal zusätzlich Geld! Also alles Bestens!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegel-kommentar 22.05.2014, 22:03
73. Wer bezahlt das?

Der Verbraucher, wie auch bei LKW-Maut etc. Warum werden dann nicht einfach ehrlich die Steuern entsprechend erhöht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syssifus 22.05.2014, 22:05
74. Kleiner Schönheitsfehler

Welche Industrie in den südlichen EU-Staaten soll denn die in etwa vierfache Co2-Steuer bezahlen ? Wird sie dann nicht endgültig pleite gehen ? Ein totes Pferd kann man nicht mehr reiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asdf122 22.05.2014, 22:07
75. Toller Plan

Für die Umverteilung von unten nach oben- wie immer. Tolle Idee- zum "Wohle des Volkes- so wahr mir Gott helfe"- die wollen nur unser "bestes".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allespeanuts 22.05.2014, 22:20
76. Ist doch ganz kuschelig geworden...

...in Deutschland . Also ich finde 1,5 Grad mehr im Durchschnitt gut. Und Heizen müssen wir dann auch weniger . Das spart dann das CO2 ein, wozu braucht es dann dieses Papier ...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jos777 22.05.2014, 22:20
77. Schmusel erhält auch ein "Mars One" - Ticket

Zitat von schmusel
Und das nur weil du keine Ahnung hast wovon er spricht... Wollen wir mal die Kosten und das freigesetzte CO2 aufgrund solcher "gehaltvollen" Kommentare dieser überschlagen?
Guten Tag Herr Schmusel,

Du hast ebenfalls ein Freifahrtticket für "Mars One" erhalten.
Mit Deiner religiösen Aussage zu CO2 bekommst Du sogar einen Sitzplatz ganz weit vorne in der Rakete.

Da wir uns ab 2019 nicht mehr sehen werden, wünsche ich Dir heute schon alles Gute auf dem Mars. Hoffentlich gibt es dort ausreichend CO2, ansonsten schaut es nämlich ziemlich schlecht für die Pflanzenwelt aus, welche ihr mit der Rakete zum Mars mitnehmt, um dies dann dort anzubauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charliep 22.05.2014, 22:22
78. Zwangseinweisung

Zitat von charliep
beikommen? Das ist doch im Grunde nichts anderes als 60 Mrd. Euro Falschgeld in Umlauf zu bringen.
wäre natürlich auch eine Option.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charliep 22.05.2014, 22:40
79. Diese negative Rückkopplung

Zitat von allespeanuts
...in Deutschland . Also ich finde 1,5 Grad mehr im Durchschnitt gut. Und Heizen müssen wir dann auch weniger . Das spart dann das CO2 ein, wozu braucht es dann dieses Papier ...?
haben die Klimaforscher in ihren Modellen weggelassen. Ganz im Gegenteil, stattdessen haben sie eine Mitkopplung eingebaut, weil ja z. B. in Dubai der eine oder andere seine Klimaanlage höher stellen würde, wenn es denn tatsächlich wärmer werden würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 18