Forum: Wirtschaft
Energiekosten - Nur noch Vorwand zum Abzocken?

Öl, Gas, Strom, alles wird immer schneller immer teurer. Die Energiekonzerne brauchen sich um ihr Image beim Kunden nicht zu sorgen: Schlechter kann es nicht mehr werden. Sind die Energielieferanten wirklich die bösen Abzocker? Oder müssen sie auch nur der immer größeren Nachfrage und den gestiegenen Rohstoffpreisen Tribut zollen? Sollten die Konsumenten statt zu stöhnen einfach mehr Energie sparen?

Seite 1 von 158
Rainer Helmbrecht 15.11.2005, 16:44
1.

Ein Scheich hustet und der Ölpreis steigt, ein Wirbelsturm droht, der Ölpreis steigt, der Wirbelsturm kommt nicht, nun steigt der Preis, weil der Sturm nicht kommt.

Das gleiche Phänomen kann man auch bei sonstigen Kursen an der Börse bemerken. Wir (Normalen) wissen nämlich garnicht was der Sinn der Börse ist. Wir Dummchen glauben immer, da werden Tatsachen bewertet, das stimmt aber nicht, das Ziel der Börse ist Geldverdienen.

Geldverdienen ist aber so eine Art Spiel, dieses Spiel hat, wie alle Spiele, nichts mit der Wirklichkeit zu tun. Wem es gelingt, einen Haufen Mist für viel Geld zu verkaufen, siegt. An der Börse bedeutet das nutzloses Papier bunt zu bedrucken und teuer zu verkaufen.

Dann hat man das Ganze modernisiert und das bedruckte Papier auch noch weggelassen. Nun sind wir soweit, das der Kurs einer Aktie schon durch einen Stromausfall beeinflußt werden kann. Irgendwie wie der Hase und der Igel, nur das der Igel hier Geier heißt.

Beitrag melden
Gnom 15.11.2005, 16:59
2.

Zitat von sysop
Öl, Gas, Strom, alles wird immer schneller immer teurer. Die Energiekonzerne brauchen sich um ihr Image beim Kunden nicht zu sorgen: Schlechter kann es nicht mehr werden. Sind die Energielieferanten wirklich die bösen Abzocker? Oder müssen sie auch nur der immer größeren Nachfrage und den gestiegenen Rohstoffpreisen Tribut zollen? Sollten die Konsumenten statt zu stöhnen einfach mehr Energie sparen?
Es muss sich was ändern und es wird sich etwas ändern auf dem Energiesektor!
Das Einsparen von Energie wird dabei eine Rolle spielen.
Außerdem ist der Gesetzgeber gefordert, aber hoffentlich nicht überfordert.

Beitrag melden
hubert neues 15.11.2005, 17:14
3. Änderung des Energiemarktes

Nun es wird sich was ändern auf dem Markt, aber solange die weltweit bestimmende Industrie die Automobilhersteller sind ist das kaum vorstellbar. Ich kann mich nur schwach daran erinnern, aber es gab zahlreiche Studie zu Beginn der Rot/Grünen Regierung wieviel Potential im Umweltschutz und in der alternativen Energiegewinnung liegt. Das haben wir alles vergessen,bzw. es wurde vergessen gemacht. Denn wenn Opel oder VW keine guten Zahlen vorlegen ist das Geschrei und die Angst in der Politik groß. 3 Liter Auto?! Die ersten vernünftigen kammen erst dieses Jahr auf dem Markt, wurden uns aber schon lange versprochen. Und was ist mit der Chance auf den wachsenden chinesischen (Energie-)Markt Einfluß zu nehmen, um dort den vernünftigen Umgang mit Resourcen zu vermitteln. Hätte man damals in die alternative Energiegewinnung/-technologie in deutschland investiert, könnte man heute sicher mehr als nur Know-How dorthin verkaufen. Die Chancen sind vertan. Jetzt sollten wir vielleicht nur unseren Markt retten und vielleicht auch unsere Umwelt!

Beitrag melden
Urquhart 15.11.2005, 22:17
4. Wer sind die Abzocker?

Nicht die Scheichs sind Abzocker.
Abzocker sind:
Der Bundesfinanzminister (Mineralölsteuer und Ökosteuer, Umsatzsteuer auf bereits gezahlte Steuer)
Die Landesfinanzminister (Wasserpfennig, Umsatzsteuer)
Die Stadt- und Gemeindekämmerer per se(Schmutzwasserabgabe, Niederschlagsabgabe usw.)
Die Stadt- und Gemeindekämmerer als Vertreter der Städte und Gemeinde als Anteilseigner an Energieversorgern und Wasserwerken (Kapitalverzinsung)

Das Kartell zwischen Energieversorgung, Mineralölunternehmen und Regierungen muss unbedingt durchbrochen werden. Es wundert mich eigentlich, dass diese Machenschaften verfassungskonform sein sollen.

Beitrag melden
sitiwati 16.11.2005, 03:18
5. mir

Zitat von Rainer Helmbrecht
Ein Scheich hustet und der Ölpreis steigt, ein Wirbelsturm droht, der Ölpreis steigt, der Wirbelsturm kommt nicht, nun steigt der Preis, weil der Sturm nicht kommt. Das gleiche Phänomen kann man auch bei sonstigen Kursen an der Börse bemerken. Wir....
aus der Seele gesprochen!

Beitrag melden
Frank Wagner 17.11.2005, 17:16
6.

Irgendwie lustig dass das Thema keinen zu interessieren scheint.
Naja, das Forum hier wird wohl auch eher von Leuten besucht die nicht so auf den Pfenning schauen müssen.
Die Energiepreise insgesamt sind absolut unverschämt und es kann doch nicht sein Energiekartelle hierzulande nach Belieben schalten und walten können, sich Gesetze und Politker kaufen und damit durchkommen !

Und während die Konzerne Rekordgewinne einstreichen steigen die Preise weiter.
Danke Liberalisierung !
Wer ist dafür eigentlich verantwortlich ?
Irgendwie habe ich das Gefühl das Deutschland aus eigener Kraft nicht mehr in der Lage ist diesen Filz auszumisten.

Beitrag melden
sitiwati 18.11.2005, 10:39
7. ich glaub

[QUOTE=Frank Wagner]Irgendwie lustig dass das Thema keinen zu interessieren scheint.

dass noch keinem/er bewusst ist, was fuer Kosten auf jeden Haushalt zukommen, spaetestens, wenn die ersten jahresabrechnungen ins haus flattern duerfte sich das aendern!

Beitrag melden
Rainer Helmbrecht 18.11.2005, 11:52
8.

Zitat von Frank Wagner
Naja, das Forum hier wird wohl auch eher von Leuten besucht die nicht so auf den Pfenning schauen müssen.
Hallo Frank,

wir sehen beide die selbe Tatsache, trotzdem ziehen wir unterschiedliche Schlüsse. Wenn Sie die zahlreichen Foren verfolgen können Sie sehen, was den größten Teil der Foristen bewegt. Viele wollen sich mal auskotzen;-))).

Viele wollen mal Ihre Sicht der Dinge vorstellen. Wenn sie dann schon länger dabei sind, wissen die auch schon... wenn alle reden und keiner zuhört.... wird das nix.
Es würde auch keine Reaktion auslösen, wenn jemand ehrlich sagt: ich stecke bis zum Hals...., denn solche Ehrlichkeit kann sich kaum noch jemand leisten. Entweder bekommt er Mitleid, oder, was noch schlimmer ist, sinnlose Ratschläge.

Zitat von Frank Wagner
Gefühl das Deutschland aus eigener Kraft nicht mehr in der Lage ist diesen Filz auszumisten.
Dieser Satz ist von tiefer Wahrheit geprägt, die hier Diskutierenden wissen das, und wahrer als wahr kann es nicht mehr werden.

Da stürzt man sich dann mit Begeisterung in so tolle Foren wie..... ach übrigens was ist denn aus dem alten Papst geworden nach dem man sein Auto bei eBay versteigert hat? Oder was geht denn so bei Gottens ab? Da kann man sich noch so richtig aufgei...

Aber doch nicht bei Themen, an denen man wirklich nichts verändert ;-))).

Beitrag melden
Mr.H 18.11.2005, 11:55
9.

Zitat von Frank Wagner
Irgendwie lustig dass das Thema keinen zu interessieren scheint. Naja, das Forum hier wird wohl auch eher von Leuten besucht die nicht so auf den Pfenning schauen müssen. Die Energiepreise insgesamt sind absolut unverschämt und es kann doch nicht sein Energiekartelle hierzulande nach Belieben schalten und walten können, sich Gesetze und Politker...
Ist die Zeit derNeoRAF schon gekommen oder gibt es noch andere Wege? Welche Wege kann der Bürger noch beschreiten um gegen den zunehmenden Filz und die Arroganz in Politik und Wirtschaft vorzugehen?
Es muß doch alternativen geben neben dem großen Knall, der sonst unweigerlich irgendwann kommen wird.

MfG
Mr.H

Beitrag melden
Seite 1 von 158
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!