Forum: Wirtschaft
Enquete-Kommission: Koalitionsfraktionen fordern Rente mit 69
DPA

Die SPD ringt noch um die Rente mit 67, da startet die Regierungskoalition bereits den nächsten Testballon: Eine Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags wird nach SPIEGEL-Informationen die Rente mit 69 fordern - mit den Stimmen von Union und FDP.

Seite 5 von 34
celsius234 17.03.2013, 11:55
40. In welchem Wolkenkuckucksheim leben sie denn

Zitat von carolane
Wenn halt die Menschen bei uns keine Kinder haben wollen, müssen sie halt bis kurz vor dem Abgang arbeiten. Trotz im Vergleich mit früheren Generationen enormen Wohlstands quer durch alle Bevölkerungskreise, ist kein Mangel an lahmen Versuchen sich mit irgendwelchen Gründen darum herumzumogeln Kinder in die Welt zu setzen. Es ist ja nie genug Geld da um Kinder aufzuziehen. Der Urlaub, die Hobbies, die Selbstverwirklichung und die eigene Bequemlichkeit gehen eben vor. Wer eben jung viel Urlaub machen will und Kindermühen sich erspart, soll halt dafür im Alter arbeiten. Daher wäre es nur recht und billig wenn Kinderlose dafür im Alter länger arbeiten und die mit Kindern früher in die Rente gehen dürfen.

Hier ist schon seit Jahren keiner mehr in Urlaub gefahren.

Wer mehr als 1 Kind hat, wird von Denkmustern wie ihrem als asozial beschimpft statt sich über Kinder zu freuen.

Wozu Kinder, wenn Kinderlose, sie etwa, die anderen abzocken und dann noch als asozial diskriminieren.

Aber gleiche Rechte für "unproduktive" Partnerschaften sind doch vor lauter Toleranz möglich.

Ehrlich: Wer Kinder hat ist doof und wird als doof und asozial in diesem Land beleidigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UHamm 17.03.2013, 11:56
41. Rente mit 90

Das wäre das einzige, was uns vorwärts bringt. Oder ganz auf die Rente verzichten. Dabei wäre es ganz einfach: Wer sich an der Zukunftssicherung nicht beteiligt und keine eigenen Kinder hat, der muß das auch in der Rentenhöhe spüren. Es kann ja nicht angehen, daß Familiem durch ihre Kinder allein die Last tragen. Ohne Kinder gehts einfach nicht, wer soll uns denn sonst später die Rente bezahlen? Und wer keine Kinder aus welchen Gründen auch immer hat oder haben will, der muß das an der Höhe seiner Rente spüren. Nur die Vorteile des Sozialsystems auskosten, aber keine eigene Last tragen, das kann nicht funktionieren. Unsere Gesellschaft muß sich einfach umorientieren und Sinn und Nutzen gegenüberstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
an-i 17.03.2013, 11:57
42. Rente?

...warum nicht gleich abschaffen, aber dann auch für Beamte, Präsidenten, und sonstige Parasiten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ausländer33 17.03.2013, 11:57
43. Es geht doch...

Zitat von SonOfAnnwn
Tja, wer ne Pension von mehreren 1000€ als Bundesragsabgeordneter hat kann solch weltfremde Vorschläge machen. Selbst Rente mit 67 ist doch eigentlich nur ne versteckte Rentenkürzung. Wer um alles in der Welt bleibt so lange in seinem Job bzw. schafft das gesundheitlich??? Und überhaupt - in Zeiten staatlich geförderten Arbeitssklavenhandels durch Leiharbeit und befristeter Verträge wurd es immer schwerer einen dauernden Job zu finden. Und wer dazu noch über 40 ist hat eh schon schlechte Karten.
gar nicht darum, länger zu arbeiten.
Es geht darum, das man dann zwischen 4 und 9 Jahren (60-65 jahre) früher in Rente geht, natürlich mit den entsprechendan Abzügen!
Es kommt noch soweit, das Rentnern nur noch Lebensmittelscheine zur Verfügung stehen.
Dafür haben wir aber den Euro (die Banken) gerettet!
Das ist es doch Wert, oder :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baumuster 17.03.2013, 11:58
44. einfache Lösung

Wir bräuchten das alles nicht, wenn Beamte normal in die Rentenkasse einzahlen würden.
Und z.B. Lehrer dann auch mal wirklich bis 65 arbeiten würden. Falls nicht müssten entsprechende Instrumente wie Rentenkürzung zum Einsatz kommen.

Alles andere ist eine verlogene Diskussion, die die Bürger längst durchschaut haben und zunehmend zu einer Entfremdung vom Staat führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ausländer33 17.03.2013, 11:59
45. Frei nach dem Motto

Zitat von keinname2013
Auch nichts Neues. Der Wirtschaftsflügel der CDU will sogar auf 70 Jahre rauf setzen. Der Antrag das für dieses Jahr ins Wahlprogramm aufzunehmen wurde allerdings noch abgelehnt. Unter Schwarz Rot mit Steinmeier, Gabriel und Merkel werden dann wohl 71 Jahre Altersgrenze dabei herauskommen.
0% MWST und 2% MWST = 3% MWST

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aaaron 17.03.2013, 12:00
46. Unser Land wird immer reicher

Das Sozialprodukt in Deutschland wächst dank des Produktivitätsfortschritts. Die Bevölkerung wächst aber nicht. Eigentlich wäre also genug für alle da, wenn nicht der Zuwachs des Vermögens nur bei den obersten 10 % landen würde. Damit das alles so bleibt, erzählt man uns das Märchen von der Rente ab 67.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr1 17.03.2013, 12:01
47. zusammenhang?

beim mindestlohn hält man sich heraus. lohnabschluss im öffentlichen dienst sehr hoch, und jetzt werden wir beim renteneintritt auch noch bevormundet...macht weiter so. wo seit ihr im unterricht bei mathe gewesen. hier hilft bescheidenheit. aber 69 jahre erleben doch die wenigsten, eher nur die mit geregelten arbeitszeiten, beamte, abgeordnete. der verweis auf frankreich hinkt, aber dass die 10 ehre in rente gehen..... wo bleibt europa? oder ist europa nur zum arbeiten gut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warndtbewohner 17.03.2013, 12:02
48. Absurd...

ich bin 55, Dipl.-Kfm., seit 5 Jahen arbeitslos und komme nich mehr unter. Und dann noch bis 69 arbeiten. Wieso dass? Aber wenn die Wähler wieder dienjenigen Wählen, von mir aus. Jedes Volk kriegt die Regierung die es verdient...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritzyoski 17.03.2013, 12:02
49. Die Rente mit 69

Am besten Rentenalter gleich auf 80 erhoehen oder Rente ganz abschaffen. Ausserdem sollte man Wochenenden abschaffen, bei zuviel Freizeit kommt der Michel nur auf dumme Gedanken. Das geschieht dem Michel in Dummland recht. Wer einen krankhaft ausgepraegten EURO-Rettungfimmel hat der soll gefaelligst auch dafuer zahlen. Die EURO-Rettung ist ja schliesslich nicht umsonst. Also nicht jammern sondern arbeiten. Die meisten Deutschen finden das auch gut so. Deshalb waehlen sie bei jeder Gelegenheit mit grosser Begeisterung CDUSPDGrueneFDP. Nicht wie die "dummen" Italiener die einen Clown waehlen. Aber es wird sich noch zeigen wer hier der wahre Hampelmann ist. Also, in die Haende gespuckt, wir steigern das Bruttosozialprodukt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 34