Forum: Wirtschaft
Erdogans Prestigeprojekt: Lkw-Kolonnen starten Umzug zu Istanbuls neuem Superflughafe
AFP

Im Morgengrauen haben Hunderte Lastwagen ihre Touren durch Istanbul begonnen, 50.000 Tonnen Material müssen bis Sonntag vom alten Atatürk-Airport zu Recep Tayyip Erdogans neuem Großflughafen bewegt werden.

Seite 1 von 2
Meconopsis 05.04.2019, 11:01
1. Eine Zumutung

...und eine Beleidigung aller säkularen und modernen Türken, wie sich hier Erdogan großformatig neben Atatürk präsentiert. Jeder der hier ankommt und abfliegt, muss sich das anschauen. Solche Präsentationen gibt es normalerweise nur in Diktaturen. Sollten Erdogan und die AKP die Wahlergebnisse in Istanbul und Ankara nicht anerkennen, sind der Hölle Tür und Tor geöffnet. Leider sind sämtliche Schlüsselpositionen in Verwaltung, Polizei und Militär inzwischen mit Erdogan-Getreuen besetzt. Wenn das Volk sich die Macht zurückholen will, dürfte das eher blutig ablaufen, denn diese Mafia hat viel zu verlieren. Man kann bloß hoffen, dass sich verfassungstreue Teile der AKP und der angesehene ehemalige Präsident Gül sich in so einem Fall öffentlich von Erdogan distanzieren und zum Widerstand aufrufen. In jedem Fall stehen der Türkei unruhige Zeiten bevor. Wenn es dort richtig kracht, und die deutschen Panzer gegen die Bevölkerung aufmarschieren, wird man wieder mal Merkels herabgezogene Mundwinkel sehen, Substanziell wird man aber nicht viel von ihr hören. Sie ist mit ihrem Flüchtlingsdeal von Erdogan erpressbar, dazu kommen die vielen Erdo-Türken in Deutschland, die längst unsere Aussenpolitik mitbestimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lontrax 05.04.2019, 11:35
2. Qualität, bitte.

Wo liegt eigentlich das Problem? Viele Millionenstädte haben mehrere Flughäfen. Und warum muss immer ganz suggestiv-negativ von "Recep Tayyip Erdogans neuem Großflughafen" die Rede sein? Könnt Ihr keine Nachrichten mehr schreiben, ohne Eure persönliche Meinung drunter zu rühren? Dafür gibt es doch die Kommentare. Macht wieder Journalismus, dann geben die Leute vielleicht wieder Geld für Euer Blatt/Digitalblatt aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mborevi 05.04.2019, 12:35
3. Könnten wir die Türken ...

... nicht bitten, auch den Berliner Flughafen fertig zu bauen? Sonst wird es nichts mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pop_sin 05.04.2019, 13:14
4. Konträr zu M. Popps Bericht

Erst vor zehn Tagen hat Herr Popp ein Bericht mit dem Titel „Erdogans BER“ auf SPON veröffentlicht. Einen Flughafen in dieser Dimension - in 4 1/2 Jahren Bauzeit und mit einer Verzögerung von fünf Monaten (!) - in Betrieb zu nehmen mit dem Pannen-Flughafen BER in Berlin zu vergleichen, ist entweder journalistisch unsauber oder zeugt von Voreingenommenheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tamna 05.04.2019, 13:19
5. vor 2501 Tagen...

war der geplante, angekündigte, der Phantasie des regierenden Wowereits entsprungenen BER- Eröffnungstermin! Und es wird weitere 1000 Tage dauern. Glückliche Türkei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raoul2 05.04.2019, 13:38
6. Wirklich sehr gerne haben wir (einst)

den Atatürk-Airport Istanbul auf unseren Reisen nach Südostasien genutzt. Nicht nur wegen der unschlagbaren Preisen für die Biz-Tickets, sondern auch wegen des recht angenehmen Service-Personals, der Ausstattung der C.I.P-Lounge und anderer Annehmlichkeiten wie etwa dem lachhaft leichten Erreichens des *A-Gold-Status.

Seit der Sultan ber derart durchgeknallt ist, fliegen wir mit der TK nicht mehr und haben inzwischen auch die Gold-Kärtchen zerschnitten. Und so wird dieser neue Flughafen wohl in den nächsten Jahren ohne uns auskommen (müssen). Es gibt einfach bessere und weniger belastete Airlines, die man benutzen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crossfade 05.04.2019, 14:08
7. Half Lofe 2

Abfertigungshalle eines Ankunfts/Abreisehalle in der sich Erdogan so großflächig an der Wand direkt für alle Ankömmlinge präsentiert. Fehlen nur noch Sprachbotschaften über alle Lautsprecher. Bin ich der einzige der hier belustigtende Parallelen zu Wallace Breen und der so wunderbaren freien und demokratischen City 17 sieht? Erdogan hat wohl zu viel Half Life 2 gespielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nickmason 05.04.2019, 14:21
8. Erdogans Flughafen

Zitat von Lontrax
Und warum muss immer ganz suggestiv-negativ von "Recep Tayyip Erdogans neuem Großflughafen" die Rede sein? Könnt Ihr keine Nachrichten mehr schreiben, ohne Eure persönliche Meinung drunter zu rühren? Dafür gibt es doch die Kommentare. Macht wieder Journalismus, dann geben die Leute vielleicht wieder Geld für Euer Blatt/Digitalblatt aus.
In diesem Fall ist es keine persönliche Meinung, sondern eine Tatsache, denn der Bau wurde massiv von Herrn Erdogan verlangt und gefördert (weshalb auch sein Abbild in der Abfertigungshalle zu sehen und sogar eine Benennung nach ihm im Spiel gewesen ist). Und das, obwohl sowohl Umweltschützer wegen der Gefahren für die Trinkwasserversorgung Istanbuls, als auch Flugexperten wegen der mitunter extrem gefährlichen Winde in der Region eindringlich davor gewarnt haben.

@mborevi
Das würde nichts bringen. Denn auch wenn man die türkischen Methoden mit - je nach Quelle - dutzenden bis hunderten Toten in Kauf nehmen würde, ließen sich die Fallstricke deutschen Baurechts und deutscher Brandschutzbestimmungen kaum umgehen. Ganz abgesehen davon, dass BER inzwischen so verkorkst ist, dass selbst die (wohl noch weniger zimperlichen) Chinesen passen müssten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000276786 05.04.2019, 22:27
9. Erinnerung und Ausblick..........

Ein neuer Flughafen ist schon ne tolle Sache. Aber was mir auffällt, wie damals in der DDR, da musste auch überall ein großes Bild von Honni aufgehängt sein! ;-) Aber was solls, sie haben ihren Flughafen wenigstens schon so weit das er eröffnet werden kann. Mal sehen, in 10 bis 15 Jahren bekommen wir das auch hin, eventuell! Ich hoffe ich bin nicht zu optimistisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2