Forum: Wirtschaft
Erfolg für Deutsche Wohnen: Berliner Landgericht kippt Mietspiegel
DPA

Darf ein Vermieter in Berlin die Miete über Mietspiegel-Niveau erhöhen? Ja, sagt das Landgericht und gibt einer Deutsche-Wohnen-Tochter Recht. Mietervertreter sprechen von einem "Schlag ins Gesicht".

Seite 1 von 24
Nordstadtbewohner 11.04.2019, 20:45
1. Das war in der Wohnungsbranche bereits bekannt

"Ein vom Gericht bestellter Sachverständiger habe das untersucht - der Gutachter komme dabei "zu dem Ergebnis, dass der Mietspiegel nicht nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt wurde"."

Wer mit der Wohnungsbranche zu tun hat, wird das, was der bestellte Gutachter festgestellt hat, schon seit einiger Zeit gewusst haben. Der Mietspiegel ist ein Machwerk, das eher auf Basis politischer Wunschvorstellungen aufbaut als auf wissenschaftlichen Grundsätzen. Es bringt nichts, mit Politik die steigenden Mieten angehen zu wollen. Das muss der Markt mittels Angebot und Nachfrage regeln. Hohe Mieten sorgen dafür, dass mehr neue Wohnungen gebaut werden. Künstlich niedrig gehaltene Mieten verknappen dagegen das Angebot und den Bau neuer Wohnungen. Also Finger weg von Mietpreisbremsen und anderen Markteingriffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felisconcolor 11.04.2019, 20:48
2. Ist

schon toll in Berlin. Was da zwischen Politik, Wohngesellschaften und der Justiz abgeht ist schon als zuiemlich merkwürdig zu bezeichnen. Um es noch einigermaßen politisch korrekt auszudrücken. Scheint das Schlaraffenland für Vermieter zu sein und der Berliner Senat schaut seelenruhig zu. Mich würden keine 100 Pferde nach Berlin bekommen. Aber die wichtige Frage ist doch wer lässt sich denn dort noch freiwillig ausnehmen. So gut kann kein Job oder Studienplatz oder oder oder sein. Wenn dort niemand mehr wohnen will.... nur dann wird sich was ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
odapiel 11.04.2019, 20:50
3.

Das trägt nicht zum sozialen Frieden in der Bevölkerung bei. Solche Richter sind mittlerweile ebenfalls derart abgehoben, daß sie nicht mitbekommen, was sie verbocken. Nur weil andere Mietwucher betreiben, sollen jetzt alle Mietwucher betreiben können?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jkleinmann 11.04.2019, 20:51
4. Schafft doch gleich

den Mietspiegel und erst recht die Mietpreisbremse ab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.klagge 11.04.2019, 20:54
5. Die deutsche Justiz

nähert sich mit Riesenschritten dem Niveau, dass sie schon einmal erreicht hat. Den Interessen des Kapitals hinten rein kriechen und gleichzeitig den Opfern von geldgeilen Unternehmern und willfährigen Politikern, siehe Loveparade, jede Gerechtigkeit verweigern. Das System zerlegt sich selbst. Die Frage ist nur, ob aus Dummheit oder mit Absicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nikolasvegas 11.04.2019, 21:06
6. Wie sagte ein Experte zuletzt

in einem Interview? Die Mieten waren in Berlin die längste Zeit auf dörflichen Niveau. Als ich unlängst eine Wohnung in Berlin vermietet habe (für Kunden), habe ich mit der Zunge geschnalzt: Fast schon süddeutsches Kleinstadtniveau! Das Problem sind die Armut der Stadt, und die niedrigen Einkommen, das muss man schon einräumen.
Die Enteignung wäre ein Geniestreich: Der Bund zahlt eine angemessene Entschädigung, es ändert sich NICHTS, und spätestens in ca. 25 Jahren werden die Wohnungen wieder an private Gesellschaften verschachert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nikolasvegas 11.04.2019, 21:08
7. Wie sagte ein Experte zuletzt

in einem Interview? Die Mieten waren in Berlin die längste Zeit auf dörflichen Niveau. Als ich unlängst eine Wohnung in Berlin vermietet habe (für Kunden), habe ich mit der Zunge geschnalzt: Fast schon süddeutsches Kleinstadtniveau! Das Problem sind die Armut der Stadt, und die niedrigen Einkommen, das muss man schon einräumen.
Die Enteignung wäre ein Geniestreich: Der Bund zahlt eine angemessene Entschädigung, es ändert sich NICHTS, und spätestens in ca. 25 Jahren werden die Wohnungen wieder an private Gesellschaften verschachert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tante_Frieda 11.04.2019, 21:09
8. Nicht überraschend

Das Urteil überrascht nicht.Die Berliner Gerichte sind bekannt dafür,nicht gerade vermieterfeindlich zu sein,um es einmal so auszudrücken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nic 11.04.2019, 21:10
9. dass der Mietspiegel nicht nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsä

Ist doch vollkommen egal. Keine Ahnung wie Richter auf die Idee kommen, dass das eine justiziabele Rolle spielt. So was wie an den Haaren herbeigezogen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24