Forum: Wirtschaft
Eric Schmidt: Google-Manager bekommt 106 Millionen Dollar Bonus
REUTERS

Die Belohnung für Eric Schmidts "Verdienste um Googles Leistung" fällt üppig aus: Der Verwaltungsratschef des Internetkonzerns kassiert für das vergangene Jahr Boni im Wert von 106 Millionen Dollar.

Seite 1 von 10
ratman 05.02.2014, 07:35
1. optional

Google vergisst bei solch hohen Boni geflissentlich, dass das Unternehmensergebnis nicht von einer Person alleine eingefahren wird, sondern von den ganzen Menschen, die die tägliche Arbeit machen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genlok 05.02.2014, 07:40
2.

Na und? Ist eine Privatgesellschaft die Gewinne macht, nie dem Steuerzahler auf der Tasche lag und ganz besonderes bisher geleistet hat. Sollen die mit ihrem Geld machen was die wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
townsville 05.02.2014, 07:44
3.

Wenn ein Konzern 13 Mrd Euro GEWINN macht, darf der Vorstandschef auch gerne 100 Mio verdienen. Unter 1% des EBIT scheint mir nicht übermäßig. zumal durch Firmenanteile an die Entwicklung geknüpft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whistleblower2013 05.02.2014, 07:54
4. Das ist die Belohnung ...

... für die Kooperation mit der NSA ;)
Happy days

Beitrag melden Antworten / Zitieren
venice66 05.02.2014, 07:57
5. kein problem

Zitat von sysop
Die Belohnung für Eric Schmidts "Verdienste um Googles Leistung" fällt üppig aus: Der Verwaltungsratschef des Internetkonzerns kassiert für das vergangene Jahr Boni im Wert von 106 Millionen Dollar.
Wenn man keine Steuern zahlt, kann man auch die Gehälter und Bonis erhöhen. Eine satte Glanzleistung. Macht noch ein paar Nullen hinten drann, was sind schon schlappe 106 Mios.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstjoachim63 05.02.2014, 08:03
6. passt doch!

Musste Google mit Steuermilliarden gerettet werden?
Ich kann mich nicht entsinnen... Also sollen die doch machen was sie wollen mit ihrem Geld. Wem das zu realitätsfern ist, der soll doch bitte als User abwandern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RainerCologne 05.02.2014, 08:08
7.

Zitat von sysop
Die Belohnung für Eric Schmidts "Verdienste um Googles Leistung" fällt üppig aus: Der Verwaltungsratschef des Internetkonzerns kassiert für das vergangene Jahr Boni im Wert von 106 Millionen Dollar.
6 Millionen in Bar, für diesen Gewinn dürfte die Suchmaschine 3-4 Stunden benötigen.

Die Jungs haben was auf die Beine gestellt, Kritik hin oder her, sie haben meinen Respekt und dürfen mit Ihrem Geld anstellen, was sie wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nic 05.02.2014, 08:19
8.

Zitat von townsville
Wenn ein Konzern 13 Mrd Euro GEWINN macht, darf der Vorstandschef auch gerne 100 Mio verdienen. Unter 1% des EBIT scheint mir nicht übermäßig. zumal durch Firmenanteile an die Entwicklung geknüpft.
Und der/die Bote/in und Reinemachefrau/Mann und der Rest der Mannschaft können auch mit einem ordentlichen Bonus rechnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 05.02.2014, 08:19
9.

Zitat von townsville
Wenn ein Konzern 13 Mrd Euro GEWINN macht, darf der Vorstandschef auch gerne 100 Mio verdienen. Unter 1% des EBIT scheint mir nicht übermäßig. zumal durch Firmenanteile an die Entwicklung geknüpft.
Google macht doch Gewinn mit unseren Daten, die Google verkauft. Also, wo bleibt unseren Anteil?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10