Forum: Wirtschaft
Erstmals seit der Finanzkrise: US-Notenbank pumpt Milliarden in den Geldmarkt
AFP

Die US-Notenbank hat erstmals seit rund zehn Jahren am Geldmarkt interveniert. Grund war ein plötzlicher Liquiditätsengpass. Dafür gab es mehrere Ursachen.

dirk.resuehr 18.09.2019, 17:22
1. Knapper Geldmarkt

Die FED ist da nicht alleine, da sind die EZB und ander europäische Banken aktiv, die EUB mit 348 Milliarden! Schweiz und GB sind auch aktiv, Ziel ist wohl, die Zinsen im Handel zwischen Banken zu senken.
In den 'USA eine Folge der riesigen Haushaltsdefizite, das kommt, wenn man die schwarze Null nicht so ernst nimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren