Forum: Wirtschaft
Etat der Währungsunion: Schäuble ist offen für Eurosteuer
DPA

Bekommt die Eurozone ihren eigenen Haushalt? Nach SPIEGEL-Informationen denken Finanzminister Schäuble und die EU-Kommission über einen solchen Schritt nach. Erste Ideen zur Finanzierung gibt es bereits.

Seite 4 von 34
vigo1234 25.07.2015, 08:45
30. Super!

Alimente ohne Ende. Mal sehen in welchen Ländern diese zusätzlichen Steuern letztendlich korrekt eingetrieben werden. Wie war das ab Juli arbeitet der deutsche in seine eigene Tasche? Im modernen Sozialismus wird September draus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rausausdemeuro 25.07.2015, 08:46
31. Langsam langt es.........

Ohne Volksentscheid darf so etwas m.E. nicht gemacht werden. Das Griechenlandspielchen war offenbar nur Show um hintenrum die VSE durchzudrücken...........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genugistgenug 25.07.2015, 08:48
32. Endlich kommt diese Euro Steuer

war schon lange fällig, diese Finanzierungslücke aufzumachen. Natürlich werden die anderen Steuern erhalten und entsprechend angepasst. Denn man braucht einfach viel mehr Geld und sei es nur rechnerisch, um diese ganzen Berufsversager in Bürokratie und Poliik zu unterhalten und deren Prestigeprojekte zu finanzieren.
Der Bürger will gemolken und geschlachtet werden. Wenn der Deutsche die Wahl hat Euro- oder Deppensteuer, dann sagen fast alle vermutlich 'Kann ich nicht beides haben?!'
Schade das es nicht gleichzeitig die persönliche Verantwortung für die treuhänderische Verwendung des Geldes der Bürger gibt - dann wären viele Bürokrateten/Politiker schon lange auf der Flucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmut.alt 25.07.2015, 08:48
33.

Das Resultat solcher Überlegungen ist vorhersagbar: Steuererhöhungen und ein aufgeblähter Beamtenapparat in Brüssel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kritische Sicht 25.07.2015, 08:49
34. Da bleibt einem die Spucke weg!

Schon Überlegungen in diese Richtung sollten strafbar sein. Ein beträchtlicher Teil unserer Steuern geht heute schon nach Brüssel. Hier fehlt das Geld allerorten, Kommunen, Universitäten, Schulen usw. haben riesige Probleme. Ob deutsche Gesetze überhaupt so etwas zulassen, wäre zu überprüfen. Wieder einmal fällt Elmar Brok ( wer hat den überhaupt gewählt ) als forscher Europäer auf. Ein Mann ohne intellektuelle und fachliche Kompetenz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chjuma 25.07.2015, 08:49
35. Das würde mir als Volksvertreter

auch auf den S....gehen, wenn mir mein Volk nur als Portemonnaiefüller am Herzen liegt: Damit ich nicht ständig auf die Finger kriege, wenn ich das Steuergeld verschenken will, gebe ich doch lieber Schulz und Draghi das Recht, ganz Europa auszuplündern, in der Hoffnung, ordentlich was vom Kuchen abzubekommen! Das wäre de facto die Abgabe der Staatshoheit an...ja an was eigentlich??? Spinnt ihr "Volksvertreter" ????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leo_stern 25.07.2015, 08:49
36. Wieso wieder bei den Arbeitnehmern?

Eine internationale Steuer wie die Tobin-Steuer auf Finanztransaktionen wäre technisch viel einfacher und umfassender. Aber dann holt es man sich von den Reichen und die wissen halt, wen sie schmieren müssen um wieder davonzukommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diekleinefrau 25.07.2015, 08:49
37. Mario Monti

Soweit ich weiß ein ehem. Goldman Sachs Banker. Die Bank, die erheblich zu Griechenlands Verschuldung (durch Währungstricks beim Einstieg) sorgte. Das hört sich ja nach einem systematischen Vorgehen an. Aber wer hat den Überblick, das zu verstehen? Der gemeine Deutsche läßt sich ablenken auf die Nebenkriegschauplätze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eu_buerger_2015 25.07.2015, 08:49
38. Keine Transferunion!

Wollen die jetzt über diese Hintertür für die EURO Länder die Transferunion einführen?
Was ist mit Konjunkturschwankungen glätten gemeint? Will man darüber z.B. Länder wie Griechenland, die ein massives Konjunkturproblem haben, finanzieren?
Es reicht! Wir sollten ernsthaft darüber nachdenken aus dem EURO auszutreten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wll 25.07.2015, 08:49
39. Kein Titel

Und bei mir nehmen mittlerweile die Pläne auszwandern konkrete Gestalt an. Glauben diese Europafetischisten allen Ernstes, ich würde mich noch mehr als jetzt schon ausnehmen lassen, um die Staaten des "Club Med" mit durchzufüttern? Dann muss Herr Schäuble eben in Zukunft ohne meine Steuern auskommen. Manche Leute muss man eben durch Entzug von Finanzmitteln zu wirtschaftlichem Umgang mit dem ihnen anvertrauten Geld zwingen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 34