Forum: Wirtschaft
EU-Abkommen mit Drittstaaten: Briten scheitern krachend mit ihren Handelsplänen
AFP

Großbritannien fliegt nach dem Brexit aus Hunderten Abkommen der EU mit Drittstaaten. Ein Brief der britischen Regierung zeigt nun: Ersatz ist nicht in Sicht - trotz aller großspurigen Versprechen.

Seite 1 von 48
klaviermann 13.02.2019, 20:07
1.

Diejenigen unter den Briten, die gegen den Brexit gestimmt haben, können einem nur noch leid tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 13.02.2019, 20:09
2. Sensationell

Ich weiß wirklich nicht, was überwiegt. Das Mitleid mit den Remainern, die ihre Insel mit derart hervorragenden Trotteln (Redewendung Monty Python) teilen müssen oder das Gelächter über eben jene Trottel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 13.02.2019, 20:10
3. Nichts Neues aus UK

Vielleicht sollten Sie einfach sagen: Sorry wir haben uns geirrt!

Leider wird diese Weisheit nicht in Westminster einziehen. Aber das kann jetzt nicht unser Problem sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 13.02.2019, 20:10
4. Die Tories und ex-UKIP

haben noch schlechter verhandelt und geplant als zu befürchten war.

Das sieht ganz nach einem failed state in unmittelbarer Nähe zur EU aus.

Für die Bevölkerung, die zu etwa 50% gegen den Austritt war, eine bittere Zukunftsprognose.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irobot 13.02.2019, 20:11
5. Langsam wird es spannend

Hoffentlich verfilmt das mal einer. Wäre eine Mischung aus Thriller, Tragigkomödie und absurdem Theater. So was bekommt keine Drehbuchautor hin. In diesem Sinne: Rule Britannia ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exHotelmanager 13.02.2019, 20:12
6.

Nicht einmal der Commonwealth zieht mit...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blurps11 13.02.2019, 20:13
7.

Genau das muss doch allen halbwegs rational an die Sache herangehenden Leuten doch klar gewesen sein. Selbst bei besserem politischen Management wäre das innerhalb der Zeit gar nicht machbar gewesen - Angesichts der Arroganz und Unfähigkeit im London haben sich die großen und mittelgroßen Handelsverbände aber wahrscheinlich kaputt gelacht und warten jetzt genüßlich darauf, dass die Briten bettelnd angekrochen kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
etaningen1 13.02.2019, 20:14
8. Vertrag mit Färöer-Inseln

Herzlichen Glückwunsch, da ist den Briten ein echter Meilenstein geglückt.

Selten so gelacht obwohl es eher traurig ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matti99 13.02.2019, 20:14
9. Brexit=Kamikaze

noch mehr von diesen Nachrichten - auch in GB verbreiten, da muss die Wirtschaft doch bei den Regierenden ständig auf der Matte stehen.... wann tritt May zurück? Hat GB übrigens genug Mitarbeiter für solche Abkommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 48