Forum: Wirtschaft
EU-Geld für Griechenland: Jetzt beginnt das große Feilschen
Getty Images

Wer blinzelt zurerst? Im Schuldenstreit zwischen Griechenland und den Euro-Partnern geht es an diesem Mittwoch zur Sache. Klar scheint: Athen muss nachgeben, dann wird Brüssel der neuen Regierung entgegenkommen - ein bisschen.

Seite 1 von 19
wolle0601 10.02.2015, 19:00
1. Der wievielte Punkt

in diesem Zehn-Punkte-Plan ist denn die wirksame Steuererhebung und die Abschaffung von Steuerprivilegien für Größtverdiener?

Beitrag melden
WwdW 10.02.2015, 19:02
2. Siehe an, siehe an

Die griechische Regierung hat den ersten Schritt geschafft. 6 Monate Zeit. Anstatt sinnlos mit der EU zu verhandeln, denke ich sollten die Griechen in der Zeit etwas für die Einnahmenseite tun und das Auslandsgeld der zig-tausend Griechen zurückholen, die es ins Ausland geschafft haben, worunter sich Milliarden an hinterzogenen Steuern befinden.

Beitrag melden
InSchwerenZeiten 10.02.2015, 19:04
3.

Wieso Feilschen? Der Schaden beträgt 360 Mrd. EURO. Gut damit. Die sehen wir nicht wieder, wussten wir vorher und jetzt weg mit den Griechen.

Beitrag melden
buerger2013 10.02.2015, 19:11
4. Jede

Wette, daß da wieder das Blaue vom Himmel versprochen wird.
Als steuerzahlender Bürger kommt man sich inzwischen sowohl von den Griechen als auch von den eigenen " Volksvertretern verar.... vor.

Beitrag melden
claus.w.grunow 10.02.2015, 19:12
5. Das große feilschen

Das mag die Stärke der Griechen sein, aber EU Mitglieder halten sich lieber an die Fakten. Wenn das einmal nicht mehr so wichtig sein sollte, dann haben sie auch den Euro und die EU aufgegeben und haben dann auch viel Zeit zum Verschwenden.

Beitrag melden
schwaebischehausfrau 10.02.2015, 19:13
6. Wenn

..dieses Mal auch nur 1 Millimeter Abweichung von den bisher geschlossenen Vereinbarungen akzeptiert und wieder "umfällt", dann sollte er wengistens auch sofort zurücktreten.
Es geht ja auch nicht um einen Kompromiss, weil die eine Seite ihre Vereinbarungen zu 100% erfüllen soll (die "Retter" durch Zahlung von weiteren Milliarden) während die andere Seite erneut ihren Vereinbarungen nicht einhalten will.
Wenn die Griechen mit dieser billigen Erpressungs-Masche durchkommen (obwohl sie NULL Drohpotential mehr haben), dann werden sie nicht nur immer wieder probieren und ihre "Retter" vorgeführt haben. Dann werden auch andere Länder diese schäbige Tour anwenden, um Vorteile in der EU für sich rauszupressen.
Griechenland bietet Europa aktuell eine Steilvorlage, um sie endlich loswerden zu können - diese wahrscheinlich letzte Gelegenheit sollte man sich nicht entgehenlassen. Die bisherigen hunderte Milliarden an Rettungsgelder sind sowieso weg - die nächsten "Rettungspakete" kann gerne Putin, Obama oder Nordkorea's Kim übernehmen...

Beitrag melden
timo.kock 10.02.2015, 19:13
7. Swissleaks, Luxleaks, usw.

Interessiert es Deutschland eigentlich nicht wer da so Steuergelder hinterzogen hat? Spitzenpilitiker, Korrupte Geschäftsleute, Drogen und Waffen Dealer, usw. Deutschland an Platz 28 und dort liegen 4,4B $ in verschiedenen Konten, viele legal und deklariert aber auch einige nicht deklarierte...Aber wir streiten uns alle über die Schulden der Griechen. Was ist das den nun mit dieser EU? Streiten oder Union? Wir sollten mal alle liber gegen die Steuerhinterzieher und Korruption angehen, alle zusammen! EU ist ein Witz im Moment! Peinlich, wirklich peinlich. Es fehlt positives denken!!!

Beitrag melden
megamekerer 10.02.2015, 19:15
8. Griechen treten aus Euro raus, so oder so..

Für die Griechen ist Euro tot, sie glauben nicht mehr, dass ihre Land mit diese Währung glücklich werden kann, sie wollen eigene Währung und möchten am besten keine Schulden mehr zahlen, und erstaunlich dabei ist, dass sie große Unterstützung sowohl aus USA, als auch von Russland bekommen!

Beitrag melden
nick-gr 10.02.2015, 19:16
9.

Na war doch abzusehen....... und jetzt wird Tsipras zum Motor der EU. Und ganz speziell der der deutschen (wenn er seine Hausaufgaben macht, welche allen bekannt ist u.a. .... Reformen).

Weiter so.

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!