Forum: Wirtschaft
EU-Gipfelbeschlüsse: Top-Ökonomen wollen Bürger zu Euro-Protest aufrufen
DPA

Deutsche Ökonomen um den Ifo-Chef Hans-Werner Sinn rebellieren gegen die Euro-Retter. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE planen sie einen Appell an Kanzlerin und Bürger gegen die Bankenunion, die beim EU-Gipfel vorangetrieben wurde. Unter dem Vorhaben würden noch "unsere Kinder und Enkel leiden".

Seite 1 von 71
Solid 05.07.2012, 07:21
1. Un-Sinn

Also wenn der wenig kompetente Herr Sinn dagegen wettert, dann muss die Idee eigentlich gut sein.

Es kann aber auch sein, dass Herr Sinn bezahlt wurde, zu wettern, damit die neuralgischen Bürger denken, es sei eine gute Idee :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barthok 05.07.2012, 07:27
2. Demonstrieren?

Ich soll Demonstrieren?

Das hat weder die Startbahn West verhindert, gar die neue Landebahn oder verhindert, dass in Hamburg die Krankenhäuser entgegen der Meinung von 80% der Bürger verkauft wurden.

Es gibt zu viele Kräfte hinter den Kulissen, die lassen uns dann einmal auf der Straße spielen, aber bewirken lassen die uns garnichts. Die einzige Chance besteht wenn überhaupt an der Wahlurne. Aber auch da sorgt die Presselandschaft, dass Besenstiele in den Bundestag kommen könnten.

Nein, meine Antwort besteht darin, aus dem System auszusteigen. Sollen doch andere den Dreck bezahlen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inhabitant001 05.07.2012, 07:28
3. Gerade Sinn!

Ausgerechnet Sinn!
Der Mann hat während der Schröder-Zeit ungezählte Propaganda-Artikel verfasst die Deregulierung, Lohndumping und Steuersenkungen in Deutschland forderten. Der Spiegel hat da auch immer schön Schützenhilfe geleistet. Diese "Reformen" haben die Imbalance innerhalb der €uro-Zone überhaupt erst hervorgerufen. Der Süden hat über seine Verhältnisse gelebt, wir unter unseren Verhältnissen. Und nun hat der Mann die Chuzpe so zu tun als hätte er mit all dem überhaupt nix zu tun? Frech...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senfdazu 05.07.2012, 07:30
4. Dieser Pleiteschutz für Bank.....

...ist der größte antikapitalistische Schwachsinn, den es gibt !

...ich bin sehr überzeugter Europäer und schlußendlich für die VSE, aber nicht so......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schelm 05.07.2012, 07:30
5. Na endlich...

Zitat von sysop
Deutsche Ökonomen um den Ifo-Chef Hans-Werner Sinn rebellieren gegen die Euro-Retter. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE planen sie einen Appell an Kanzlerin und Bürger gegen die Bankenunion, die beim EU-Gipfel vorangetrieben wurde. Unter dem Vorhaben würden noch "unsere Kinder und Enkel leiden".
...dachte schon die Deutschen wuerden sich nie wehren solange sie Fussball, Bier und Auto haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goethestrasse 05.07.2012, 07:31
6. Mit vereinten Kräften für Deutschland

Endlich - hoffentich - gehts der Widerstand mal von Oben los. Nachdem occupy versandet und die politische Opposition nicht ernst genommen oder mundtot gemacht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Merbod 05.07.2012, 07:32
7. Märchen

Es war einmal eine Währung, die dazu führen sollte, dass Europa zusammenwächst. "Scheitert der Euro, dann scheitert Europa" und "Europa wächst zusammen" wiederholten Politiker ein ums andere Mal. Leider war das Gegenteil der Fall. ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker51 05.07.2012, 07:33
8. Spät!

Zitat von sysop
Deutsche Ökonomen um den Ifo-Chef Hans-Werner Sinn rebellieren gegen die Euro-Retter. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE planen sie einen Appell an Kanzlerin und Bürger gegen die Bankenunion, die beim EU-Gipfel vorangetrieben wurde. Unter dem Vorhaben würden noch "unsere Kinder und Enkel leiden".
Ziemlich spät, daß die Herren aus der Deckung kommen. Und der Ratschlag an den Bürger, die Sache sehr ernst zu nehmen und mit seinem Abgeordneten zu diskutieren, ist der Gipfel. Ich schreibe seit letztem Jahr meinem Abgeordneten regelmäßig e-mails zu dem Thema und zu den entsprechenden Abstimmungen; Antwort? Fehlanzeige ...
Dr. Detlef Seif, so heißt er, glänzt lieber bei Auftritten in Panorama und bittet die intervievende Journalistin, das Dokument seiner Ahnungslosigkeit herauszuschneiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hook123 05.07.2012, 07:35
9. Erfreulich

Es ist sehr erfreulich, dass jemand von berufener Seite sich daran macht den Wahnsinnigen in Brüssel und Berlin in den Arm zu fallen und dabei die Ängste und Bedenken der Bürger aufnimmt. Allerdings ist zu befürchten, dass diejenigen sich schon bald mit Schmutz bewerfen und verunglimpfen lassen müssen, schließlich ist die Journaille knallhart und bedingungslos auf der Seite der von Merkel angeführten Bankenmafia und bezeichnet nach wie vor die Stasialtlast und ihre Camarilla als "Euro-Retter".

"Euro-Retter", einen hartnäckigeren Propagandaausdruck kann man wohl kaum finden. Diktaturen in aller Welt und noch Goebbels im Grab reiben sich die Augen bei so einem Coop. Einen Begriff der das genaue Gegenteil dessen bezeichnet, was eigentlich passiert und diesen dann so exponiert zu plazieren ist schon ganz große Schule.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 71