Forum: Wirtschaft
EU-Vergleich: Arbeitsstunde kostet in Deutschland 35 Euro
Roland Weihrauch / DPA

Für eine Stunde Arbeitseinsatz zahlen deutsche Firmen durchschnittlich 35 Euro. Damit liegen die Arbeitskosten über dem EU-Schnitt, aber hinter Ländern wie Dänemark, Luxemburg oder Belgien.

Seite 8 von 8
santoku03 29.04.2019, 20:04
70.

Zitat von bambata
Es ist halt ein beliebter Taschenspielertrick (und wird daher bei jeder sich bietender Gelegenheit aus dem Hut gezaubert) von Kapitaleinkünftebesteuerten, die Steuern, die das Unternehmen im Zuge seiner unternehmerischen Tätigkeit entrichtet sowie die Steuern aus Kapitaleinkünften des Anteilseigners mal eben aufzukummulieren und sich damit ähnlich hoch besteuert zu rechnen, wie abhängig Beschäftigte.
Sie können es drehen und wenden so viel Sie wollen: Jeder Euro, der von den Erlösen bereits vor Ausschüttung weggesteuert wird, entgeht den Anteilseignern. Es macht also keinen Unterschied, ob die Steuer vor oder nach der Ausschüttung abgezogen wird. Dabei ergreife ich in keiner Weise wertend Partei für die eine oder andere Seite der Diskussion, sondern referiere nur Fakten. Mag jeder das Steuersystem gut oder schlecht finden wie er will, aber die Diskussion sollte auf einer realistischen Faktenbasis stattfinden.

Beitrag melden
rainercom 30.04.2019, 08:53
71. OH je es wird wieder gejammert

so geht es los und bald fühlt sich die CDU dazu verpflichtet das zu ändern.
nehmt euch lieber ein Beispiel an NOKIA die wollten auch die Kosten senken.
Sind dabei ganz Elegant auf die Nase gefallen.

Beitrag melden
Seite 8 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!