Forum: Wirtschaft
EuGH-Gutachter: Amazon braucht keine Hotline für Kunden
DPA

Haben Käufer ein Recht darauf, Internethändler über eine gut auffindbare Telefonnummer anrufen zu können? Nein, befindet nun der Generalanwalt des EuGH.

Seite 3 von 5
territrades 28.02.2019, 17:49
20. Was?

Amazon hat doch eine der besten Hotlines auf dem deutschen Markt. Keine langen Wartezeiten, kein mehrfaches Weiterleiten und geschulte und handlungsbefähigte Mitarbeiter. Bei anderen Unternehmen hängt nach erstmal fast ne Stunde in der Schleife, und dann hat der Mitarbeiter keine Ahnung oder lügt einen sogar direkt an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tclaussnitzer 28.02.2019, 17:53
21. Ich

Klar, man braucht ein Schritte um seine Rufnummer für einen Rückruf anzugeben. Aber ganz ehrlich, die Amazon Hotline ist DIE beste! Ich habe noch nie länger als 10sec. in der Warteschleife gehangen. Das ist schlicht unschlagbar in Deutschland. So geht Service. Faxnummer? Lol

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 28.02.2019, 17:57
22. US-Trödelläden

Weder amazon noch ebay sind gut zu erreichen; geschweige denn von akzeptablen Antwortzeiten.

Deren einziges Bestreben ist, Beschwerden, Nachfragen etc. erst gar nicht zuzulassen, indem man so gut wie nicht erreichbar ist. Was ich denen schon hinterherlaufen muste.

Aber die EU knickt mal wieder vor den USA mit ihren Trödelläden ein.

P.S.: Mit ein Grund, warum ich bei den via den US-Trödelläden nichts bestelle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BurgRitter 28.02.2019, 18:05
23. Bei Amazon

ist Kundenfreundlichkeit nicht zu überbieten. Aber erfolglose Wadlbeizer reiben sich gern an denen die ihren Job stemmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mividi 28.02.2019, 18:08
24. Was es da schon wieder zu meckern gibt...

Ist mir schleierhaft. Amazon hat einen exzellenten telefonischen Kundendienst. Schnell, umkompliziert und äußerst kulant! Schon mehrmals selbst in Anspruch genommen. Die Nummer bzw. der Rückruf-Service ist einfach über das zu reklamierende Produkt zugänglich. Typisch deutsch wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mividi 28.02.2019, 18:11
25.

Zitat von Referendumm
Weder amazon noch ebay sind gut zu erreichen; geschweige denn von akzeptablen Antwortzeiten. Deren einziges Bestreben ist, Beschwerden, Nachfragen etc. erst gar nicht zuzulassen, indem man so gut wie nicht erreichbar ist. Was ich denen schon hinterherlaufen muste. Aber die EU knickt mal wieder vor den USA mit ihren Trödelläden ein. P.S.: Mit ein Grund, warum ich bei den via den US-Trödelläden nichts bestelle.
Echt jetzt? hast du überhaupt mal versucht dort anzurufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
istnurmeinemeinung 28.02.2019, 18:27
26.

Amazon ist eines der wenigen positiven Beispiele, bei denen die Online-Kontaktaufnahme zu vernünftigen, zeitnahen Ergebnissen führt, während manche Telefonanbieter mich mit elektronischen Stimmen und anschließend einer SMS mit Link auf ein FAQ im Internet solange genervt haben, bis ich absichtlich ganz andere Probleme angegeben habe, um doch mal mit einem Menschen zu sprechen, der Mitdenken kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tafka_neowave 28.02.2019, 18:28
27. Alexa?

Liegt es daran, das Alexa mir nicht ins Haus kommt? Ich bin schon einigermassen erstaunt, dass es `ne Telefonnummer und Chat geben soll. Meine Erfahrung ist die, das ich bei diesem Laden, vor ca. 3 Jahren, mangels anderer Alternativen Tonträger kaufen wollte. Am Ende des Bestellprozesses wollte ich Rechnungskauf, mindestens aber Nachnahme - angeboten wurde nur Kreditkarte/Vorkasse. Unter der Prämisse, über eine ziemlich maximal positive Schufa zu verfügen, ging mir das Vorgehen der Maschine (amazon) ziemlich gegen den Strich. Zur Klärung dieser Vorgehensweise suchte ich nach Kontaktmöglichkkeiten... dass, was mir die Maschine (amazon) an Kommunikation anbot, war eine FAQ, aus der ich mir Anworten aus von der Machine vorgegebenen Fragen durchlesen konnte. Alternativ konnte ich noch eine Postadresse in Lichtenstein (oder Luxemburg?) ausmachen. Ob meiner Ohnmacht, hier keine Kommunikationssalternativen zu dieser maximal unkooperativen Maschine finden zu können, war ich einigermassen angep*st und habe für mich entsprechende Konsequenzen gezogen. PS: Schon mal, prophylaktisch, der Hinweis an den hier sicher umme Ecke kommenden Oberschlaumeier: Ja, ich kann, ausweislich meines Textes, lesen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurgegner2016 28.02.2019, 18:35
28.

Zitat von Referendumm
Weder amazon noch ebay sind gut zu erreichen; geschweige denn von akzeptablen Antwortzeiten. Deren einziges Bestreben ist, Beschwerden, Nachfragen etc. erst gar nicht zuzulassen, indem man so gut wie nicht erreichbar ist. Was ich denen schon hinterherlaufen muste. Aber die EU knickt mal wieder vor den USA mit ihren Trödelläden ein. P.S.: Mit ein Grund, warum ich bei den via den US-Trödelläden nichts bestelle.
Klar ist es schwer Amazon zu erreichen
Also schwer per Post, per Brieftaube, BTX oder Fax

Per Mail oder Chat oder Rückruf gehts echt gut

Oder anders formuliert: Ich habe mit Amazon schneller ein Problem geklärt, Ware zurückgeschickt und mein Geld erhalten als ich brauche, um die Mailadresse einer deutschen Behörde zu finden

Und wenn ich dann die Zeitspanne nehme , mit der eine deutsche Behörde antwortet, dann ist das Jahr rum

Wan verklagt eigentlich jemand den Staat dass er keine Mailadressen für Bürgerbegehren anbietet mit akzeptablen Wartezeiten auf Antwort?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hyacinth 28.02.2019, 18:36
29. Verstehe einer diese Verbraucherschützer

Wenn es mit einer Onlineplatform keine Probleme bei berechtigten Reklamationen gibt, dann bei Amazon! Das Fax ist in diesem Bereich nun wirklich nicht mehr zeitgemäß! Online Rücksendung anmelden, Label ausdrucken, Paket zurückschicken. Preisnachlass wegen Kratzer war gestern! Diskussionen also unnötig. - Zu dem User, der meint, das Faxgeräte nur noch in verstaubten Amtsstuben neben dem Gummibaum stehen: In modernen Verwaltungen erlebt das Faxgerät eine Wiedergeburt, weil eingegangene Dokumente digital abrufbar sind und weiterverarbeitet werden können. Nutzt dem Bürger nichts, der sein Thermofax abgeschafft hat, aber inzwischen gibt es so viele auch kostenlose Möglichkeiten zu faxen, dass eher die Kenntnis hierüber bei einigen unter einer dicken Staubschicht liegt oder nicht vorhanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5