Forum: Wirtschaft
EuGH-Urteil: Deutschland muss arbeitsloser Rumänin kein Hartz IV zahlen
AFP

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Eine arbeitslose Rumänin hat in Deutschland keinen Anspruch auf Hartz IV. Das Urteil hat Signalwirkung für die gesamte EU.

Seite 1 von 51
immerdreimalmehrwiedu 11.11.2014, 10:21
1. Puuhhh

...das wäre sonst auch das Ende des Sozialstaates gewesen!

Beitrag melden
DerExperte 11.11.2014, 10:22
2.

Eine weise Entscheidung, die Deutschland viel Geld spart. Für die Frau habe ich kein Mitleid. Wenn sie sich nicht um Arbeit bemüht, soll sie auch nicht die Früchte anderer Leute Arbeit auskosten.

Beitrag melden
susuki 11.11.2014, 10:22
3. Tya

Mit dem "bedinungslosen Grundeinkommen" wäre das nicht passiert.

Beitrag melden
mal nachgefragt 11.11.2014, 10:22
4. ...

endlich mal ein vernünftiges Urteil. Wer offensichtlich nur hier ist, um die Hand aufzuhalten und nicht gewillt ist, etwas für die Gemeinschaft zu leisten, hat auch kein Recht darauf, etwas von der Gemeinschaft zu fordern. Danke Europäischer Gerichtshof! (wenigstens diesmal)

Beitrag melden
trick66 11.11.2014, 10:22
5. Hallelujah

Es gibt doch noch eine Schnittmenge zwischen europäischen Regelungen bzw Gerichten und dem gesunden Menschenverstand.

Beitrag melden
DaWE 11.11.2014, 10:24
6. Alles andere

wäre ein Schlag ins Gesicht derer, die Tag für Tag einer Beschäftigung nachgehen und dem Wohl der Allgemeinheit dienen. Wie dreist muss man sein um diese angeblichen Ansprüche auch noch durch ein Gericht legitimieren zu lassen?

Beitrag melden
scwfan06 11.11.2014, 10:25
7. Danke für dieses Urteil

Genau so muss es ablaufen. Wer sich nicht mal die Mühe macht einen Job zu bekommen, sollte auch keine Arbeitslosengeld bekommen.

Beitrag melden
per.roentved 11.11.2014, 10:26
8. richtig so

Nie hier gearbeitet, nie hier nach Arbeit gesucht -> ergo kein Hartz4. Das, was der gesunde Menschenverstand auch gefordert hätte, ist auch nun passiert.
Aber: ok, Hartz4 bekommt sie nicht, aber sicher doch Sozialhilfe. Sind auch nur ein paar Euro weniger. Aber kann man ja mal klagen, Anwalts- und Folgekosten muß die gute Frau ja auch nicht befürchten.
So oder so: richtige Entscheidung!

Beitrag melden
Pinienapfel 11.11.2014, 10:26
9.

Die Dame hat 3 Kinder und einen (Ehe-?) Mann und die Familie wurde heute morgen im TV Magazin gezeigt - und sogar unverpixelt ! - Dennoch, ihre Anwältin wird mit Sicherheit Berufung einlegen und der Fall dürfte sich hinziehen wie Kaugummi - der Steuerzahler darf sich freuen.

Beitrag melden
Seite 1 von 51
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!