Forum: Wirtschaft
EuGH-Urteil: Tofubutter darf nicht Tofubutter heißen
imago/ZUMA Press

Vegane Produkte dürfen nicht mit Namen wie "Pflanzenkäse" oder "Tofubutter" verkauft werden. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden.

Seite 3 von 48
Cesare77 14.06.2017, 11:49
20. Es sollte noch viel weiter gehen...

zum Beispiel verstehe ich nicht wieso die meisten vegetarischen/veganen Produkte immernoch einen Bezug zu ihrem "fleischlichem" Pendant haben müssen? Vegane Leberwurst, Schinke, Hamburger, Hackfleisch, etc. finde ich kompletten Unsinn. Bei anderen Begriffen wie Salami, Schnitzel, Frikadellen ist das etwas anderes, da diese keinen eindeutigen Bezug zu Fleisch haben, auch wenn wir es so gewohnt sind.

Beitrag melden
jorinde1968 14.06.2017, 11:49
21. Danke, lieber Europäischer Gerichtshof...

(Vorsicht, der Beitrag könnte Ironie enthalten!)
Dann sollen aber bitte alle (!) Produkte mit irreführenden Bezeichnungen vor Gericht gebracht werden. Hier in F. werden "Bürli" verkauft, ohne dass die Brötchen je die Schweiz auch nur gesehen hätten. Aber es gbit ja noch mehr Beispiele: Leberwurst? Irreführend, da kaum Leber drin. Jägerschnitzel? Irreführend, da definitiv jägerfrei. Energieriegel? Irreführend, da Zuckerriegel mit Beilage. Überhaupt wäre es dann nett, bei allen überzuckerten, übersalzenen und überfetteten Produkten dies gleich im Namen festzulegen, um der Wahrheit Willen.

Beitrag melden
Max Super-Powers 14.06.2017, 11:51
22.

Eine in meinen Augen sehr richtige und wichtige Entscheidung. Mag es Veganern noch so wenig logisch erscheinen, sind die meisten ihrer Ersatzprodukte eben das: Ersatz. Und Dinge wie "Tofu-Bratwurst", "Reismilch" etc. sind für den normalen Verbraucher schlicht und ergreifend verwirrend.

Natürlich kann man implizieren, dass solche Bezeichnungen wohlweißlich gewählt wurden, um solche Outsider-Produkte (wir sprechen hier von welchem Prozentsatz der Bevölkerung?) mehr in die Mitte zu rücken und so stärkere Verkäufe zu erzielen. Letztendlich ist es aber das gleiche wie beim Champagner, der natürlich auch nur so heißen darf, wenn er aus der Champagne stammt.

Beitrag melden
de_populist 14.06.2017, 11:51
23. Tofu ist Sojaquark

Wird auch Zeit, hoffentlich werden damit bald diese Lebensmittelfälschungen vom Markt verschwinden. Der Trend hat mich schon die ganze Zeit angewidert, praktisch wird der Verbraucher mit dem "grünen Gewissen" nur für dumm verkauft um ihm zum Kauf der teureren Produkte aus dem Billigrohstoff zu animieren.

Beitrag melden
lachender lemur 14.06.2017, 11:51
24. Und Erdnussbutter? Mandelmilch?

Was passiert denn nun wohl mit Produkten wie Erdnussbutter oder Mandelmilch?

Beitrag melden
joki81 14.06.2017, 11:51
25. Alberne Posse der Milchindustrie

Für jeden normal intelligenten Verbraucher ist völlig klar, um was es sich bei "Sojamilch", -"butter" oder "Joghurt" handelt, und die forcierte Umbenennung wird auch sicherlich keine Veganer zum Milchkauf anregen... wir haben offensichtlich eine Überproduktion von Milcherzeugnissen, und der Verbrauch wird auch in Zukunft eher zurückgehen als steigen.

Beitrag melden
gneitzel 14.06.2017, 11:52
26. Für wie dumm werden die Bürger eigentlich gehalten?

Rechtslage hin oder her, die Bürger werden wohl für sehr sehr dumm gehalten!
Jeder Konsument ist zwischenzeitlich wohl mit solchen Begriffen vertraut und weiß was dahinter steckt. Im schlimmsten Fall schaut man sich die Inhaltsstoffe/Zutaten einfach mal an.
Wenn Sojamilch dann nicht mehr geht, wie ist es dann mit Kokosmilch oder Kakaobutter? Wird das jetzt auch verboten und wie soll man das dann nennen? - Kokossaft ist ja wohl definitiv falsch - oder ist es dann einfach Kokoswasser, das geht auch nicht, denn das ist das Wasser, in dem Kokosstücke eingelegt wurden.... - dann bliebe vielleicht nur noch so etwas ekliges wie Kokossekret, obwohl ein Sekret auch etwas anderes ist und was sich ziemlich eitrig anhört... - Wohl bekomm's!

Beitrag melden
deutsche_bürgerin 14.06.2017, 11:52
27. Was für ein ...

Wenn ich Veggie-Cream oder vegetarische Bratwurst lese, dann weiß ich doch, daß es ohne tierische Komponenten ist! Das sagt der Name doch!

So doof ist der deutsche Verbraucher ja nun auch nicht, daß es da eine Verunsicherung geben könnte! Wer da was verwechselt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

Also manchmal....

Beitrag melden
meineeine001 14.06.2017, 11:53
28.

Damit wurde ein wirklich wichtiges Problem gelöst ... Nicht dass wir uns noch mit Krieg, Hunger, Unterdrückung oder co. auseinader setzen müssen. Nein, lieber beschäftigen wir uns mit Tofubutter, die wohl noch niemand versehentlich gekauft hat, den spätestens beim Preisschild wäre jedem aufgefallen, dass da irgendwas falsch ist ...

Beitrag melden
coyote38 14.06.2017, 11:54
29. Die Dinge beim Namen nennen.

Finde ich prima. "Sojakeimlingsgeschmacksverstärkerbrei-Brotaufstrich" ist nun einmal keine Butter.

Beitrag melden
Seite 3 von 48
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!