Forum: Wirtschaft
Euphorische Absatz-Prognose: Neues iPhone treibt US-Wirtschaftswachstum
AFP

Die Erwartungen an das neue iPhone sind riesig. Der Chefanalyst der US-Bank JP Morgan schürt die Hoffnungen noch. Er prophezeit, der Verkauf des Geräts könne das Wirtschaftswachstum in den USA im vierten Quartal deutlich anheben.

Seite 16 von 23
Mindbender 11.09.2012, 14:21
150. ...

Zitat von Hagbard
Ja, ja, es ist jedes Mal das Gleiche. Die Fans bekommen ein feuchtes Höschen, die Opposition einen dicken Hals. Dann wird wortreich ausgeführt, dass DIESES Mal das iPhone ganz bestimmt floppt und nachher erklärt, warum es sich doch verkauft (wegen dem Hype nämlich und den fiesen Werbetricks).
Hat jemand geschrieben, dass das iPhone5 (so es denn eines sein wird) floppt?
Und falls Ja.. wo "wortreich"? Und "warum es sich doch verkauft (wegen _des_ Hypes nämlich usw.)"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nexo 11.09.2012, 14:22
151. Alarmierendes Symptom

Wenn ein einzelnes Produkt eine Riesen-Ökonomie wie die amerikanische derart beeinflussen kann, ist das ein deutliches Zeichen dafür, wie krank diese Wirtschaft wirklich ist. Auch die Befindlichkeit einer Gesellschaft, die in Millionenscharen ein zentrales Arbeits- und Kommunikationswerkzeig mit fest eingebautem Akku kauft und damit zu verstehen gibt, dass ein professioneller Tag-für-Tag-Einsatz nicht angedacht ist, wirft Fragen auf - von der Apple'schen Systemdiktatir und dem damot verbundenen Demokratieverständnis ganz abgesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w b a 11.09.2012, 14:24
152. Ach ne....

Zitat von j.vantast
Ich begreife nicht ansatzweise wie hier immer von Apple-Bashing und Neid geschrieben wird. Es ist kein Bashing, sondern begründeter Widerspruch. Das iPhone kann mittlerweile nicht mehr als die meisten anderen Smartphones, ist aber dafür deutlich überteuert und in der Handhabung und Funktion dafür deutlich eingeschränkter. Zum Neid: Ich habe letztens ein iPhone 4s geschenkt bekommen und es gleich weitergegeben. Im Gegenteil, mir wäre es peinlich mit einem iPhone rumzulaufen. Ein iPhone rangiert bei mir so ziemlich parallel mit Bild-Zeitung, tiefergelegtem 3er-BMW und Arschgeweih.
... und die sind nicht konditioniert, na na!? Welche Marke ist denn für Standesgemäß?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olaf_olafson 11.09.2012, 14:24
153. Nein, stimmt so nicht

Zitat von Shaft13
So oder so, die Milchmädchenrechnung geht aber davon aus,das das ganze Jahr über keine Ipjone 4s Gerät verkauft werden würden. Nur dann kämen aufs Jahr gerechnet 12.8 Milliarden Dollar dazu.
Die Verkaufszahlen bzw. der Umsatz beziehen sich immer auf das neue Modell, obwohl das alte Modell weiterverkauft wird.
Im Moment werden das 4S als Top-Modell, das 4 als abgespeckte 8GB Version und das 3GS verkauft. 4 und 3GS sind günstiger als das aktuelle Modell und verkaufen sich immer noch recht gut trotz veralteter Hardware.
Das die "Rechnung" trotzdem beschönigend ist, halte ich für ziemlich wahrscheinlich. Einflussnahme und Eigeninteressen sind aber bei ALLEN Prognosen und Statistiken vorhanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 11.09.2012, 14:25
154.

Zitat von Mindbender
Sie werden lachen. Ich wolte den Vergleich zu Word of Warcraft bringen (und deren "Addon-Events in Grossstädten", wo die Leute auch um 24:00 vor dem Saturn stehen). Bei Harry Potter ist's in meinem Augen fast so wie bei Apple. Hochgehypte "Literatur".
Bei Harry Potter bin ich ganz bei ihnen. Mein Vergleich sollte aber eigentlich vielmehr darauf hinweisen, dass jeder Mensch oder jede "Gruppe" ihre persönlichen Vorlieben hat. So wie zB "Horden" von Männern am Wochenende den Baumarkt belagern.

Im übrigen ist der eifrigste Schlangensteher vor dem Apple Shop einer von Jobs größten Kritikern: Wozniak.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sinasi 11.09.2012, 14:25
155.

Zitat von macfan
Es ist ja bekannt, dass es im Forum von Apple-Hassern nur so wimmelt, die sich freuen, bashen zu können, sobald in einem Artikel das Wort Apple vorkommt. Aber bei der .....
sie sind voreingenommen. benutzen sie mal ein handy das was taugt,
und bei dem die preis/ leistung stimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tunechi 11.09.2012, 14:26
156.

Zitat von dale_gribble
Eher ein schwarzer Skoda Octavia oder A6.
Wohl eher ein Golf.
Damals revolutionär.
Jetzt sieht man ihn überall.
Und immer kommen wieder neue Modelle raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinungshaber 11.09.2012, 14:27
157. Erst lesen, dann rechnen, dann kommentieren

@dwg, Jay's, müllerthomes et al.
Bitte erst lesen (wichtig), dann rechnen, denn kommentiueren und meckern:
1. Die wertschöpfung findet eben NICHT überwiegend in Fernost statt, sondern ist in den USA doppelt so groß, wie in Fernost.
2. Es ist vom WirtschaftsWACHSTUM die Rede, und nicht vom BIP.

3. Im letzten Quartal (in denen viele Käufer einen Neuanschaffung vermutlich schon hinausgeschoben haben) wurden 35 Millionen iPhones und knapp 12 Millionen iPads verkauft. Da ist die Schätzung von 8 Mio im dritten Quartal noch eher konservativ.
4. Ach ja, das Produkt ist übrigens vorwiegend aus Metal und Glas, nicht aus Plastik.
5. Es als reinen Hype zu bezeichnen, dass ein Produkt die Firma Apple zum wertvollsten Unternehmen aller Zeiten gemacht hat, greift wohl etwas zu kurz.

6. Gilt wie immer: alle die ein Produkt doof finden, müssen es nicht kaufen und müssen entsprechende Artikel auch nicht lesen. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fosmosen 11.09.2012, 14:31
158. Schon wieder

...diese Pro / Anti Apple Diskussion. Schon wieder ein Spon Artikel, der einen als Nachricht aus dem Reuters-Ticker verkleideten PR-Text nachkläfft. Das Spon Forum ist voll von den ewig gleichen Diskussionen. Dieser ganze Kopier-Blödsinn nervt wirklich kolossal. Das, was Samsung macht, ist ganz normaler Wettbewerb. Apple bereitet sich auf einen ganz anderen Kampf vor, der vor der Tür steht. Der Smartphone-Markt ist natürlich nicht verloren für Apple aber er wird nun unter mehr Anbietern aufgeteilt. Zum Glück. Der Kampf, der hier schon präventiv gefochten wird, liegt im TV Markt. Da will Apple hin, dort will man "the next big thing" landen. Und nicht mit dem iphone 5. Und jetzt raten wir alle mal, wer denn hier Marktführer ist. Bin gespannt auf die Klagen aus Korea...und was die Erwartungen der "Analysten" für das amerikanische Bip angeht, dürften wir uns darauf verlassen können, dass auch diese, wie immer, nicht Realität werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mm71 11.09.2012, 14:32
159.

Zitat von w b a
Das Problem der Marktwirtschaft ist ja, Hirnrissiger weise, dass unendliches Wachstum vorausgesetzt wird damit das System überhaupt funktioniert
Unsinn. Wo wird das denn vorausgesetzt? Bzw. umgekehrt gefragt: Nennen Sie mir mal ein einziges "System", dass unendlich lange funktioniert, gerne auch unter Berücksichtigung der aktuellen Erdbevölkerung und deren Wachstum. Ich bin gespannt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 23