Forum: Wirtschaft
Euro-Gipfel: Italien und Spanien siegen im Verhandlungspoker
AFP

Nach einer langen Verhandlungsnacht haben die Euro-Länder eine Einigung erzielt: Der Euro-Rettungsfonds ESM darf künftig Banken direkt mit Geld versorgen und Krisenländer wie Italien oder Spanien können auf Kapitalhilfen ohne große Sparauflagen hoffen - im Gegenzug stimmten sie dem Wachtumspakt zu.

Seite 13 von 40
donnerbalken 29.06.2012, 09:41
120. Schwere Zeiten für deutsche Rentner...

Also in den Nächsten Jahren wird es keine Rentenanpassung mehr geben?

Es sei denn in dem Rahmen, die der „kreativen“ Sozialpolitik entspricht.

„Kreative“ Sozialpolitik bedeutet:

Den Rentnern wird die Rente um einige Cents erhöht, sie sind also nicht mehr als „arm“ im Sinne des Gesetzes und verlieren so den Anspruch auf die meisten Vergünstigungen:

GEZ Gebühren, Arztpraxiszuzahlung, Medikamentenzuzahlungen und einige weitere...

Schwere Zeiten für deutsche Rentner...

Und der deutsche Staat kann weiterhin an alle Geschenke verteilen...

Es wäre gut, wenn man dafür Dankbarkeit ernten würde.

Aber das Gegenteil ist er Fall.

Alle Beschenkten hassen die Deutschen, weil sie zu wenig bekommen haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinerotto 29.06.2012, 09:41
121. Na endlich

Offen ausgesprochen:
"Direkte Bankenhilfe: Um den Teufelskreis zwischen angeschlagenen Banken und Staatsfinanzen zu durchbrechen, sollen Banken direkt aus dem Rettungsfonds ESM rekapitalisiert werden. "
Und als Gegenleistung dafür ist nur eine Bankenaufsicht durch die EZB akzeptieren. Da wurde Angela wieder mal über den Tisch gezogen.
Denn wie gut so etwas funzt, kann man doch gerade mal wieder bei JP Morgan sehen: Die haben augenblicklich einen 9Mrd $ Verlust zu verkraften, weil die interne Aufsicht nicht funktionierte.

Warum der Kompromißvorschlag Finnlands nicht durchgesetzt wurde, welcher eine Finanzierung durch staatliche Pfandbriefe vorsah, ist mir völlig unverständlich. Denn jeder Häuslebauer muß für seinen Kredit sein Haus verfpänden. Wenn Wackel-Staaten das für ihre Kredite auch machen sollten, ist das doch nur gerecht. Hätte natürlich den Nachteil gehabt,daß die betreffenden Staaten mit ihren verpfändeten Wertgegenständen selbst für ihre Bankkredite haften müßten.
Nun wird diese Banken-Haftung angenehmerweise auch dem Steuerzahler in der BRD auferlegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
james-100 29.06.2012, 09:42
122.

Zitat von Duracellhase
Deutsche Politiker und Fußballspieler lassen sich -wie so oft- von den Südeuropäern über den Tisch ziehen. Wir kranken derzeit offenbar daran, viel zu anständig zu sein. Einen Willen zum Erreichen der eigenen Ziele, ein Aufbäumen auch gegen Widerstände kann man da wie dort kaum mehr erkenne. Dann doch lieber zurück zum Rumpelfußball und schlechtem Image dafür aber zum Erfolg. Jürgen Kohler kommt nicht mehr zurück. Dafür bekommen wir am Ende doch noch Eurobonds. Wartet es ab.
Mit dem ESM sind die Eurobonds schon da. Nur der Name ist anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Turbofan1 29.06.2012, 09:44
123. Strukturreformen?

Zitat von savanne
haben die Teppichhändler wieder mal gewonnen. Habe ich eigentlich auch erwartet. Und wann kommen in den PIGS-Staaten die wirklichen Strukturreformen?
Was ist das denn ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 29.06.2012, 09:45
124.

Zitat von alexbln
nie wieder wähle ich schwarz-gelb. jetzt geht meine stimme nur noch an parteien die einen strikten anti-kurs fahren was esm und weitere abzocke angeht!!!!!!!!!!!!!!
Leider ist hier die Auswahl sehr bescheiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LeBigMacke 29.06.2012, 09:45
125.

Zitat von sysop
Nach einer langen Verhandlungsnacht haben die Euro-Länder eine Einigung erzielt: Der Euro-Rettungsfonds ESM darf künftig Banken direkt mit Geld versorgen und Krisenländer wie Italien oder Spanien können auf Kapitalhilfen ohne große Sparauflagen hoffen - im Gegenzug stimmten sie dem Wachtumspakt zu.
Wo sind sie jetzt, die ganzen Lobeshymnen auf Frau Merkel, welche ich hier die letzten zwei Tage lesen durfte (..nicht solange ich lebe..)? Hier hat diese Frau mal wieder den Vogel abgeschossen, aber ich gebe Brief und Siegel, nächste Woche ist das wieder alles vergessen und verziehen. Und daher werden wir diese unerträgliche Person auch noch mindestens 4 weitere Jahre im Amt haben, wenn nächstes Jahr gewählt wird. DANKE an alle!

Wenn der ESM vom BVG abgesegnet wird, dann fall ich vollständig vom Glauben ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fmfx 29.06.2012, 09:45
126. "solange ich lebe"

solange Frau Merkel lebt reicht jedenfalls das Geld, für Kinder muss sie ja nicht vorsorgen - vae victis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul-Merlin 29.06.2012, 09:45
127. Einmal mehr umgekippt

Zitat von sysop
Nach einer langen Verhandlungsnacht haben die Euro-Länder eine Einigung erzielt: Der Euro-Rettungsfonds ESM darf künftig Banken direkt mit Geld versorgen und Krisenländer wie Italien oder Spanien können auf Kapitalhilfen ohne große Sparauflagen hoffen - im Gegenzug stimmten sie dem Wachtumspakt zu.
ist unsere Kanzlerin. Es ist eigentlich immer das gleiche Spiel. Erst wird vor Standhaftigkeit getönt und dann umgefallen und das ganze dann noch als Erfolg verkauft. Klappt aber offensichtlich bei uns doofen Deutschen immer noch, wie sich bei den diversen Wahlen zeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr.rottenmeier 29.06.2012, 09:45
128. Tztztzt......

Zitat von deus-Lo-vult
Wenn die Steuereinnahmen nicht ausreichen, greifen sie dann auch auf Gelder aus den Sozialabgaben zurück?
Sie können aber auch wirklich unsinnige Fragen stellen. Natürlich wird sie die Sozialausgaben NICHT antasten.
Sie wird selbstverständlich für Steuergerechtigkeit sorgen und die extrem Vermögenden, die bisher vom Euro maßlos profitiert haben, was anhand der Anhäufung ihres Vermögens klar zu sehen ist, endlich vernünftig besteuern und dafür sorgen, dass sie jetzt ihren Beitrag leisten, um in dieser Gesellschaft soziale Gerechtigkeit und vor allem sozialen Frieden herzustellen.

Die Auszeichnung für den längsten Satz des Tages nehme ich zu einem späteren Zeitpunkt gerne entgegen:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hgwenke 29.06.2012, 09:46
129. Nicht der Euro ist das Problem ...

... sondern unsere vollkommen altmodische Auffassung, der Wert des Geldes müsse durch irgendetwas gedeckt sein. Das ist doch schon lange nicht mehr so. Also: Reichtum, Geld und Wert ist fortan das, was irgendeiner irgendwann irgendwie irgendwo auf irgendein Konto gut- und anschreibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 40