Forum: Wirtschaft
Euro-Gruppen-Treffen: Griechenland mauert, Deutschland auch
AP

Die Fronten sind verhärtet, die Erwartungen gering - trotzdem muss sich die Euro-Gruppe am Nachmittag einigen. Sonst ist die Pleite Griechenlands kaum noch aufzuhalten. Die Regierung in Athen zeigt sich allerdings weiterhin unnachgiebig.

Seite 18 von 41
Ezechiel 20.02.2015, 10:37
170.

Zitat von vincent1958
..liegt leider daran,dass Schäuble und Konsorten J.M.Keynes nach wie vor für einen neuen Spieler des FC Bayern München halten.
Die Vergangenheit hat doch gezeigt, dass auch große Denker nicht immer Recht behalten haben. Aber bleiben wir doch beim FC Bayern. Das ist ein gutes Beispiel. Die Bayern haben den Anspruch in der Fussball-Championslique zu spielen. Dazu müssen sie auf allen Positionen optimal besetzt sein. Wenn Europa mit den USA, China, Japan usw. in der Championslique der Volkswirtschaften spielen will, dann braucht es Spieler von erstklassiger Qualität. Und davon ist Europa weit entfernt. Selbst Christiano Ronaldo würde keine Tore schießen, wenn seine Mitspieler nur Regionalligaformat hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudig 20.02.2015, 10:38
171. naja,

nach GR kommt Spanien im Herbst, danach wahrscheinlich Frankreich, d.h., nicht GR ist das Problem sondern der EURO.
Es funktioniert einfach nicht die Südländer mit einem
Land wie Deutschland in einer Währungsunion.
Und dann hat D. immer mehr Exportüberschuss und
wundert sich, das andere Länder immer mehr Schulden
haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Glisch@gmx.de 20.02.2015, 10:39
172. Also

Zitat von Nonvaio01
vor den ganzen "rettungen" hatte GR eine verschuldung von 110% zum BIP, jetzt haben Sie 175%. so ist das wenn man systematsich die wirtschaft abwuergt. Tolle rettung. Naja D ist auch bald dran, wir sind schon bei 86%, wenn der export erstmal wegbricht weil keener mehr lust hat sich fuer uns zu verschulden, sprechen wir uns nochmal wieder. Mal sehen was Sie dann sagen.
wollen Sie damit sagen, dass die Griechen bei uns eingekauft, sich verschuldet haben, um uns zu helfen? Verdrehter geht´s ja kaum noch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kernbohrer 20.02.2015, 10:40
173. Und ich bin stolz darauf...

Zitat von mirror66
Dieser Tage schäme ich mal wieder zutiefst zu dieser Nation zu gehören, in der Kaltherzigkeit, Stumpfheit und blinder Egoismus als Tugenden gelten.
... einer so humanen und großzügigen Nation anzugehören, die an ärmere Mitgliedsstaaten der EU und in vielen anderen Ländern, die nicht der EU angehören, schon viele hundert Milliarden Euro geschenkt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kreisklasse 20.02.2015, 10:40
174. Die Realität

So viele widersprüchliche Argumente. So viel Mitleid mit den Griechen, denen es so unendlich schlecht geht.

Ich finde es dagegen ziemlich erbärmlich und zutiefst unethisch, wie hier die griechische Regierung die Karte der angeblichen Verelendung der eigenen Bevölkerung spielt. Fehlt eigentlich mittlerweile völlig die globale Perspektive? Weit über 80% der Weltbevölkerung würden mit Sicherheit sofort mit dem Durchschnittsgriechen tauschen. Und das sind nicht nur hart arbeitende Bauern in Indien, hungernde Kinder in Afrika, Flüchtlinge auf dem Mittelmeer oder Näherinnen in Thailand. Das sind auch Millionen Deutsche.

Und wenn tatsächlich 25% der Griechen keinen Zugang mehr zur Krankenversorgung haben, dann ist das seit einigen Wochen ausschließlich die Verantwortung von Herrn Tsipras. Denn so etwas ist keine Geld- sondern eine Organisations- oder Willensfrage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nobby_l 20.02.2015, 10:42
175. Und da wir da sowieso drin sind,

Zitat von RioTokio
Es ist schon perfide, wie Deutschland nun in die Schuldecke gedrängt wird. Egal wie es ausgeht - wir sind schuld, wenn das Füllhorn über den Griechen nicht wie gewünscht ausgeschüttet wird.
brauchen wir uns auch nicht zu bemühen, da durch Nachgeben rauszukommen. Es wird nicht funktionieren.

Meine Kunden und Lieferanten lieben mich auch nicht alle, aber unserer Firma geht es gut.

Wenn es mein Ziel wäre, dass ich mich alle Geschäftspartner heiß und innig lieben, kann ich das kurzfristig erreichen. Ich erfülle ihnen einfach jeden Wunsch.

Allerdings nicht allzu lange...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
transatco 20.02.2015, 10:42
176. Nur mal 2 aktuelle Zahlen

Nach einer ganz aktuellen Studie leben in Deutschland 12,5 Mio Arme!

Griechenland hat nur 10,5 Mio Einwohner!

Ich verstehe nicht warum diese wichtiger sind als unsere?

Grundversorgung mit Medikamenten und Nahrung ist selbstverständlich, aber der tägliche Kaffehausbesuch
kann man hier wie dort nicht der Allgemeinheit aufbürden!
Für den Rest aber braucht es eine Steuerprogression hier wie dort!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kratzdistel 20.02.2015, 10:43
177. regeln sind zu beachten, aber

gut es gibt einen vertrag. und verträge gelten nunmal zwischen den vertragspartnern.nur haben die wähler mit deutlicher Mehrheit, diese neue Regierung gewählt und damit eine neue Politik mit neuen vertragspartnern.
jetzt stellt sich die frage, was ist wichtiger Vertragstreue
oder ein anderer weg der finanziellen Gesundung.die CDU muss sich erinnern, dass sie es war, die die Gesetze zur Abschaltung der AKWs wieder aufhob und dann nach dem fukoshima-unglück wieder durch das Moratorium
den betrieb ohne gesetzliche Grundlage einstellen ließ.auch das war eine Verletzung des Vertrauensschutzes
auf das Atomgesetz.ist es da so verwerflich neue Konditionen auszuhandeln wie es bei insolvenzverwaltern
usus ist, ehe ein Crash einsetzt, der für beiden seiten hohe schäden in sich birgt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derandersdenkende 20.02.2015, 10:44
178. Da muß man schon differenzieren!

Zitat von RioTokio
Es ist schon perfide, wie Deutschland nun in die Schuldecke gedrängt wird. Egal wie es ausgeht - wir sind schuld, wenn das Füllhorn über den Griechen nicht wie gewünscht ausgeschüttet wird. Geradezu aberwitzig ist, das Tsipras gestern einen Gesetzentwurf vorbereitet hat, der es Steuerschuldner bei einer "sofortigen" Zahlung von 200,-- € (sic.) ermöglicht bis zu 50% Schulden erlassen zu bekommen. Dazu kommt ein Gesetz, dass es verbietet säumige Mietzahler aus einer Wohnung zu entlassen. Die Neueinstellung von tausenden von Beamten ! - man fasst es nicht - ist auch geplant. Als gäbe es einen Mangel an Staatsbediensteten. Privatisierungen sind gestoppt. Investoren flüchten aus Griechenland. Dem Land ist nicht zu helfen...
Nicht Deutschland wird in die Schuldecke gedrängt, sondern diverse Spitzen-Politiker und Ihre willfährigen Hofschranzen!
Diese waren sofort bereit, daß Geld ihrer Steuerzahler Bankrotteuren und deren " Finanziers" unter der Maßgabe in den Rachen zu werfen, daß diese ihren unschuldigen Bürgern derartig die Daumenschrauben anzulegen, bis kein Tropfen Blut mehr kommt!
Und nun kommt eine Regierung, der das Volk vertraut und die diese Daumenschrauben etwas lockern möchte und dies halten die gleichen Politiker für nicht richtig, die mit aller Vehemenz die Daumenschrauben gefordert hatten.
Deutsches Steuerzahlergeld wurde in Unmengen an Unwürdige verprasst und es ist obzön, wenn er als Blutzoll von Unschuldigen eingetrieben wird.
Deutschland muß bis zur nächsten Wahl mit Merkel und Co. leben, was nicht gleichzeitig bedeuten muß, daß viele Menschen in Deutschland eine andere Meinung zum Griechenland-Problem haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tiananmen 20.02.2015, 10:49
179. Eulen nach Athen tragen

Etwas völlig sinnloses zu tun, kennzeichnete man (nach Aristophanes) mit dem Satz man würde "Eulen nach Athen tragen". Die zeitgemäße Form wäre dann "Euren nach Athen" zu tragen. Die Griechen hatten bei Einführung des Euro die richtige Einschätzung: die Euro-Mütze zeigt die Eule der Athene.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 41