Forum: Wirtschaft
Euro-Krise : EU-Kommission will Banken unter Rettungsschirm holen
dapd

Ein Vorschlag der EU-Kommission sorgt für Optimismus an der Börse: Brüssel will strauchelnden Banken Geld aus dem Euro-Rettungsfonds ESM zukommen lassen. Das käme vor allem Spanien gelegen. Dax und Euro reagieren im Handel mit regelrechten Freudensprüngen auf den Vorstoß.

Seite 3 von 11
paix 30.05.2012, 15:43
20. ESM Verfassungswiedrig

Da der ESM verfassungswiedrig ist, kann das noch lustig werden.
Haften die Politiker dann mit Ihrem Privatvermögen ?

Mal ganz abgesehen davon, dass man wieder nur Minuten an Zeit holt, das eigentliche Problem, die Krankheitsursache, aber nach wie vor nicht anpackt.
So gehen sie dahin, die Millarden und Abermilliarden, vom gemeinen Volk zu wenigen außerwählten Spekulanten, bis ..., ja bis wohin lassen wir uns das eigentlich noch gefallen ?!
Aber die Rente ist ja nicht mehr bezahlbar, nein .....

Keine, aber auch wirklich KEINE Bank ist "systemrelevant".
Wenn die Banken keine Kredite an Unternehmen mehr vergeben wollen, dann sollen sie es lassen. Es werden sich andere Banker finden die das Geld da nicht auf der STrasse liegen lassen und das Geschäft aufgreifen werden.
Nichts ist statisch, alles ist in einem beständigen Fluss der Veränderung und Entwicklung. Warum also immer diese krampfhaften Versuche gegen die natürlichen Prozesse der freien Marktwirtschaft, die doch alle haben wollen ? Nur weil es mal nicht den Arbeit wollenden trifft ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flippflopp 30.05.2012, 15:43
21.

Zitat von flippflopp
Auf meinem Chart war das ein kurzer Hüpfer, gefolgt von einem direkten Retracement auf aktuell 1.2425 - also noch unter dem zitierten Zweijahrestief von 1,2426.
Addendum: Jetzt sind auch die 1.2420 gefallen und die 1.2410-er Grenze taumelt gerade vor sich hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baikal 30.05.2012, 15:44
22. Die Bankenaufsicht wird..

Zitat von lostineu
Dieser Vorschlag ist überfällig. Die Banken stehen am Anfang der finanz- und der Schuldenkrise. Ohne Bankenunion macht eine Währungsunion keinen Sinn. Besonders wichtig wäre eine schlagkräftige europäische Aufsicht. Denn im Fall Spanien hat sie völlig versagt, auch die EZB hat die heraufziehende Krise verschlafen.
.. dann besonders effektiv sein, wenn sie von den Banken selbst gestellt wird. Die wissen schließlich am besten, wie sie den dummen Politikern und dem von ihnen verratenen Volk das Geld aus der Tasche leiern können. Also ran, Ackermann ist doch just frei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pansen 30.05.2012, 15:46
23.

Zitat von unmoderiert
Der DAX steht derzeit 1,31% im Minus, der Euro steht bei 1,2427 $ mit erneut 0,61% im Minus, aber vielleicht sind das ja schon Freudensprünge angesichts der Lage in €uroland. Die Vorschläge der EU-Kommission sind auch immer lustig. Da soll mal wieder Geld verteilt werden, dass keiner hat. Aber wir müssen natürlich Prioritäten setzen: Verluste von Banken müssen um jeden Preis verhindert werden.
Na, das deutsche Nein dürfte die Märkte wieder auf den Boden der Tatsachen geholt haben. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenbonz 30.05.2012, 15:47
24. Kann beim Spiegel keiner Kurse lesen?

Zitat von singer75
Dazu kann man nur noch laut lachen und wäre man gehässig besonders über jene, die noch immer an dieses lächerliche System glauben. Selbst die Profiteure müssten inzwischen unglaublich dumm sein, um es nicht langsam mit der Angst zu bekommen, wie das enden wird.
Dann würde man erkennen, dass der DAX und andere Kurse keine FRuedensprünge machen. Ich glaube, das ist eine Wunschvorstellung der Transferfreunde im Spiegel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PK2011 30.05.2012, 15:52
25.

Zitat von singer75
Dazu kann man nur noch laut lachen und wäre man gehässig besonders über jene, die noch immer an dieses lächerliche System glauben. Selbst die Profiteure müssten inzwischen unglaublich dumm sein, um es nicht langsam mit der Angst zu bekommen, wie das enden wird.
Die Profiteure sind über die Absichten der Politik sicher bestens im Bilde.
Und die handelt "alternativlos".
Sehen Sie dazu im Zusammmenhang das Verhalten der chinesischen Banken.

Wer 1 und 1 zusammenrechnet, kommt schnell zum realitätskonformen Resultat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sacco 30.05.2012, 15:54
26.

Zitat von umweltfreak
was soll der Boulevad-Journalismus? Ein Minus beim Dax von mehr als 1.2% verbreitet Optimismus an der Boerse? Armer Spiegel...
die durchhalteprolen werden immer erbärmlicher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bantam111 30.05.2012, 15:59
27. Freier Zugriff auf deutsche Konten

Warum beschließt die EU nicht einfach, daß jede Firma, jeder Staat und jeder Bürger Europas auf alle deutschen Konten zugreifen darf?
Dann würden wenigstens die Bürokratiekosten für die einzelnen Abbuchungserlaubnisse wegfallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenbonz 30.05.2012, 16:04
28. wie lange will Ex-Maoist Barroso noch unser Geld?

Die Eurogruppe und die EU wird immer tiefer in den Schuldensumpf gezogen. Wann macht man endlich Nägel mit Köpfen und führt einen Süd-Euro ein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JickJant 30.05.2012, 16:06
29.

Wie kann ich dehnen, die am Anfang dieser Krisenzeit stehen, jene, welche ein großes Stück Mitschuld an dieser Krise tragen, noch mehr Geld in den Rachen werfen?

Wie wäre es denn mal mit strukturellen Maßnahmen in diesem Sektor, bevor ich Sie (schon wieder) unter Perfusion der europäischen Steuerzahler setze? Wie wäre es, wenn diese Institute sich wieder mehr um die Belange der Realwirtschaft kümmern würden, anstatt sich der vollends den Renditen der Finanzprodukte zu verschreiben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 11