Forum: Wirtschaft
Euro-Krise: EZB setzt Zypern Frist bis Montag
AFP

Die Europäische Zentralbank erhöht den Druck auf das verschuldete Zypern: Sie garantiert ihre Nothilfe für zyprische Banken nur bis kommenden Montag.

Seite 1 von 48
steuerzahler24 21.03.2013, 09:40
1. Putin wird's richten

Putin wird den Eigenbeitrag Zyperns stellen, und dann geht das schöne EU-Geld samt Zypern-Gas direkt nach Moskau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Diskutierender 21.03.2013, 09:41
2. Richtig so!

Zitat von sysop
Die Europäische Zentralbank erhöht den Druck auf das verschuldete Zypern: Sie garantiert ihre Nothilfe für zyprische Banken nur bis kommenden Montag.
Endlich wird diesem dreisten Pleitestaat gezeigt, wo der Hammer hängt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sportsman_g 21.03.2013, 09:42
3. warum dies Geeiere? Mal ein Exempel statuieren

solange die EU den zahnlosen Kuscheltiger gibt, geht die Plünderung der Steuerzahler weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robert.haube 21.03.2013, 09:42
4. EU-Salat

Ja drehen die Eurokraten jetzt endgültig durch.
Ultimatum. Ab Montag wird jetzt zurückgeschossen.
Hoffentlich verabschiedet sich Zypern von diesem EU-Salat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iffel1 21.03.2013, 09:45
5. Na richtig so -schluß mit dem Rumgeeiere der Zyprioten !

Erst Nationalstolz rauskehren, dann bei den Russen betteln, dann plötzlich ein wundersamer Plan "B", der anscheinend Lottomilliarden einschließt ( Möglichkeit 1:140.000.000.000). Am Montag in die Pleite schicken und dann kann wenigsten produktiv auf Faktenbasis weitergearbeitet werden. Übrigens liebe Zyprioten: die Banken können dann nix mehr auszahlen, weil sie nix mehr haben -gut gemacht ! Streikt weiter !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anon11 21.03.2013, 09:46
6.

Zitat von sysop
Die Europäische Zentralbank erhöht den Druck auf das verschuldete Zypern: Sie garantiert ihre Nothilfe für zyprische Banken nur bis kommenden Montag.
Das Zypern nicht systemrelevant ist haben die letzten Tage belegt. Die EZB darf also gar nicht mehr retten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humboldt 21.03.2013, 09:46
7. Wer nicht lernen will...

Zitat von sysop
Die Europäische Zentralbank erhöht den Druck auf das verschuldete Zypern: Sie garantiert ihre Nothilfe für zyprische Banken nur bis kommenden Montag.
Genau so!

Es ist so billig von den zypriotischen Politikern, allein die EU für das Desaster verantwortlich zu machen, Herrn Putin auch noch als Retter in der Not (ihr werdet schon sehen) hochleben zu lassen und ein dummer Mob auf der Straße geht Euch allen auch noch auf dem Leim.

Das die EU-Finanzminister total versagt haben und diletantisch vorgegangen sind, steht dabei trotzdem außer Frage! Nun muss es der einzige proffessionelle Player in der ganzen Riege, die EZB richten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fwittkopf 21.03.2013, 09:47
8. Und dann tritt die Kanzlerin vor die Mikrophone:

Zitat von sysop
Die Europäische Zentralbank erhöht den Druck auf das verschuldete Zypern: Sie garantiert ihre Nothilfe für zyprische Banken nur bis kommenden Montag.
Die Deutschen werden zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.jonas 21.03.2013, 09:47
9.

Das ist schlicht Erpressung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 48