Forum: Wirtschaft
Euro-Krise: Italienische Staatsanleihen steigen auf Rekordhoch

Die Euro-Krise spitzt sich wieder zu: Die Renditen für*italienische Staatsanleihen erreichen einen neuen Höchststand, das Schuldenproblem des Landes wird damit bedrohlicher. Bei einem Spitzengespräch mit*Eurogruppen-Chef Juncker*bittet Finanzminister Tremonti nun um politische Unterstützung.

Seite 1 von 14
☺☺☺ 03.08.2011, 12:34
1. Italien

Im Falle von Italien wundert mich das doch etwas, denn die haben doch schon seit Jahren (Jahrzehnten ?) so hohe Schulden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ForenFranzi 03.08.2011, 12:36
2. Wen wundert's

Also ich hatte sowas schon kommen sehen... Die amerikanischen Rating Agenturen drohen Amerika, und um davon abzulenken muss ein europäisches Land dran glauben... Ist doch mittlerweile nix Neues...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derlabbecker 03.08.2011, 12:41
3. das Kasino...

... ist schon lange wieder eröffnet. Es wird gezockt ohne Ende...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PRhodan 03.08.2011, 12:41
4. Berlusconi-Aufschlag

Nun rächt sich das "Bella Italia"-Verhalten von Jahrzehnten, angeführt von korrupten und unfähigen Politikern und einer Schattenwirtschaft, die mehr als ein Drittel der Wirtschaftsleistung ausmachen soll. Da die größte "Firma" des Landes mit untergehen würde, sollten die benötigten Milliarden von denen kommen. Sie haben es zum einen und das Geld wäre gewaschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 03.08.2011, 12:54
5. Titellos glücklich!

Zitat von PRhodan
Nun rächt sich das "Bella Italia"-Verhalten von Jahrzehnten, angeführt von korrupten und unfähigen Politikern und einer Schattenwirtschaft, die mehr als ein Drittel der Wirtschaftsleistung ausmachen soll. Da die größte "Firma" des Landes mit untergehen würde, sollten die benötigten Milliarden von denen kommen. Sie haben es zum einen und das Geld wäre gewaschen.
Ich plädiere dafür, dass die Mafia sich am Wiederaufbauprogramm Italiens beteiligt. ;) Ich hoffe nicht, dass so ein wirklich schönes Land wie Italien vollends ruiniert wird. Es schmerzt schon, zu sehen, dass Berlusconi als erste Einsparverordnungen vor vielen Monaten die alten Kulturgüter verfallen lässt. Tja, wenn man nur noch die Geldscheine im Sinn hat, dann lässt man halt alles verrotten, was ein Land und seine Geschichte eigentlich ausgemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winnetou16 03.08.2011, 13:01
6. Jeder halbwegs normaldenkende Bürger

Zitat von sysop
Die Euro-Krise spitzt sich wieder zu: Die Renditen für*italienische Staatsanleihen erreichen einen neuen Höchststand, das Schuldenproblem des Landes wird damit bedrohlicher. Bei einem Spitzengespräch mit*Eurogruppen-Chef Juncker*bittet Finanzminister Tremonti nun um politische Unterstützung.
hat es kommen sehen. Nur unsere Politiker nicht und einige dieser sogenannten Experten. Hoffentlich dauert das Drame nicht mehr allzu lange mit dem Euro. Ich bin für das Ende mit Schrecken, nicht für den Schrecken ohne Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Clawog 03.08.2011, 13:02
7. Rekord hohe Zinsen

Keine Sorge, Nach zähen rund um die Uhr Verhandlungen, wird der europäische Rettungsschirm vergrößert. Jemand wird dann feststellen, dass das "alternativlos" ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 03.08.2011, 13:03
8. So ist es halt

Zitat von sysop
Die Euro-Krise spitzt sich wieder zu: Die Renditen für*italienische Staatsanleihen erreichen einen neuen Höchststand, das Schuldenproblem des Landes wird damit bedrohlicher. Bei einem Spitzengespräch mit*Eurogruppen-Chef Juncker*bittet Finanzminister Tremonti nun um politische Unterstützung.
Hätte man 2010 die Griechen, Iren aus dem Euro entlassen und wären die Gläubiger nicht für ihre Zockerei noch von den Politikern Merkel, Sarko, Schäuble Triche, Junkers etc. als Soufleur Ackermann mit reichlich Gewinn bedient worden, hätten die jetzt keine Kohle mehr um weiter Kasino Abzocke auf Kosten des Steuerzahlers zu spielen. Wie heisst es so schön: Ene mene muh und abgezockt wirs du.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newliberal 03.08.2011, 13:06
9. Das Problem ist

dass EU und US Staatsanleihen seit kurzem nicht mehr als das gelten was sie über Jahrzehnte waren - ideotensichere Wertpapiere, langweilig, niedrig verzinst aber todsicher und damit für den 08-15 Lebensversicherungssparer geeignet- wobei hiermit natürlich nicht gesagt werden soll, dass es sich bei Inhabern von KLV´s um Idioten handelt. Es wird in Zukunft sehr genau hingeschaut, wo mehr Risiko dort mehr Zins.

Das hat natürlich Konsequenzen:

1. Wo hohe Schulden, dort mehr Risiko, dort höhere Zinsen. Neuverschuldung wird teuer bis unbezahlbar.

2. Der Markt bremst also über diesen Mechanismus die weitere Schuldenaufnahme.

3. Die Griechenländer dieser Welt kriegen ab sofort kein Geld mehr bzw. für extrem hohe Zinsen.

4. Die Verschwenderländer gehen pleite oder müssen ab sofort ihre Haushalte in Ordnung bringen. Jetzt und für immer.

5. Dieser neue Marktmechanismus wird langfristig für eine stabile Lage und eine bessere Zukunft sorgen.

6. Die auf Pump finanzierten Sozialstaats- und Subventionsorgien der letzten vier Jahrzehnte gehen ihrem Ende entgegen.

7. Wir sollten uns freuen (es sei denn man arbeitet im "sozialen" , "wirtschaftsfördernden" oder einem sonstigen steuerfinanziertem
Komplex - aber auch hier bieten sich dem Einzelnen neue Möglichkeiten endlich etwas produktives aus seinem Leben zu machen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14