Forum: Wirtschaft
Euro-Krise: Lagarde verlangt mehr Geld von Deutschland

Deutschland muss mehr für die Euro-Rettung tun, das verlangt IWF-Chefin Lagarde bei ihrem Besuch in Berlin: "Wir brauchen eine größere Brandmauer." Damit unterstützt die Französin Forderungen aus Italien nach mehr Geld. Doch Kanzlerin Merkel blockt.

Seite 8 von 17
Cotti 23.01.2012, 15:16
70.

Zitat von sysop
Deutschland muss mehr für die Euro-Rettung tun, das verlangt IWF-Chefin Lagarde bei ihrem Besuch in Berlin...
Wenn man dringend Geld braucht, muss man sich an jemanden wenden, der es auch hat - und in der "EU" ist das nun einmal die BRD. Merkel kann nicht ständig betonen, dass gerade die BRD von der "EU" und dem Eumel profitiert hätte und sich bei der Rettung dieses Gewaltkonstrukts abseits stellen. Die BRD muss freiwillig bluten, sonst wird sie gezwungenermaßen bluten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Holzhausbau 23.01.2012, 15:16
71. Ja,

Zitat von moinzusammen
Wie lange kann ein Land bluten, bevor es VERblutet? Ich persönlich frag mich, ob die EU nicht dazu gebildet wurde, um Deutschland endgültig fertig zu machen.
das ist Teil des Plans.
Es geht aber auch darum, einen ganzen Kontinent zu ruinieren, die Gesellschaften zu destabilisieren und dann als "Big Brother" das Ruder zu übernehmen - zwecks neuer Weltordnung - die absolut diktatorisch sein wird. Die EU ist als Diktatur nur ein kleiner Anfang - so zum dran gewöhnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anderton 23.01.2012, 15:18
72. Die wollen das so!

Zitat von paretooptimal
Es haben die falschen Leute national und international das Heft in der Hand. Von denen wird keiner oder keine die Krise lösen. Wenn ich da nur an Merkel und Schäuble denke, wird mir schon ganz übel, als ich gestern die Interviews in der ARD und im ZDF zu diesem Thema hörte.
Da sind schon genau die Richtigen am Werk, dass kann ich Ihnen versichern! Denken Sie etwa, die wissen nicht, dass das gar kein Sinn hat bzw. dass die Finanzkrise kein Naturschauspiel, sondern gewollt ist? Jetzt wollen die Damen und Herren aus der elitären Schicht nur noch das Maximum mitnehmen was geht! Fiskalpakt, Euro-Bonds, neue Steuern, neue Gesetze und und und... Wenn das alles durchgesetzt und die Bürger durch Zinsen versklavt wurden, gibt es dann den Reset im Geldsystem! Allerdings hat man mithilfe der Krise neue Strukturen für die Geldelite geschaffen, um sich in Zukunft weiterhin vom Volk finanziell unterhalten zu lassen ohne das die dummen es merken. Das ganze Spiel ist geplant, dass sollte doch nun endlich jedem klar sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bmehrens 23.01.2012, 15:18
73. diesseits und jenseits ist bei SPON das gleiche

Zitat von sysop
Deutschland muss mehr für die Euro-Rettung tun, das verlangt IWF-Chefin Lagarde bei ihrem Besuch in Berlin: "Wir brauchen eine größere Brandmauer." Damit unterstützt die Französin Forderungen aus Italien nach mehr Geld. Doch Kanzlerin Merkel blockt.
Spon schreibt: die Infla-Rate war diesseits des Atlantiks 3,2% im Euroraum 2,6%???
Und was ist mit USA JENSEITS des Atlantiks??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luminox 23.01.2012, 15:18
74. Ich bin ja gespannt

wer in Zukunft noch alles Forderungen gg die Deutschen erheben wird.
Griechenland, Portugal, Spanien, Frankreich, Italien - wer will nochmal, wer hat noch nicht?

Auf jeden Fall alles Länder, die sich, mit Einführung unserer Agenda 2010, über uns schlapp gelacht haben und sich weiter Renten, Pensionen und Gehälter fett erhöht haben.

Wir haben uns stattsessen in Lohnrückhaltung geübt und dafür Banken und nun Länder gerettet.
Ich freu mich schon darauf, wenn den Chinesen der Eifelturm verkauft wird und den Amis Berlin.
Erst dann wird man erstaunt sein wieviel Schulden im Euroraum gemacht wurden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enrico3000 23.01.2012, 15:19
75.

Zitat von auri sacra fames
Sie verkennen die Situation. Die Laienschauspieltruppe spielt nicht für Mutti, sondern für Sie. Irgendwann werden Ihnen die Berichte über den Neudruck immer höherer Billonenbeträge zu Hals heraushängen und sie werden sagen: "Macht, was ihr wollt aber lasst uns damit in Ruhe". Und genau das ist das Ziel auf das seit 4 Jahren von Politik und Medien hingearbeitet wird. Nur so kann das Euro-Verbrechen weitergehen.
Genau so schaut es aus. Hier wird immer mehr verboten mit immer neuen Gesetzen und alle schauen zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrheitsuchender 23.01.2012, 15:20
76. Freunde die Feinde sind...???

Solange es keine Regel in Europa gibt die für ALLE Menschen gelten, darf es solche Eurobonds nicht geben... nachdem Sie alles schreien... !
Alle erzählen Sie immer von grosser Solidarität in Europa aber getan wird nichts!!!! Verlangt wird immer nur was von Deutschland! und wenn sich Deutschland mal erlaubt was zu Verlangen, werden die NAZIkeulen wieder rausgeholt...!

Die Franzosen sehen doch auch nur ihre eigenen Interessen..
Und zum Thema Italien kann ich nur sagen, ich habe gestern eine Dokumentation über die Cosa Nostra gesehen!!!! Was da an EU Supventionen fließen geht auf keine Kuhhaut.! Vielleicht solte sich die EU (Italien mal darum kümmern) aber Deutschland um Geld anbetteln und mit irgendwelchen Kriegen drohen ist das aller aller letzte.!
Ich bin schon immer ein Eufreund gewesen, aber wenn dass so weitergeht sehe ich schwarz!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 23.01.2012, 15:21
77.

Zitat von sysop
Deutschland muss mehr für die Euro-Rettung tun, das verlangt IWF-Chefin Lagarde bei ihrem Besuch in Berlin: "Wir brauchen eine größere Brandmauer." Damit unterstützt die Französin Forderungen aus Italien nach mehr Geld. Doch Kanzlerin Merkel blockt.
Welch Wunder, Italiener und Franzosen 'verlangen', das Deutschland seine Schulden vergroessert.
Hoffen wir mal, das Mutti eher davon ausgeht, eine Wiederwahlchance zu haben, wenn sie dem nicht zustimmt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
notty 23.01.2012, 15:21
78.

Zitat von sysop
Deutschland muss mehr für die Euro-Rettung tun, das verlangt IWF-Chefin Lagarde bei ihrem Besuch in Berlin: "Wir brauchen eine größere Brandmauer." Damit unterstützt die Französin Forderungen aus Italien nach mehr Geld. Doch Kanzlerin Merkel blockt.
Lagarde gehoert meines Erachtens auch zu dem Kreis der am meisten ueberschaetzten Politikern und sogenannten Managern.
Ihr Ausspruch zum Abbau der Ungleichgewichte im Euroraum, bezueglich Deutschland, hatte sie in meinen Augen bereits disqualifiziert.
Wie alle franzoesischen EU-Politiker, IMF und EZB Granden, tutet sie vor allen Dingen immer in das franzoesische Horn.... La France d'abord
Merkel sollte sich weiterhin nicht um die ach so wertvollen Beitraege und Forderungen von Lagarde, Draghi, Monti und Consorten kuemmern, ihnen geht es NUR ums Geld....deutsches Geld....und fuer ihre Laender um ein "Weiter So...."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niamey 23.01.2012, 15:22
79. Lagarde verlangt mehr Geld!

Zitat von sysop
Deutschland muss mehr für die Euro-Rettung tun, das verlangt IWF-Chefin Lagarde bei ihrem Besuch in Berlin: "Wir brauchen eine größere Brandmauer." Damit unterstützt die Französin Forderungen aus Italien nach mehr Geld. Doch Kanzlerin Merkel blockt.
Na und, tun das nicht alle Frauen von Zeit zu Zeit? Ausserdem ist das nichts Ungewöhnliches, da sie ja wohl ein Buddy vom kleinen Napoleon 4 ist. Noch blockt Kanzlerin Merkel, aber die Druckmaschinen laufen sich schon warm.
Mir geht das ganze Geschwätz der "Experten" über den Sturz oder Schutz der Eurozone nur noch auf den Nerv. Hätten wir noch unsere DM, würde es uns nicht schlechter als den Schweizern gehen. Und hätten wir keine EU, dann würden wir wie die Schweizer leben. Aber nein, Kohl und Kumpane haben über die immer engere Verknüpfung Deutschlands mit der EU und dem systematischen Aussaugen unseres Landes den anderen Ländern und Hedgefonds und Spekulanten den Mund wässrig gemacht nach mehr. Und, hat es Spanien, Portugal, Italien, Griechenland.... etwas gebracht? Ne, die Menschen dort sind dadurch in einer beschi... Lage, da sich die Länder nicht mehr selbst versorgen können, so wie es früher mal war. Jetzt gibt es dort anstelle von klasse Obst und Gemüse, nur noch den hochgradig mit Pestiziden etc. verseuchten Müll. Die Vielfalt die es in den 80gern gab ist Geschichte. Dafür können sie jetzt auf tollen Autobahnen quer durchs Land sausen, die kein Mensch je gebraucht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 17