Forum: Wirtschaft
Euro-Krise: Spanien bittet um Finanzhilfe für Banken
DPA

Stundenlang berieten die Euro-Finanzminister, am Abend war das Ergebnis da: Die spanische Regierung bittet um Hilfen für seine maroden Banken. Wirtschaftsminister Luis de Guindos erklärte, sein Land dazu beitragen wolle, den Euro zu stabilisieren.

Seite 12 von 12
bode1211 10.06.2012, 11:03
110. Euro und die Einheit

Zitat von baghira5
Ok aber wir sollten nicht vergessen, dass die Einführung des Euro die Voraussetzung für die deutsche Einheit war. Die Franzosen etc. haben nur unter dieser Prämisse zugestimmt. Im Endeffekt war es "der Dicke", sprich Helmut Kohl, der uns alles als "aus der Portokasse bezahlbar" aufgeschwatzt hat. Schäuble ist nun wirklich nicht mein "Lieblingspolitiker"aber er hatte damals nicht den nötigen Einfluss. Wo wir gerade dabei sind: Steinbrück ist derjenige welche. Ich weiß, erist im Süden und Osten unwählbar, aber wenn jemand es kann, dann er! Pardon, aber das musste sein (Asche über mein Haupt ;-)).
Wo steht das eigentlich? Ist das eine gesicherte Wahrheit?

Ich bin nämlich der Meinung, dass damals niemand etwas gegen das Selbstbestimmungsrecht der Völker tun konnte. Es sei denn mit Panzern auffahren, aber das haben die Sowjets nicht getan, und es hätte wohl auch nichts genützt.

Dass die Deutschen die DM für die Einheit aufgeben mussten, halte ich für eine urban legend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bettelmönch 10.06.2012, 13:17
111. Bodensätze

Zitat von sichersurfen
Die spanische Regierung spricht von einer Bankenkrise. Gut, die haben sie auch. Aber bei einer Arbeitslosenquote von 25% liegt eine riesige Wirtschaftskrise vor.
Pssst., nicht weitersagen. sonst kommen die spanischen Arbeitslosen noch auf die Idee, sich mit den griechischen Areitslosen zusammenzutun und sich mit den 10 Millionen deutschen Transferbeziehern ("Bodensatz, der von der Politik aufgegeben wurde") zu solidarisieren.;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ghanima22 10.06.2012, 15:25
112.

Zitat von bode1211
Wo steht das eigentlich? Ist das eine gesicherte Wahrheit? Ich bin nämlich der Meinung, dass damals niemand etwas gegen das Selbstbestimmungsrecht der Völker tun konnte. Es sei denn mit Panzern auffahren, aber das haben die Sowjets nicht getan, und es hätte wohl auch nichts genützt. Dass die Deutschen die DM für die Einheit aufgeben mussten, halte ich für eine urban legend.
Deutschland war zu diesem Zeitpunkt kein souveräner Staat. Und ein Selbstbestimmungsrecht der Völker, das gibt es nirgends.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smajl11 11.06.2012, 03:03
113. Ganz genau, was für eine Farce - die Grichen sagen aber caos euro-pa

Zitat von sistermercy
Dazu beitragen, den Euro zu stablisieren, möchten die Spanier! Und die Griechen mahnen jetzt extreme Sparsamkeit bei den Spaniern an. Was für eine Farce!
Die EU-Minister sind total realitätslos. Die denken woll ernsthaft, dass Sie damit ein Signal an Grichenlad senden um die Grichen umzustimmen?? Totaler relalitätsverlust.
---
"Eine Woche vor der Wahl in Griechenland, wo erneut Ungemach droht" und zwar "Es werde keine Auflagen zu allgemeinen Wirtschafts- und Sozialreformen geben, sondern nur einige Auflagen für die Banken. Die spanische Zentralbank bleibe die zuständige Bankenaufsichtsbehörde. Der Internationale Währungsfonds (IWF) werde nur eine "beratende Rolle" spielen. "Es gibt nur Bedingungen für die Banken, nicht für die spanische Bevölkerung", betonte der Minister. "
---
In mir fliesst grichisches Blut, bin jedoch hier im "Westen" aufgewachsen. Was ich empfinde ist nur ein Teil dessen was die meisten Grichen empfinden. Selbst bei denen die eher gegen die "falsche Partei - aus EURO sicht" Ihre Stimme abgeben wollten und eher für eine der Pro-Euro-Partei stimmen wollten, sind jetzt auf Euro-pa h$ssig.!!!
Die Spanier bekommen keine spezielle auflagen, Einfach Geld "fast ohne Bedingungen" und den Grichen werden selbst die Hosen runtergelassen/gezogen !?!? Eigentlich eine Steilvorlage für die Wahlen, selbst für die "unentschlossenen" Bürger. Habe selbst mit einigen Telefoniert, die da unten leben. Die empfinden es gleich !!!
Also. die Grichen verlassen EURO-pa und vermuttlich werden auch die anderen "mitgezogen" und wer ist schuld daran ?!?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exkoelner 11.06.2012, 06:26
114. Hallooo ... liebes Ela-Geld!

Oh Gott, wie lange kann man sich noch diese albernen Medien-Verdummungsarien rein ziehen. Spanien hat gezögert, weil die wie schon in x anderen Medien berichtet (spiegel hatte da keine zeit für recherche scheints) mit ihrem ela-geld weit billiger weg gekommen wären ... aber weil eben schn andere medien (ausser dem spiegel) detailliert das ela-geld erklärt haben, wars für die europäische farce ntwendig, wenigstens ein wenig des viel teureren rettungsschirm-geldes zu nehmen ... diese alberne posse werden wir jetzt bei jedem neuen kandidaten lesen dürfen, danke nochmal spiegel für den suuu-uuuuhper investigativen journalismus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wibo2 11.06.2012, 07:30
115. Deutschland und Griechenland raus aus dem Euro!

Zitat von Ghanima22
Deutschland war zu diesem Zeitpunkt kein souveräner Staat. Und ein Selbstbestimmungsrecht der Völker, das gibt es nirgends.
Das Probem der Konkurrenzfähigkeit und der Schulden
in der Eurozone hängt zusammen. Die Menschen in den
schwachen Ländern haben sich verschuldet, um die
Güter des Konkurrenzfähigeren zu kaufen.

Deutschland hat seine Konkurrenzfähigkeit nicht durch hohe
Produktivität, Innovation oder sonstige Überlegenheit
erzielt, sondern allein durch massiven Druck auf die Löhne.

Die Hälfte des Volkes in Deutschland ist jetzt
entweder ganz arm oder hat nur ein geringes Einkommen.

Das war ein klarer Verstoß gegen das vereinbarte 2%
Inflationsziel in der Eurowährungszone.

Dagegen hat Deutschland böswillig, rücksichtslos und
hinterhältig verstoßen. Begründet wurde das dann so:
"Der Chinese macht uns sonst fertig, deshalb brauchen
wir auch den Billiglohn!"

Es ist einfach nur verlogen, wenn Merkel&Schäuble sagen:
"Die anderen waren schuld!"


Vrgl. "Das Problem sind nicht die Staatsschulden" - Chefvolkswirt der UNCTAD Flassbeck kritisiert | Interview | Deutschlandradio Kultur

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wibo2 11.06.2012, 09:13
116. Ela-Ela ... Olé...Olé...!

Zitat von exkoelner
Hallooo ... liebes Ela-Geld! Oh Gott, wie lange kann man sich noch diese albernen Medien-Verdummungsarien rein ziehen. (?) Spanien hat gezögert, weil die ... mit ihrem ela-geld weit billiger weg gekommen wären... ... aber weil eben schon andere medien (ausser dem spiegel) ... detailliert das ela-geld erklärt haben, ... wars für die europäische farce notwendig, ... wenigstens ein wenig des viel teureren ... rettungsschirm-geldes ... ... zu nehmen
Griechenland hat sich angeblich schon 100 Mrd
ELA selbst Geld gedruckt.
Auch Spanien bedient sich reichlich selbst mit dieser
ELA Geldruckmaschine aus dem EZB Copy-Shop.
Deswegen konnten uns die Spanier zunächst frech
sagen, sie könnten selbst - ohne Hilfe von außen-
ihre Banken rekapitalisieren. ...???...
Wie kann das nur funktionieren? ... Was ist Ela Geld?...

siehe Plus Minus
Liquititäts-Instrument ELA in der EU (Plusminus 31.05.2012) - YouTube

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12