Forum: Wirtschaft
Euro-Krise: Wer über Griechenlands Zukunft entscheidet

Wer blinzelt zuerst? Nach dem Eklat beim Euro-Gipfel geht der Poker um die Rettungspolitik in die entscheidende Phase. Die wichtigsten Akteure im Überblick - und ihre Positionen.

Seite 5 von 7
robert.c.jesse 12.02.2015, 21:55
40. Darf nicht sein

Bis auf die beiden Griechen, sehen ALLE anderen Kandidaten verbittert, verzweifelt und "alt" aus. Solche Personen sollten nicht über andere Menschen entscheiden. Sie können gar nicht wollen, dass es irgend jemand "besser" geht. Keiner fühlt sich hier in seiner "eigenen" Haut wohl...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kneppe 12.02.2015, 22:15
41. Weg mit dem Euro !

Ich will endlich wieder D-Mark im Portemonnaie.
Das Experiment ist gescheitert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl.kunze76 12.02.2015, 22:29
42. Ziemlich mies

Die Darstellung der verantwortlichen Politiker in verniedlichender Weise als ob es sich um Fussballspieler eines Spiels handelt. Es geht hier aber nicht um ein Spiel sondern um knallharte Fakten. Fuer die Enteignungen die ein Deutscher rechtschaffener, steuerzahlender Familienvater erfaehrt muss er viele Jahre arbeiten!
Und warum? Damit sich andete in Krisenlaendern sonnen und steuernsparen koennen. Nein sorry, Europa baut auf Rechtsbruch des Mastricht- und Lissabonvertrages auf! Aufgrund dessen werden wir enteignet. Das ist kein Spiel sondern bitterer Ernst gegen den es sich zu wehren gilt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fanis2015 12.02.2015, 22:32
43. @schwaebische-frau

"Ich erwarte, dass die Verträge exakt so eingehalten werden, wie sie abgeschlossen wurden."
würden auch von Seiten von D nicht immer veträge eingehalten
ein anderer user schrieb das GR unwichtig ist?

GR ist wichtig weil..

1. das äußerste Land in der eu ist und strategisch wichtig zB für die NATO und dem stop der Flüchtlingsströme
2. sehr viel Gas und Ölvorkommen hat
3. am zweiten Platz an rüstungsexporte ist bei D ( wieso nicht diese Verträge abschaffen, wenn der Frau merkel so viel daran liegt dass GR sparen soll?)
4. sollte man auch andere Medien lesen damit man zB erfährt wieviel D bezahlt hat ( nicht bürgt)

ich finde es als Grieche der hier in D geboren ist (43 J) und 23 j hier Arbeitet , nicht korrekt von den Medien ( auch Griechische) was für ein Hass geschürt wird. dann werden noch Beiträge verfasst wie in der BILD über Griechen die hier in D Hartz IV erhalten und dass sie an dritter Stelle sind (30000). Bitte wenn man sowas verfasst dann korrekt, denn wir sind an dritter Stelle was die Eu Länder angeht. andere Länder sind mit fast 350000 Hartz IV Empfänger dabei wie TR. aber gegen die huscht man ja hier bei den Medien

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfgang Porcher 12.02.2015, 22:38
44. 12 personen befehlen millionen menschen ?

da geht es zu wie vor dem und im 2. weltkrieg. jeder hat eigene Interessen nur nicht die die von Herzen und mit Gemeinschaftssinn sind! werden diese 12 irgendwann vor Gericht gestellt und geurteilt ohne nach ihre Meinung zu fragen ? die haben doch gar nicht erlebt ohne Geld ohne Arbeit zu sein und ohne rentenaussicht! pfui pfui kann ich nur sagen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamguy 12.02.2015, 22:39
45. Wer ist Wir?

Klar entscheiden die Griechen Selber als souveräner Staat aber das muss ja nicht Jeder begreifen !Zumindest wird weiter Finanzhilfe fliesen und das vollkommen wurscht ob Griechenland aus der EU Austritt und die alte Wöhrung wieder einführt!
Westliche Demokratie heisst ja nicht das Afghanistan,Kiew usw. Milliarden einfach geschenkt bekommen und Griechenland von der Hilfe ausgeschlossen wird oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gzts74 12.02.2015, 22:39
46. Auf Rechnung der EZB bitte !

Der Herr Draghi schreibt ein Rechnung über XY Milliarde und das was !frische gedrucktes Geld für die Griechen die die von keine Taschen raus Geholt sind ....oder was? wer steckt das Geld auf den Tisch ....Merkel ? Hollande ? Schäuble ? nein keiner von denn ,Eurowährung ist eine Schuldpapier ,keine Wertpapier !wer das nicht weis soll weiter schlafen !! ist so konstruiert damit die Banken davon nur Profit zu Entziehen Viel spaß !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wwwind 12.02.2015, 22:44
47. Die Wahl der restlichen Europäer wäre klar:

Griechenland raus aus dem Euro! Nur leider werden wir nicht gefragt.
Statt dessen das Geschwafel von dem Wahlentscheid der Griechen.
Im Vergleich zur Gesamtbevölkerung Europas sind die Wähler der neuen griechischen Regierung wahrscheinlich nur in Promille zu messen - die zwingen uns ihren Willen auf.
Frau Merkel wird ihren Amtseid wieder brechen und zum Schaden Deutschlands einknicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fehlerfortpflanzung 12.02.2015, 22:54
48. Euro Krise

Zitat von flieger56
Ich lese immer Euro-Krise. Seit wie vielen Jahren gibt es eigentlich schon die s.g.Euro-Krise?
Seit 2008, als sich herausstellte, dass grosse Banken auf einem Haufen wertloser Wertpapiere sassen und mit Steuergeld gerettet werden mussten. Auch griechische Banken.
Die Euro- Krise war und ist eine Bankenkrise, immer noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laberblase 12.02.2015, 22:56
49. genau so

wie ich es erwartet habe. Griechenland gibt nach, verspricht brav zu sein und Mutti schnürt das nächste Rettungspaket zum wohl des Europäischen Steuerzahlers. Vieviel darf es diesmal sein?
Solange die Steuetmoral der Griechen sich nicht ändert brauchen wir keine Hoffnung auf ein Ende des Dramas haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 7