Forum: Wirtschaft
Euro-Krise: Zinsen für italienische Schulden überschreiten kritische Marke

Silvio Berlusconi hat seinen Rückzug angekündigt - doch die*Erleichterung darüber ist an den Börsen schnell verpufft: Italien muss für neue Schulden Rekordzinsen von sieben Prozent zahlen. Bei diesem Niveau mussten andere Euro-Krisenländer gerettet werden.

Seite 1 von 20
knecht3000 09.11.2011, 12:35
1. war abzusehen....

...das ist doch klar dass in diesem Geldsystem ein Schuldenberg nach dem anderen explodieren muss. Das geht gar nicht anders. Hier wirds ganz einfach erklärt: http://www.alex11.org/2011/11/wie-da...sklaven-macht/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuddel37 09.11.2011, 12:36
2. .

Zitat von sysop
Italien muss für neue Schulden Rekordzinsen von sieben Prozent zahlen. Bei diesem Niveau mussten andere Euro-Krisenländer gerettet werden.
"mussten andere Krisenländer gerettet werden" ?
Welches Land ist den bisher gerettet worden? Keines, die leben jetzt nur von den Steuergeldern andere Länder, sind aber eigentlich pleite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumme Fragen 09.11.2011, 12:43
3. Ihr müsst es positiv sehen:

Italien hat schon viel schlimeres erlebt, plündernde Horden aus dem Norden sind dort "alte Bekannte". Und früher gab es oft gleich nen richtigen Krieg, wenn mal ein alter Herr Potenzprobleme bekam und sein kleines Ego Ausgleich suchte... Sogesehen geht es uns doch supi!

Und von mir aus können auch viel mehr Banken pleite gehen. Weniger als 1% der Deutschen haben Bankenaktien, aber 99% müssen für diese wenigen Leute den Rücken krumm machen und viele sogar Reallohnverluste hinnehmen. (Nebenbei: gegen die kalte Progression helfen keine Steuersenkungen, sondern v.a. Lohnerhöhungen!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koana 09.11.2011, 12:45
4. Warum nimmt

Zitat von sysop
Silvio Berlusconi hat seinen Rückzug angekündigt - doch die*Erleichterung darüber ist an den Börsen schnell verpufft: Italien muss für neue Schulden Rekordzinsen von sieben Prozent zahlen. Bei diesem Niveau mussten andere Euro-Krisenländer gerettet werden.
... weder Italien, noch Griechenland, noch Spanien, Portugal oder Irland "Zwangsanleihen" zum Inflationssatz (Floater) bei den bekannten reichsten Tausend Bürgern auf - die Zinsen darauf könnten sogar Steuerfrei bleiben...
... so diese Eliten des Landes nicht selber an Ihre Länder glauben, wie kann man da erwarten, dass andere Menschen Ihr Geld verleihen - zu annehmbaren Konditionen.

Doch nein, lieber zahlt man sieben Prozent - diese Anleihen kaufen sich dann indirekt ja auch die Reichen - nur - sollte es Probleme geben, dürfen die "Normalbürger" einfach ein klein wenig auf Renten, Sozialversorgung, Infrastruktur, Umweltschutz verzichten und Ihre Steuern in die Taschen der zu rettenden Banken - sprich - doch wieder den Bonzen - werfen.

Steuern werden langsam zur direkten Lohnrückführung an das Kapital.
Vor Jahren versickerten vielleicht 30 % in Korruption, Politikprotzfinanzierung und Pöstchengeschenke im ÖD - heute
gehen weitere 30 % an die Vermögenden zurück - na warum jammern bleiben ja noch ca. 40 % für die originären Aufgaben des Staates.

Vor allem die Bereitschaftspolizei dürfte da eine Schlüsselstellung einnehmen - puh - wir zahlen sogar jene, die uns am Ende verprügeln, wenn wir uns doch mal beschweren sollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lakechamplainer 09.11.2011, 12:48
5. Was kommt als naechstes

Was kommt als naechstes? Wuerden der paepstlichen Staaten wieder ins Dasein gekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katerramus 09.11.2011, 12:49
6. hat irgendwer geglaubt, dass die Zockerei aufhört?

Es war doch klar, dass jetzt Italien an der Reihe ist.
Das Gerede über die Instabilität der italienischen Regierung ist bloß ein Vorwand.
Interessant finde ich, dass jetzt auch für Italien eine Übergangsregierung mit Technokraten angedacht wird, ebenso wie in Griechenland.

Gut, dass das griechische Parlament nicht auf seine Rechte verzichten will und dass ernsthafte Diskussionen geführt werden.
Es ist unerträglich, dass die "Märkte" Druck aufbauen, um Regierungen unter Zeitdruck zu setzen , um Banker an die Spitze zu hieven.....
...es gibt neue Wikileaksveröffentlichungen:
"US-Papier enthüllt deutsche Euro-Fehleinschätzung
Ahnungslosigkeit und ein interessantes Politikverständnis: Als die Griechenlandkrise losbrach, war die Bundesregierung froh, den Deutschen die Wahrheit verschweigen zu können.

Überaus bemerkenswert sind Aussagen, mit denen der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer, zitiert wird. Im Gespräch mit Botschafter Murphy soll er etwa auf reale Ausstiegsmöglichkeiten Deutschlands aus der Euro-Zone hingewiesen haben.

Dabei bezog er sich angeblich auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts aus den 90er-Jahren. Demnach sei ein Ausstieg Deutschlands möglich, „wenn die Währungsunion zu einer Inflationszone“ oder der deutsche Steuerzahler der „de-facto-Retter“ würde. "

http://www.welt.de/politik/article13...chaetzung.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
+LY 09.11.2011, 12:52
7. Die Zeichen stehen auf Sturm.

Nicht nur wegen Italiens/Griechenlands Verschuldung,
Glaubwürdigkeitsverlust, sondern auch zuallererst wegen der Regierungslosigkeit,
begreifen die Leute denn nicht, daß nur eine sofortige Herstellung einer handlungsfähigen Regierung die Märkte hoffen läßt und den Risikoaufschlag senkt?

Jetzt wird es eng und ernst, wenn Italien stolpert, dann...
nicht auszudenken, wenn die Weltwirtschaft abschmiert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beutzemann 09.11.2011, 12:59
8. .

Zitat von sysop
Silvio Berlusconi hat seinen Rückzug angekündigt - doch die*Erleichterung darüber ist an den Börsen schnell verpufft: Italien muss für neue Schulden Rekordzinsen von sieben Prozent zahlen. Bei diesem Niveau mussten andere Euro-Krisenländer gerettet werden.
Silvio Berlusconi ist Milliardär. Bei dem ist also was zu holen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
betawa 09.11.2011, 13:00
9. Danke lieber Italiener

dass ihr diesen Typen und seine Partei gewählt habt. Aber wir holen euch da raus! Wir bezahlen gerne für eure Dämlichkeit! Erstaunlich dass ihr es jetzt, ganz am Ende nachdem er euer Land gegen die Wand gefahren hat, endlich auch kapiert habt. Es hat lange gedauert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20