Forum: Wirtschaft
Euro-Zone: Schuldenerlass für Athen entzweit Deutschland und Frankreich
DPA

Deutschland und Frankreich sind nach SPIEGEL-Informationen beim Thema Griechenland-Hilfen tief gespalten. An der Frage der Schuldenerleichterungen könnte eine Einigung der Euro-Gruppe scheitern.

Seite 1 von 43
wunni2010 07.05.2016, 08:59
1. Wetten dass Deutschland einknickt ?

Bin gespannt wie sie das dann den dummen Deutschen verkaufen ?
Sind mindestens 100 Mrd nur für Deutschland .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.diemisere 07.05.2016, 09:06
2. Grexit

Lasst uns doch endlich austreten! Dann ist es Wurscht, was die Anderen mit ihrem Spielgeld machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rotegruetzetralala 07.05.2016, 09:09
3. @1

ja sicher wir erlassen ALLE schulden... griechenland wird danach das solideste land der welt sein... naja ich denke wenn wir bis zu 30 mrd nur als deutschland erlassen würden, wären wir durch unsere 0 zinsen immernoch im plus und griechenland kann endlich mal wirklich aufatmen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dschmi87 07.05.2016, 09:09
4. Ach ist der Euro nicht toll...

Er spaltet mehr als er eint... Er vernichtet die Altersvorsorge einer ganzen europäischen Generation... Die Verträge die ihn begründen sind nichts wert... Ich zitiere die BBC von vor paar Wochen "würden die Deutschen wissen wieviel der Euro sie kosten wird würde sie eher heut statt morgen aus ihm aussteigen" oder le Figaro "Der Euro ist das zweite Versailles für Deutschland"... Und so langsam aber ganz langsam erzählen die Medien und die Politiker nicht mehr das Deutschland am meisten vom Euro profitiere... Noch vor Jahren wäre das als rechtspopulismus abgetan worden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ofelas 07.05.2016, 09:10
5. http://learning.blogs.nytimes.com/2010/05/04/its-all-greek-to-me-understanding-the-debt-crisis-in-europe/

Frankreich stand mit fast 76 Mrd im Soll, und Deutschland mit 45. Dann gab es eine Europaische Loesung (dafuer geht es auf einmal) und Deutschland hat die Mehrheit an Buergschaften uebernommen, in der Zwischenzeit haben sich die frz Banken schoen aus der Bedrouille gefuehrt - auf unsere Kosten!

Jetzt ist Frankreich goennerhaft

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sirgentlemen 07.05.2016, 09:12
6. Schuldenerlass

Als Privatmann hat man die Möglichkeit Privat-Insolvenz anzumelden, Firmeninhaber ebenso. Ob jetzt Griechenland schuld an ihrer Misere sind oder nicht, dass Land muss aufatmen, Schuldenerlass ist hier notwendig. Auch wenn die Griechen alles verkaufen/ privatisieren was sie besitzen, die Schulden können sie so niemals tilgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poetnix 07.05.2016, 09:13
7.

Es dürfte unbestitten sein, dass Griechenland vor Beitritt zur EU seine Zahlen erheblich geschönt hat.
Ebenso unbestritten dürfte sein, dass aus politischen Gründen die "EU-Experten" nicht so genau hingesehen haben.
Danach waren Parteien an der Macht, die den Regierungen in der EU genehm waren, sodass sich ein genauer Blick ohnehin verbot.

Nun liegt das Kind im tiefen Brunnen, nachdem man vorsoglich erst einmal Banken und Spekulanten gerettet, aber nicht den Menschen Griechenlands geholfen hat.

Ein Schuldenschnitt ist das Gebot der Stunde, um Menschen aus ihrem langfristigen Elend zu helfen, zumal sie einen Großteil der Belastungen durch Geflüchtete zu tragen haben!

Es sei hilfsweise an den Schuldenschnitt für Deutschland nach dem 2. WK erinnert und die Griechen haben nicht die ganze Welt überfallen, sondern nur willige "Experten" betrogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pinin 07.05.2016, 09:14
8. Lächerlich

Es gibt noch keinen Tisch im Euro-Europa über den Merkel noch nicht gezogen worden wäre - oder freiwillig gesprungen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ekel-alfred 07.05.2016, 09:16
9. Solidarität?

Als wir damals Frankreichs Banken retten durften, waren wir gut genug. Jetzt sollte Frankreich sich auch solidarisch zeigen. Schäuble wird seine Gründe haben, warum er Schuldenerleichterungen nicht geben will/ kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 43