Forum: Wirtschaft
Eurozone: EZB senkt Leitzins auf null Prozent
DPA

Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins erstmals auf null Prozent gesenkt. Auch das Anleihekaufprogramm soll deutlich ausgeweitet werden.

Seite 23 von 40
Wolpyy 10.03.2016, 18:04
220. Hasardeure ...

verdoppeln den Einsatz, wenn sie Verluste gemacht haben: Der sicherste Weg, noch schneller Pleite zu machen. Wann wird dieser Italo-Spieler (mit fremdem Geld !) endlich entmachtet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cococ1 10.03.2016, 18:04
221. marc aurel 1957

jetzt haben sie uns gefühlte 20mal geschrieben was für ein toller Experte der Draghi ist. Erfahren wir auch noch warum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mali123 10.03.2016, 18:05
222. guter spruch :-)

Zitat von denker111
prügelt weiter auf sein totes Pferd ein und bildet sich ein, er würde es wiederbeleben. Aber was schon stinkt wird nicht mehr lebendig.
das stimmt. Dazu müssten die Leute endlich mehr verdienen, aber sie verdienen immer weniger außer ein paar altgediente.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pom_muc 10.03.2016, 18:09
223.

Zitat von zerozero123
...man mag von Karl Marx halten was man möchte, aber dieser Herr hat schon vor 150 Jahren genau beschrieben was derzeit abgeht. Der Kapitalismus frisst sich selbst. Es gibt kein besseres Buch bezüglich Geld und Kapitalismus als "Das Kapital". Sollten sich die "studierten Eliten" mal mit beschäftigen, aber Marx war ja ein Linker, dem glaubt man nicht....haha, einfältiges Pack!
Zu Marx' Zeiten herrschte Gütergeld. Vermutlich traten genau deshalb die von ihm getätigten Prognosen dort nicht ein wo man Marx als Spinner abtat.

Überall dort wo man seinen Lehren folgte und staatlich gelenkte Planwirtschaft einführte kam es unter der kommunistischen Herrschaft zu den von ihm beschrieben Verarmung der Massen.

In China sorgte die Umsetzung der kommunistischen Ideologie für mehr Verhungerte als im 2. WK gefallene Soldaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bondurant 10.03.2016, 18:09
224.

Zitat von meineidbauer
Wem nutzt diese Politik also?
Mario und seinen Freunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mali123 10.03.2016, 18:10
225. nein es war nicht unsere regierung

Zitat von karl-felix
zahlen wir ohne zu murren seit 50 Jahren . Nennt sich Kontoführungsgebühren . Wir leben in einem unvorstellbaren Reichtum und Geld ist da wie Dreck, haben halt nur die falschen Leute. Es wird eben immer Leute wie Sie geben , denen es lieber wäre in einem verarmten Deutschland vor sich hin zu schmurgeln . Ich denke mit einem bestimmten Satz solcher Menschen muss man leben . Jetzt gibt es schon welche, die behaupten nicht Rot-Grün habe die Renten gekürzt sondern Draghi sei dafür zuständig . Irre gibt's eben überall. Sie erzählen jetzt, der habe die Kontoführungsgebühren erfunden . Irre.
nein, es war ein italiener (ironie). würden wir mehr verdienen, dann wäre in eurpa vieles besser. aber wir müssen sparen, weil wir a zu wenig verdienen und b merkel es so will, damit wir exportweltmeister sind, obwohl uns kaum einer noch die ware bezahlen kann.

aber hauptsache es war der italiener, der unsere renten vernichtet, gell? eben propaganda vom feinsten um von merkel abzulenken und rot/grün

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tailspin 10.03.2016, 18:12
226. Idiotische idee

Zitat von Heinrich_Hoert
Genau das tut sie diese EZB. Mit der DM könnten wir viel weniger gegen Währungsspekulationen ausrichten, die es auch gegen den EURO gibt.
Wer hat denn jemals gegen die DM spekuliert? Das war die staerkeste Waehrung neben dem Schweizer Franken in diesem Sonnensystem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pom_muc 10.03.2016, 18:14
227.

Zitat von schwerpunkt
Deswegen veranstalltet die EZB ja diesen Zirkus: damit Ihr subjektiver Eindruck auch objektiv messbar wird. Derzeit wird es nämlich nicht (genug) teurer.
Sie wollen mehr Inflation? Einfach die Mietpreisbremse abschaffen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andraax 10.03.2016, 18:15
228. Nur provokante Fragen des selbsternannten Wirtschafts-Gurus

Zitat von muellerthomas
Also Sie fordern eine restriktive Geldpolitik in der aktuellen wirtschaftlichen Lage der Eurozone, weil Sie selbst gerne mehr Zinsen kassieren würden?
Entweder ist ihr Verständniss der Geldpolitik so weit über meinem, dass ich ihre Antwort missverstehe, oder Sie haben meinen Post nicht gelesen / nicht verstanden.
Ich habe erklärt, dass ich die Null-Zins-Politik der EZB für richtig halte (mit Begründung). Folglich möchte ich auch für mich Null-Zinsen. Restriktive Geldpolitik ist das imo auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pom_muc 10.03.2016, 18:18
229.

Zitat von marcaurel1957
Über welche Qualifikation verfügen Sie, um über den Euro urteilen zu können? Übrigens, mal ganz hypothetisch, gäbe es die DM noch, würde die Bundesbank exakt die gleiche Politik betreiben...wie alle Zentralbanken gegenwärtig. Gegen wenn würden die "Wirtschaftsexperten" in diesem Forum dann bloss wettern?
Mit einer DM und einer Bundesbank wäre keine Euro-Rettung notwendig geworden.

Die Staatsveschuldung wäre niedriger und das Erpressungspotential des Club Med gleich Null.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 23 von 40